RioGrande Premium-Nachrichten für
{%email}
Eisenbahn-Romantik

Aktuelle Ausgabe für September 2019

Falls Sie diese Mail nicht lesen können, klicken Sie bitte hier


Liebe Eisenbahn-Romantik-Clubmitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,

der Sommer neigt sich dem Ende zu, die meisten werden schon vom Sonnenurlaub wieder nach Hause zurückgekehrt sein. Nun können wieder attraktive Bahnevents und –ziele in heimischen Gefilden angesteuert werden. Und da wird gerade im Frühherbst viel geboten.

Verein zur Erhaltung der Bahnlinie Etzwilen - Singen (VES)

Ganz im Süden Deutschlands bzw. im Norden der Schweiz bemüht sich ein rühriger Verein seit Jahren um den Erhalt der grenzüberschreitenden Bahn Etzwilen – Singen, deren Wahrzeichen die große Rheinbrücke ist.

VES

Inzwischen stehen die lokalen Politiker dem Projekt sehr positiv gegenüber, die Stadt Singen hat sogar kürzlich einen überteerten Bahnübergang wieder hergerichtet. Bis die Züge wieder bis nach Singen rollen, wird es noch etwas dauern. Aktuell finden Sonderfahrten auf dem Abschnitt Etzwilen – Rielasingen statt – mit Dampf und natürlich mit der Überfahrt über die erwähnte Rheinbrücke. Die nächsten Fahrtage finden an den Sonntagen 8. September und 6. Oktober statt. Ein wirklicher Geheimtipp. Jede verkaufte Fahrkarte wird dem Verein helfen, die Strecke langfristig zu erhalten.

Alle Details findet man unter
www.etzwilen-singen.ch


Radexpress im Donautal

Ebenfalls im Süden unserer Republik kann man bis 10. September täglich und bis 20. Oktober an Wochenenden Bahnnostalgie pur im Regelzug auf einer landschaftlich einmalig schönen Strecke erleben: Auf der Donautalbahn Ulm – Donaueschingen verkehrt im genannten Zeitraum vier Mal pro Tag der Radexpress, der aus altehrwürdigen Silberlingen besteht und von einer 218 bespannt wird.

Donautal

Man kann also nicht nur bei geöffnetem Fenster das romantische Flusstal erleben. Die schon mehrfach totgesagte 218 verspricht obendrein den entsprechenden Sound und eine Atmosphäre wie zu Zeiten der guten alten Eisenbahn.

Ausführliche Infos bietet ein informativer Flyer:
Radexpress-Flyer-Donautal.pdf


Wer mehr über die inzwischen zur Kultlok gewordene 218 erfahren möchte, dem empfehlen wir folgende Medien aus dem VGB-Programm:

Baureihe 218
Baureihe 218
Technik, Einsatz, Varianten, Verbleib
Mit elektrischer Zugheizung und einer Motorleistung von 2500 bzw. 2800 PS war die Baureihe 218 der krönende Abschluss des Diesellok-Beschaffungsprogramms der DB.
inklusive Video-DVD 6355:
„Die Baureihe 218“ (62 min)
Best.-Nr. 701702 | 116 Seiten | 15,- €

Die Baureihe 218
Die Baureihe 218
Stars der Schiene - Folge 55
Der zuverlässige Dieselbrummer der DB AG
Mit einem Dienstalter von über 30 Jahren gehört die Baureihe 218 zu den Loktypen der DB, die am längsten zuverlässig ihren harten Alltagsdienst verrichten.
Laufzeit ca. 62 min
DVD 6355 | 16,95 €

Die Baureihen 215-218
Die Baureihen 215-218
Stars der Schiene - Folge 23
Die erfolgreichste DB-Diesellokfamilie
DB-Standarddieselloks: Dieses Video porträtiert die vielen Facetten dieser Baureihen, die das Bild der nichtelektrifizierten Strecken bis heute prägen. Mit von der Partie: die "Lollos", 210, 219 und die riesige V 320.
Laufzeit ca. 42 min
DVD 6323 | 16,95 €

7./8. September: Meininger Dampfloktage

Jedes Jahr am ersten Septemberwochenende sind die Blicke der Eisenbahnenthusiasten auf Meiningen gerichtet. Die Dampfloktage finden statt und Fans aus aller Welt pilgern in das Dampflokwerk.

Dampfloktage in Meiningen

An beiden Wochenendtagen gibt es zwischen 9 Uhr und 17 Uhr halbstündlich Betriebsführungen, zu denen die Fertigungsstätten im Werk ausführlich erklärt werden. Zahlreiche Kunden werden sich selbst und ihre Fahrzeuge in der Lokomotivausstellung präsentieren. Bei den Kindern sind die Führerstands-Mitfahrten auf einer Schmalspurdampflokomotive stets beliebt. Die "Großen" können sich zum Ehrendampflokführer ausbilden lassen, um anschließend selbst einmal den Regler einer Dampflokomotive in die Hand zu nehmen und auf dem Betriebsgleis einige Meter zurückzulegen.

Dampfloktage in Meiningen

Die VGB ist mit einem eigenen Stand vertreten – unter anderem mit vielen Schnäppchen-Angeboten. ER-Clubmitglieder erhalten – wie gewohnt – auch beim Einkauf am Stand 15 % Clubrabatt auf viele Produkte (auch Schnäppchen). Zum Thema Meiningen gibt es übrigens einige sehenswerte und informative DVDs im VGB-Programm:

Raw Meiningen
Raw Meiningen
Die berühmte Dampflok-Werkstätte
Unser Film, der in den Jahren kurz nach der Wende entstand und daher unwiederbringliche Szenen enthält, porträtiert eine der einst am besten bewachten DR-Anlagen und beeindruckt mit tollen Aufnahmen von Abnahme- und Indizierfahrten.
Laufzeit ca. 73 min
DVD 6047 | 22,95 €

Eine Dampflok entsteht
Eine Dampflok entsteht
Technik, Funktion und Probefahrten
Ein "Bubikopf" erwacht zu neuem Leben. Erleben Sie die faszinierende Dokumentation der betriebsfähigen Aufarbeitung der Tenderlok 64 491 im Raw Meiningen. Ein lehrreicher Überblick über die Funktion einer Dampflok. Mit eindrucksvollen Probefahrten.
Laufzeit ca. 55 min
DVD 6001 | 22,95 €

01 519
01 519
Eine Dampflok entsteht
In einer faszinierenden Dokumentation hält dieser Film die meisten Phasen des Neuaufbaus von 01 519 im DR-Werk Meiningen fest. Mit herrlichen Fahraufnahmen.
Laufzeit ca. 90 min
DVD 6024 | 22,95 €

01 509 - Die Super-Pazifik
01 509 - Die Super-Pazifik
Stars der Schiene - Folge 77
01 509 ist die letzte betriebsfähig erhaltene 01.5 mit Ölfeuerung. Erleben Sie diese Super-Power-Lok in Aktion und begleiten Sie den Koloss während einer aufwendigen Hauptuntersuchung im Ausbesserungswerk Meiningen. Einmalige historische Aufnahmen aus DDR-Zeiten runden diesen Film ab.
Laufzeit ca. 80 min
DVD 6377 | 16,95 €

13. bis 15. September 2019: 12. Märklin Tage und 36. Internationale Modellbahnausstellung Göppingen

Ein Erlebnis für alle Sinne: Die IMA und Märklin Tage 2019 trumpfen in diesem Jahr mit ganz besonderen Highlights auf. Der Besuch der drei Tage lohnt wie nie zuvor.

IMA 2019 in Göppingen

IMA-Schauplätze 2019 in Göppingen

Wenn die historischen Maschinen von weißem Dampf begleitet majestätisch einfahren, ist es wieder so weit: Zehntausende Eisenbahnfans aus der ganzen Welt versammeln sich für ein Event der Extraklasse zur 36. IMA und den 12. Märklin Tagen in der Stauferstadt Göppingen. Gleich mehrere Premieren machen das diesjährige Event neben den bisherigen Highlights wie dem Gang durch die Produktion und der Lokparade am Bahnhof zu etwas ganz Besonderem. Neben dem Shop, in dem alle aktuellen Modelle angeboten werden, kann auch der Ausbau der Märklin Schauanlage von den Besuchern von einer Empore aus live mitverfolgt werden. Der Ausbau des ersten Teils der Schauanlage schreitet mächtig voran. Auf einer Fläche von 130 Quadratmetern werden allein über 150 Weichen und zwei Drehscheiben verbaut. Zahlreiche Sonderzüge werden erwartet:

BR 103

Am Samstag, 14. September, startet der legendäre TEE Rheingold mit der berühmten Schnellfahrlok 103 113 vom Bahnhof Lauf links der Pegnitz zur Tagesfahrt nach Göppingen. In enger Zusammenarbeit mit dem DB-Museum der Deutsche Bahn Stiftung und der Modellbahnfirma Märklin hat Schirmherr und Reiseleiter Bürgermeister Benedikt Bisping dieses großartiges Event auf die Schiene gebracht.

Weitere Infos finden Sie hier: www.lauf.de


BR 58

Die Dampflok 58 311 startet am 14. September in Ettlingen West und fährt über Karlsruhe Hbf und Karlsruhe Durlach sowie Pforzheim, Mühlacker und Vaihingen weiter nach Göppingen.

Weitere Informationen findet man hier: www.historischer-dampfzug.de (ausführliche Beschreibung dieser Fahrt mit den Fahrpreisen/Fahrkarten, dem Fahrplan etc.)


Hagen hat es bei seinem Monatsmotto erwähnt: Die VGB ist mit einem großen Stand (Zelt 1 Stand Z35) vertreten und dort gibt es täglich um 12.15 Uhr die traditionelle Autogrammstunde. Wie auch in Meiningen können ER-Clubmitglieder mit Clubrabatt am Stand einkaufen.

Zum Schluss noch ein spezieller Tipp für alle Fotofreunde: Am Donnerstag, 12. September, wird E 94 088 ein Schweizer Krokodil ab Konstanz (Abfahrt ca. 13 Uhr) über die Gäubahn und Stuttgart-Münster nach Göppingen (an ca. 20 Uhr) überführen.


Winterreisen mit unserem Kooperationspartner IGE-Erlebnisreisen

28. November bis 2. Dezember 2019:
Glühwein, Bratwurst und Dampf in Franken

IGE-Erlebnisreisen Insiderreise mit historischen Bahnen und zu traditionellen Weihnachtsmärkten u.a. in Nürnberg, Fürth, Forchheim, Hersbruck und Rothenburg ob der Tauber. Übernachtungsort ist die Kleeblattstadt Fürth.
Das genaue Programm finden Sie hier:
Reise-PDF zum Download  |  www.ige-erlebnisreisen.de


28. November bis 2. Dezember 2019:
Advents-Romantik in Südtirol

IGE-Erlebnisreisen Adventsmärkte und Bahnhighlights in Südtirol sind unsere Reiseziele. Lassen Sie sich verzaubern von Ausblicken auf die herrliche Landschaft der Dolomiten im Frühwinter und genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten bei Wein und gutem Essen.
Das genaue Programm finden Sie hier:
Reise-PDF zum Download  |  www.ige-erlebnisreisen.de


5. bis 12. Dezember 2019:
Bahn-Impressionen zwischen Lombardei und Piemont

Eisenbahn-Romantik-Reise mit Hagen von Ortloff

Eine wirklich ganz außergewöhnliche Reise! Der Spezialpreis für ER-Clubmitglieder (nicht nochmals rabattfähig) gilt bis zum 20.9.19

IGE-Erlebnisreisen Auf herrlichen Bahnstrecken und in besonderem Zug durch den Norden Italiens. Mit Nostalgie-Sonderzugfahrt von Mailand zum Weihnachtsmarkt nach Trento und zurück und Fahrt mit der Zahnradbahn Superga (Turin). Besichtigungen von Turin, Trient und Mailand (mit Wissenschafts- und Technikmuseum Da Vinci).
Das genaue Programm finden Sie hier:
Reise-PDF zum Download  |  www.ige-erlebnisreisen.de


13. bis 18. Dezember 2019:
Eisenbahn-Adventsromantik im Erzgebirge

IGE-Erlebnisreisen Stimmungsvolle Gruppenreise durch das winterliche Erzgebirge mit Besuch verschiedener Eisenbahnmuseen, Schmalspurbahnfahrten und einer Dampfsonderzug-Fahrt. Besuchen Sie die schönsten Weihnachtsmärkte im Erzgebirge, in Dresden und in Chemnitz und erleben Sie einen zünftigen Hutzenabend.
Das genaue Programm finden Sie hier:
Reise-PDF zum Download  |  www.ige-erlebnisreisen.de


ER-Clubmitglieder erhalten bei allen IGE-Touren einen Clubrabatt. Bitte geben Sie bei der Anmeldung einfach Ihre Mitgliedsnummer an.

Eisenbahn-Romantik-Club


Wenn Sie noch kein Mitglied sind,
können Sie sich hier bequem online anmelden
Ihr Zahlungsbeleg gilt dann als vorläufige Clubkarte.

Fernreisen mit FarRail Tours

In zahlreichen Eisenbahn-Romantik-Heften konnten wir bereits exzellente Artikel von Weltenbummler Bernd Seiler präsentieren. Seit Jahren organisiert er stilechte Sonderzüge mit außergewöhnlichen Lokomotiven und Wagen – vor allem in fernen Ländern wie Sri Lanka, Eritrea, Argentinien usw..

FarRail Tours

FarRail Tours - Breitspurdampf in Sri Lanka


Immer wieder werden wir von ER-Lesern angesprochen, wo man diese Touren buchen kann. Daher hier nochmals die Internetadresse von FarRail Tours: www.farrail.com

Und noch ein Schmankerl für ER-Clubmitglieder: Sie erhalten bei Buchung einer FarRail-Reise ein Gratis-Jahresabo Eisenbahn-Romantik. Bitte senden Sie ihre Buchungsbestätigung an erclub@riogrande.de


Jetzt neu bei der VGB: Exzellente Bücher aus dem Verlag Kenning

Seit Jahrzehnten sind die Bücher aus dem Verlag von Ludger Kenning ein Begriff nicht nur bei Eisenbahnfreunden. Sie bestechen durch eine exzellente Text- und Bildqualität. Seit kurzem arbeiten wir eng mit Ludger Kenning zusammen – vor allem auch, um seine Bücher einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Soeben erschienen sind folgende außergewöhnlichen Werke:

Schmalspurig nach Todtnau
Schmalspurig nach Todtnau
Das „Todtnauerli“, wie die 1889 eröffnete Zell-Todtnauer Eisenbahn liebevoll auch heißt, verlief von Zell ausgehend hinauf in den Südschwarzwald. Gut 78 Jahre lang war sie für das Wiesental unerläßlich.
Best.Nr. 1510 | 216 Seiten | 36,95 €

Tauchen Sie ein in die Geschichte dieser einmalig schönen Schmalspurbahn und reisen Sie zurück in die Zeit, als sie für die Anwohner ein treuer Begleiter war. Alles einsteigen bitte!

Schmalspurig nach Todtnau

Schmalspurig nach Todtnau

Schmalspurig nach Todtnau


Mit dem Obus durch Solingen
Mit dem Obus durch Solingen
Der Obus bedient im Raum Solingen die Hauptachsen des öffentlichen Nahverkehrs und gehört seit Jahrzehnten zum Straßenbild. Daß das „Stangentaxi“ hier überlebte, hängt auch damit zusammen, daß es im Verkehrsnetz keinesfalls nur eine Nebenrolle spielt, sondern mit rund 98 km Strecken-länge und 53 Obussen auf sechs Linien längst zum Hauptverkehrsmittel avanciert ist.
Best.-Nr. 1509 | 128 Seiten | 29,95 €

Neben 62 Jahren Straßenbahn- und 67 Jahren Obusgeschichte widmet sich dieses vom ausgewiesenen Fachmann Jürgen Lehmann verfasste Buch auch dem Engagement des Obus-Museum Solingen e.V., der sich um den Erhalt historischer Obusse bemüht.

Mit dem Obus durch Solingen

Mit dem Obus durch Solingen

Mit dem Obus durch Solingen


Weitere tolle Bücher aus dem Kenning-Programm:


Restbestände aus dem Kenning-Programm mit bis zu 40 % Rabatt:


Autoren trafen sich

Die VGB und Robin Garn, Herausgeber der BahnEpoche (BE) luden die Autorenschaft der BE zu einer gemeinsamen Feier in die Hamburger Oberhafen-Kantine ein. Bei gutem Essen und in bester Laune führte man intensive und gute Gespräche, neue Projekte wurden vereinbart. Bereichsleiter Wolfgang Schumacher hielt neben Robin Garn die Begrüßungsrede, freute sich mit ihm über Abonnentenzahlen, machte aber auch deutlich, dass Nachwuchs-Leser vor allem am Kiosk, also in der Bahnhofsbuchhandlung gewonnen werden. Wer die BahnEpoche unterstützen will, muss die Zeitschrift auch kaufen. Ihr Preis ist für ein Quartalsheft (!) extrem gering, die tiefgehende Arbeit, die die geschätzte Autorenschaft sich macht, dagegen von heute nicht mehr gewohnter exzellenter Qualität.

Bilder: Hendrik Bloem

Autoren trafen sich

Autoren trafen sich

Autoren trafen sich


Die Nulldrei: Der Versuch einer Bewertung

In der Titelstory der in diesen Tagen am Kiosk erscheinenden BahnEpoche 32 widmet sich das Autorenteam Fritz Wolff und Hendrik Bloem dem Versuch einer Neubewertung der Baureihe 03, zunächst im Betrachtungszeitraum der 1920er Jahre bis zum Kriegsende.

Der Versuch einer Bewertung

Die 03 steht aufgrund früherer zum Teil gewichtiger Einlassungen in der Literatur nicht immer im besten Licht dar. Diese oft unkritisch übernommenen Einlassungen bildeten auch bei jüngeren Berichterstattungen die Basis von Wiederholungen - vor allem zu Unrecht, dies kann an dieser Stelle schon jetzt gesagt werden. Eine Herausforderung ist es deshalb, sich radikal von bisherigen Zuschreibungen zu lösen und tief in die Ursprünge der Geburt dieser Lokgattung hinab zu tauchen und sich danach vor allem auf eines zu verlassen: Auf mannigfach vorhandenes primäres Archivmaterial, das auf vertikaler aber auch horizontaler Ebene auszuwerten und zu bewerten ist.

BahnEpoche 32

BahnEpoche 32


BahnEpoche 32 / Herbst 2019 mit DVD

BahnEpoche 32

Hochgelobt und schwer gescholten:
Baureihe 03

Lösen Sie Ihre Fahrkarte und erleben Sie die schönsten Seiten der Eisenbahn-Klassik.

Best.-Nr. 301904 | 12,- €

Jetzt im VGB-Shop bestellen


Eine Endoskopische Reise

Für Sie, liebe Leser, stellte Sammlungsleiter Landverkehr Lars Quadejacob, Deutsches Technikmuseum Berlin, uns ein sensationelles Projekt vor: Das Museum beherbergt eine einzigartige Sammlung von historischen Eisenbahnmodellen im Maßstab 1:5. Jedes Türschloss, jede Niete, jedes Waschbecken dieser Modelle ist originalgetreu nachgebildet – von der Dampflok bis zum Leichenwagen. Deren Innenräume wurden nun mit 360-Grad-Kameras digitalisiert.

Bilder: Deutsches Technikmuseum

Deutsches Technikmuseum Berlin

Deutsches Technikmuseum Berlin

Die Digitaltechnologie schafft einen neuartigen Zugang zu den Modellen, der in der Realwelt unmöglich ist: Mit Virtual Reality Touren tauchen die Besucherinnen und Besucher in die Innenräume der Modelle ein und erleben die Welt der Eisenbahn um die Jahrhundertwende – inklusive literarischer Tonspur, gelesen von Katharina Thalbach und Robin Merrill.

Deutsches Technikmuseum Berlin

Deutsches Technikmuseum Berlin

Unterstützt von einer Vielzahl von historischen Originaldokumenten, Studiofotos und Videos der Modelle entsteht so in Kooperation mit Google Arts & Culture ein ganzes Onlineportal über die Welt der Eisenbahn um 1900.

Deutsches Technikmuseum Berlin

Das Projekt ist Teil der Initiative des Deutsches Technikmuseums, dessen Bestände auch außerhalb des Museums im Internet zugänglich zu machen. Alle Inhalte des Projekts sind durchgängig zweisprachig deutsch/englisch verfügbar. Der Launch erfolgt auf der Langen Nacht der Museen in Berlin am 31.8.2019 im Deutschen Technikmuseum (Eingang Ladestraße).

Das Online-Portal wird weltweit auf Google Arts & Culture verfügbar sein unter g.co/deutschestechnikmuseum


Letzte „Zwo-Sechzehn“

Abschied von der Lokinstandhaltung Werk Bremen

Seit einem Jahr begleitet Fotograf Hendrik Bloem (VGB) die Lokinstandsetzung der V 160-Familie in Bremen für VGB, IGE und in exzellenter Zusammenarbeit mit der DB. Unglaubliche Einblicke wurden ihm gewährt, stets nah dran an den mit Leidenschaft arbeitenden Kollegen.

Bilder: Hendrik Bloem, Peter Prange

Fertigstellung der letzten 216

Gleichzeitig vollzog sich die Verlagerung der Aktivitäten rund um die Lokfamilie nach Cottbus. Auch wenn der Standort für die Komponenten-Erhaltung bestehen bleibt, geht eine besondere Arbeitswelt verloren. Grund genug, um kurz vor der endgültigen Schließung der Lokfertigung und mit Fertigstellung der letzten 216, Eigentümerin Internationale Gesellschaft für Eisenbahnverkehr IGE, den Kollegen des traditionsreichen „AW Bremen“ und 216 224 selbst eine besondere Ehre zukommen zu lassen:

Fertigstellung der letzten 216

Lokschild

Lokschild

Zwei besondere Lokschilder wurden mit der Abnahme der Lok „enthüllt“ und erinnern zukünftig an das AW Bremen und seine Menschen (Bild von links nach rechts: Hendrik Bloem, Markus Dudek, Peter Prange (DB), Armin Götz (IGE) und Meilan Cai

Team Werk Bremen


VGB Facebook sagt danke für weit über 5.000 Abonnenten

Da unsere Abonnentenzahlen stetig nach oben gehen, möcht wir „richtig“ danke sagen: Ab dem 1. September starten wir eine Aktion, bei der wir auf unserer FB Seite anlässlich derzeit 5.200 Abonnenten 50 unserer beliebten XXL-Bände an unsere FB-Fans verschenken!

Facebook

Sind Sie eigentlich schon Fan/Abonnent unserer FB-Seite? Nein? Dann kommen auch Sie jetzt zu uns. Hier tauschen wir uns mit Ihnen aus, hier berichten wir über viele unserer Aktivitäten. Und hier haben Sie eine Stimme! Weitersagen!

Like

www.facebook.com/VGBahn


Erfolgreiches Bahnhofsfest 3 Seenbahn

Am Wochenende 17. und 18.8 feierte die IG 3 Seenbahn im Bahnhof Seebrugg ihr jährliches historisches Bahnhofsfest (Eisenbahn-Romantik-Clubmitglieder hatten gesonderten Rabatt, wir berichteten). Ca. 2.500 Besucher erfreuten sich an den damals alltäglichen, heute aber meist vergessenen Szenen eines ländlichen Bahnhofes. So wurde Langholz wie früher von Hand mühevoll verladen, der Bauer konnte seinen neuen Bulldog an der Laderampe in Empfang nehmen. Ein für die Besucher besonders spannendes Thema war der immer gut besuchte ländliche Kohlenhändler.

Bilder: Martin Kruszona

Bahnhofsfest

Bahnhofsfest

Bahnhofsfest

Genau deswegen waren am Samstag der Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner MdB und Bürgermeister Jürgen Kaiser aus Schluchsee gekommen, um dem Geschäftsführer der 3 Seenbahn, Jens Reichelt, einen Förderbescheid über 85253,10 € zu überreichen. Dieser dient zur Realisierung des ersten Bauabschnittes für die Gebäude des ländlichen Kohlenhändlers. Somit kann ein weiterer Baustein zum Ausbau des Bahnhofes Seebrugg zum Freilichtmuseum realisiert werden.

Bild: IG 3 Seenbahn

Bahnhofsfest


Eisenbahnmuseum Bochum in Fahrt

Das Eisenbahnmuseum Bochum ist in diesem Monat viel unterwegs: Gleich am Sonntag, 1. September, fährt der Museumszug mit der historischen Diesellokomotive V 100 und dem bekannten historischen Abteilwagen-Zug auf der Ruhrtalbahn zwischen dem Eisenbahnmuseum und Wengern-Ost. Ein neues Informationssystem, das speziell für den Museumszug entwickelt wurde, vermittelt während der Fahrt Wissenswertes über die Haltepunkte und die Besonderheiten entlang der Ruhrtalbahn.

Bilder: Eisenbahnmuseum Bochum

Eisenbahnmuseum Bochum

Eisenbahnmuseum Bochum

Am 7.September befährt der Museumseigene Wismarer Schienenbus dieselbe Relation. Nach einer längeren Reparatur und der erfolgreichen Hauptuntersuchung hat das beliebte „Schweineschnäuzchen“ bereits die ersten Fahrten mit Bravour gemeistert. Ebenfalls am 7. September nimmt der Museumszug im Rahmen der Themenfahrt "Wo der Pott noch kocht" die Schienen erneut unter die Hufe: Ziel der von einem Historiker moderierten Zugreise sind das noch produzierende Hüttenwerk HKM in Duisburg sowie das Weltkulturerbe Zollverein in Essen.

Zu guter Letzt präsentieren sich die Bochumer dann auf mit einem eigenen Infostand auf den Märklin-Tagen vom 13.-15.September.


Im Historischen Dampfschnellzug zum Bodensee

Schifffahrt mit der MS Oesterreich

Fahrten mit dem Historischen Dampfschnellzug zum Bodensee in Verbindung mit einer Schifffahrt sind eine lange Tradition beim HDS (Historischer Dampfschnellzug e.V.). Am 12. Oktober 2019 startet man morgens in der Frühe in Mannheim und fährt in schneller Fahrt mit einer Elektrolokomotive aus dem Planbetrieb über Heidelberg entlang der Bergstraße mit einem Halt in Wiesloch-Walldorf über Bruchsal und Bretten. Die Landeshauptstadt Stuttgart wird wir über Mühlacker, Bietigheim-Bissingen, Ludwigsburg und Kornwestheim erreicht. In Stuttgart geht nach einem Halt in Feuerbach direkt auf die sogenannte Panoramabahn, die eine gute Aussicht auf den Stuttgarter Talkessel bietet.

Bilder: Sammlung HDS

Historischer Dampfschnellzug

Über die Gäubahn geht es nach Rottweil. Dort wartet schon die Güterzugdampflokomotive 52 7596 der Eisenbahnfreunde Zollernbahn auf den Zug. Anschließend geht es über Tuttlingen und Singen nach Radolfzell, wo der Bodensee erreicht wird. Von hier aus ist es nicht mehr weit Konstanz. Nach der Ankunft in Konstanz startet das Art Déco Motorschiff Oesterreich zu einer gut zweistündigen Rundfahrt entlang der Insel Mainau, dem Kloster Birnau, den Pfahlbauten von Uhldingen und Meersburg.

Schifffahrt mit der MS Oesterreich

Die MS Oesterreich ist ein im Jahre 1928 in Dienst gestelltes Doppelschrauben-Motorschiff, welches seinerzeit die Ära der Motorschiffe am Bodensee einleitete. Seine elegante Formgebung mit langem Bug und Kreuzerheck, verbunden mit in den Rumpf verlegten Salons mit großen Fenstern erinnert an die Zeit der großen Ozeanliner.

Mehr zur Reise, zu allen Fahrzeiten und zu den Zustiegen erfahren Sie hier: www.schnellzuglok.de, gerne auch telefonisch: 0711 12 09 705.


Nostalgische Sonderzugfahrt an die Mosel

Wegen der erwarteten sehr großen Nachfrage wird diese Fahrt schon jetzt angekündigt: Am 14. Dezember 2019 veranstaltet der Verein Eisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra e. V. eine Sonderzugfahrt durch romantische Flusstäler, wie das Obere Mittelrheintal und entlang der Mosel nach Cochem oder Trier. Der Sonderzug wird aus zwei Zugteilen bestehen. Zugteil 1 startet am frühen Morgen mit der historischen E-Lok E 94 088 in Worms.

Bild: Tobias Mühlbauer

Sonderzugfahrt an die Mosel

In gemütlicher Fahrt geht es über die Zustiegshalte Frankenthal Hbf, Ludwigshafen (Rhein) Hbf, Mannheim Hbf, Bensheim, Darmstadt Hbf nach Frankfurt Süd, dem letzten Zustiegshalt. In Frankfurt Süd wird dieser Zug mit dem Zugteil 2 aus Limburg (über Niedernhausen und Frankfurt Höchst), der mit einer historischen V 100 anreist, vereinigt. Die Fahrt geht nun weiter mit der E 94 durch das Obere Mittelrheintal vorbei an der Loreley in Richtung Koblenz, weiter an der Mosel entlang über Cochem nach Trier. In Cochem ist ein Ausstieg möglich, um den dortigen Weihnachtsmarkt sowie die Innenstadt zu besuchen. Wer lieber die Stadt Trier mit ihrem Weihnachtsmarkt und römischen Bauten besuchen möchte, fährt mit unserem Sonderzug weiter bis nach Trier. Nach einem Aufenthalt in Trier von ca. 4 Stunden führt die Fahrt wieder zurück über Cochem und Koblenz nach Worms und Limburg. ER-Clubmitglieder bekommen 5 % Rabatt.

Informationen und Buchung:
www.eisenbahn-nostalgiefahrten-bebra.de
Telefon: 06622 9164602


ER-Septemberprogramm

Eisenbahn-Romantik beginnt den Herbst wieder mit einem abwechslungsreichen ER-Filmprogramm. Auf einige Folgen möchten wir besonders hinweisen:

Montag, 9. September, 14.15 h
Folge 433: Big Boy

Big Boy

Es gibt auf der Welt eine Reihe von Dampflokomotiven, die einen legendären Ruf besitzen. Neben der Rocket, dem Adler, der Mallard und zahlreichen anderen Loks gehört auch der Big Boy dazu. Die Lok mit dem Spitznamen "großer Junge" ist eine der größten Dampflokomotiven der Welt. (Die größte war die Yellowstone, und die stärkste Seriendampflok war die Y6b der Norfolk & Western.) Sie wurde von Union Pacific in den 40er Jahren auf die Schiene gesetzt. Seit Mai dieses Jahres ist Big Boy 4014 wieder betriebsfähig. Aus diesem Anlass wird diese alte ER-Folge wiederholt. Mehr zum Big Boy (unter anderem einen großformatigen Kalender) bietet das VGB-Programm:

Big Boy 2020
Big Boy Kalender 2020
Es ist das amerikanische Eisenbahn-Märchen schlechthin: die Wiedergeburt des legendären Big Boy. Auf vielfachen Wunsch haben wir 13 Meisterfotos von den ersten Einsätzen und aus den 1950er Jahren zu einem einmaligen, großformatigen Kalender zusammengestellt.
mit DVD: "Big Boy - The Great Race" (Laufzeit 30 min)
Kalender 551905 | 19,95 €

Big Boy
Big Boy - Der Gigant auf Schienen
Stars der Schiene - Folge 92
In diesem 74minütigen Film beleuchten wir die Rückkehr des über 6000 PS starken Giganten. Beeindruckende Aufnahmen des ersten Einsatzes als Museumslok werden abgerundet von einmaligen Einblicken in die Werkstatt und in den Führerstand.
Laufzeit ca. 74 min
DVD 6392 | 16,95 €

Big Boy Country
Big Boy Country
Die Millionenanlage in H0
John Gray aus Californien hat sich einen Traum in H0 erfüllt. Er schuf ein genaues Abbild der Cheyenner Bahnanlagen der 50er – mit dem berühmten Sherman Hill und vielen Accessoires, die aus Messing in Handarbeit gefertigt wurden.
Laufzeit ca. 55 min
DVD 6421 | 22,95 €

BIG BOY is back
BIG BOY is back
Rückkehr eines Giganten
Jahrzehntelang war die Rückkehr eines „Big Boy” auf die Strecke ausgeschlossen worden. Nun war es soweit: Die Union Pacific Railroad schickte ihren Giganten 4014 erstmals wieder auf Reisen durch Wyoming und Utah!
und viele weitere Themen ...
116 Seiten
Best.-Nr. 901907 | 5,50 €

Die Big Boy Story
Die Big Boy Story
Der Gigant ist auferstanden
Die größte Dampflok der Welt dampft wieder. Die unglaubliche Faszination der legendären Union-Pacific-Dampflok in einer exzellenten Nah-Dran-Reportage von der ersten großen Fahrt durch die Rocky Mountains.
und viele weitere Themen ...
116 Seiten
Best.-Nr. 401902 | 7,90 €


Mittwoch, 11. September, 14.15 h
Folge 403: "Eisenbahn an der Ligurischen Küste"

Mal zwischen Meer und Fels gezwängt, mal hoch auf Viadukten, immer der antiken Via Aurelia folgend ist die Strecke Genua - La Spezia eine Mixtur aus Maulwurfsbau und Panorama-Bahn. In der aktuellen Ausgabe von Eisenbahn-Romantik ist ein Artikel über weitere tolle Eisenbahnen in Italien enthalten:

Leseprobe

Leseprobe: Bella Italia mit der Eisenbahn

Leseprobe


Wenn ER 2/19 an Ihrem Kiosk bereits vergriffen sein sollte:
Sie können es auch direkt bei uns bestellen

Und: ER-Clubmitglieder und Mitglieder der Märklin-Kundenclubs können Eisenbahn-Romantik verbilligt im Abo beziehen:

vier Ausgaben pro Jahr (inkl. DVD) für nur 24.- €
(regulärer Preis 29.- €, Ausland + 10 € für erhöhten Portoaufwand)


Ein unschlagbares Abo-Angebot!
Weitere Infos finden Sie hier


Mittwoch, 25. September, 14.15 h
Folge 421: "Quer durch Deutschland - auf schmaler Spur"

Harz

Eisenbahn-Romantik besucht die Selfkantbahn, die Borkumer Inselbahn, den Rasenden Roland auf Rügen, die Harzquerbahn und die Kirnitzschtalbahn. Ein Ziel von Eisenbahn-Romantik ist es, mit einer solchen Sendung Zuschauern Anregungen zu geben, selbst die eine oder andere Museumsbahn zu besuchen. Ergänzende DVDs, Bücher und Hefte für all diejenigen, die auf Schmalspurpirsch gehen wollen, finden sich im VGB-Shop:

Eisenbahn-Paradies Harz
Eisenbahn-Paradies Harz
Brockenbahn, Harzquerbahn und Selketalbahn bilden Deutschlands längstes Schmalspurstreckennetz – ein einzigartiges technisches Denkmal. Das EJ-Extra porträtiert die drei Bahnen und ihre Fahrzeuge, wobei die sehr unterschiedlichen Dampflok-Bauarten im Mittelpunkt stehen.
Beigelegt ist die DVD: „Mit der Dampfkleinbahn durch den Harz“ (62 min)
Best.-Nr. 701901 | 15,- €

Harzreise mit der Dampfeisenbahn
Harzreise mit der Dampfeisenbahn
2012 feiern die Harzer ein bemerkenswertes Jubiläum: Vor 125 Jahren ging als erste der Harzer Schmalspurbahnen die Selketalbahn in Betrieb. Ein Grund mehr, diesem deutschen Mittelgebirge mit seinem sagenumwobenen Brocken ein Spezialausgabe der MEB-Redaktion zu widmen.
Mit dabei ist eine DVD mit dem 70-Minuten-Film “Mit der Dampfkleinbahn durch den Harz” der RioGrande-Filmprofis.
Best.-Nr. 941101 | 15,- €

Harzer Schmalspur-Spezialitäten
Harzer Schmalspur-Spezialitäten
Band 1: Fahrzeuge, Betrieb, Hochbauten, Steinbrüche, Stellwerke, Signale
Harzquer- und Brockenbahn, Selketalbahn und die legendäre, längst verschwundene Südharzeisenbahn stehen im Mittelpunkt der „Harzer Schmalspur-Spezialitäten“. Es geht aber auch um Verkehrs-, Industrie- und Heimatgeschichte im Harz.
Best.-Nr. 581806 | 15,- €

Harzer Schmalspur-Spezialitäten
Harzer Schmalspur-Spezialitäten
Band 2: Mit historischen Fotos, Faksimiles, Karten und Gleisplänen, Fahrzeug- und Gebäudezeichnungen
Ohne Hemmungen bleibt Autor Otto O. Kurbjuweit dem erfolgreichen Konzept des ersten Bandes treu und widmet sich auch diesmal speziellen Themen und Aspekten der teilweise längst verschwundenen Schmalspurbahnen im Harz. Nebenbei schreibt er so manches neue Kapitel Heimat- und Zeitgeschichte.
Best.-Nr. 581604 | 15,- €

Die Harzquerbahn
Die Harzquerbahn
Dampf-Schmalspurbahn zwischen Nordhausen und Wernigerode
Die Fahrt mit dieser Dampfbahn ist ein wunderbares Erlebnis. In diesem Film finden Sie stimmungsvolle Winteraufnahmen ebenso wie den einstigen Rollwagenverkehr.
Laufzeit ca. 58 min
DVD 6039 | 22,95 €

CFK Kaeserberg

Zu guter Letzt noch unsere traditionelle Vorstellung des Zugs des Monats bei unserem Kooperationspartner CFK Kaeserberg in der Schweiz, wo ER-Mitglieder ebenfalls einen ermäßigten Eintritt erhalten:

Zug des Monats

Zug des Monats September: NEVA-Pendelzug 1999
Ge 4/4II, 1,65 MW, 50t, Last: 20 Achsen, 119 Plätze, 253 t, Vmax 90 km/h

Mit der Inbetriebnahme des Vereina-Tunnels von Klosters nach Lavin/Susch am 19.11.1999 führte die Rhätische Bahn auch ein Neues Eisenbahn-Verkehrs-Angebot (NEVA Retica) ein. Eigens dafür beschaffte Steuerwagen BDt ermöglichten, direkte Züge von Disentis via Chur und durchs Prättigau nach Scuol-Tarasp mit Zügen von da ins Oberengadin nach Pontresina zu verknüpfen. Diese Steuerwagen boten erstmals einen Tiefeinstieg und grosse Panoramafenster. Inzwischen wurden die Umläufe in Scuol getrennt, um der Nachfrage nach Fahrrad-Transporten im Engadin besser entsprechen zu können. Der am Kaeserberg eingesetzte NEVA-Pendel mit der Ge 4/4II 628 S-chanf entspricht dem Bild von 1999.


Nun wünschen wir Ihnen wie immer
einen erlebnisreichen Eisenbahnherbst und allzeit gute Fahrt.

Ihr Wolfgang Schumacher und das Team vom Eisenbahn-Romantik-Club


NEU 4er-DVD-Box
Triebzug-Legenden der DB und DR

Triebzug-Legenden
der DB und DR

Filmedition XXL:

Baureihe VT 11.5, Baureihe 403, Baureihe 175 (DR), Baureihe VT 08

Best.-Nr. 5107 | 29,95 €

» Jetzt bestellen im VGB-Shop



NEU ER-Video Express 158 + Züge 4/2019

Die beliebte DVD-Serie im Set mit der Zeitschrift ZÜGE
Präsentiert und moderiert von Hagen von Ortloff

ER-Video Express

ER-Video Express 158:

50 Jahre BEM Nördlingen
Deutschlandtour mit G 12

  • 147 mit IC 2
  • 25 Jahre Streckenstern Mühldorf mit 232, 628 (türkis-beige), 798, 212
  • Henkelzug mit 140 438 und 212 284
  • Lokporträts: 001 180-9, 01 2066-7, „Luci“ mit 100jährigem Zug
  • Bonus-Film: Plandampf in Bayern

Der ER-VideoExpress (Laufzeit über 2 Stunden) wird im Paket mit der Zeitschrift Züge geliefert – für zusammen nur 15,95 €

Zeitschrift Züge

Züge 4/2019:

DB-Klassiker: die Baureihe 50

Pufferbohlen: Sie wurden – nicht immer gemäß der Vorschrift – auch für allerlei andere Zwecke herangezogen.

Brückenklassiker: Zu den Klassikern an der Gotthardbahn zählt die Untere Wattingerbrücke. Sie wird ins H0-Modell umgesetzt. Diesmal geht es um die Fahrleitung.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


Brandneu im VGB-Programm

DB-Elloks der 1970er-Jahre

DB-Elloks der 1970er-Jahre

Die Baureihen 111, 151 und 181.2

Dieser reich bebilderte Sammelband, entstanden aus den beliebten Sonderausgaben der Fachzeitschrift „Eisenbahn-Journal“, beschreibt die in den 1970er-Jahren in Dienst gestellten Elektrolokomotiven der DB-Baureihen 111 und 151 sowie die Mehrsystem-Elloks der Baureihe181.2 einschließlich der Vorgängertypen aus den 1960er-Jahren.

Best.-Nr. 601902 | 19,95 €

» Jetzt im VGB-Shop bestellen


Das Maschinenamt Heilbronn

Das Maschinenamt Heilbronn

Die Zugförderung in Nordbaden und Nordwürttemberg

Teil 1: Geschichte, Aufgaben, Episoden

„Das Maschinenamt Heilbronn“ - der harmlos und lokal klingende Titel lässt nicht erahnen, welchen Paukenschlag dieses zweibändige Werk in der Eisenbahnszene auslöst.

Best.-Nr. 581906 | 39,95 €

» Jetzt im VGB-Shop bestellen


Das Maschinenamt Heilbronn

Das Maschinenamt Heilbronn

Die Zugförderung in Nordbaden und Nordwürttemberg

Teil 2: Dienststellen und Strecken

Wie heißt es so schön auf dem Rücktitel des Buches? „Dieses Buch erzeugt Sehnsucht.“

Best.-Nr. 581907 | 39,95 €

» Jetzt im VGB-Shop bestellen


Von Soest nach Westerland

Von Soest nach Westerland

Mit Klaus Gerke auf Bahnreisen durch Norddeutschland

Dampflokomotiven, Abteilwagen, Formsignale, Telegrafenleitungen mit Doppelmasten und viele weitere Details der Eisenbahn in den 1950er- und 1960er-Jahren prägen diese beeindruckenden Fotos.

Best.-Nr. 581921 | 39,95 €

» Jetzt im VGB-Shop bestellen


Neu – tolle S/W-Kalender mit historischen Motiven:

VGB-Kalender 2020 mit DVD

Reichsbahn-Dampf - mit DVD

Spektakuläre und seltene Dampfbespannungen, eingebettet in herrliche Landschaften oder vor schweren Zügen auf Hauptstrecken.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Mit der DR durch Sachsen

Der bekannte Eisenbahn-Fotograf Burkhard Wollny besuchte in den 1970er- und 1980er-Jahren Dutzende Male den damals noch faszinierenden Dampfbetrieb bei der DR.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Berlin Ost-West

Faszinierende Aufnahmen aus einer geteilten Stadt, deren Schienenstrecken aber komplett von der DDR betrieben wurden.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Reise durchs Ruhrgebiet

Begeben Sie sich mit diesem außergewöhnlichen Kalender auf eine Reise durch das Ruhrgebiet in der Vor- und Nachkriegszeit.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Hamburg - Bahn und Hafen

Dieser großformatige Monatskalender entführt Sie mit historischen Bildraritäten in die Epoche der 1930er- bis 1970er-Jahre.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


Merkzettel:
Veranstaltungen deutscher Leitmuseen des Eisenbahnwesens


Bier, Bahn und Brotzeit

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Bayerischen Brauereimuseum.

  • Termin: 25. September 2019
  • Ort: DB Museum, Lessingstraße 6, 90443 Nürnberg
  • Beginn: 18:30 Uhr | Dauer: 2,5 h
  • Treffpunkt: Museumskasse

Nach einem Ausstellungsrundgang führt Diplom-Bier-Sommelier Georg Hiernickel in die Welt der Bieraromen ein. Dazu wird eine fränkische Brotzeit gereicht (auf Anfrage vegetarisch).

Foto: Mauro Esposito / Slg. DB Museum

Bier, Bahn und Brotzeit

Anmeldung erforderlich unter 0800 326 87 386
(Mo. bis Fr. von 9 Uhr bis 13 Uhr, ausgenommen an Feiertagen)
oder per Mail an dbmuseum@deutschebahnstiftung.de.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
Anmeldeschluss: drei Werktage vor der Veranstaltung.
Teilnahme ab 18 Jahren



Spur-1-Tage im DB Museum Koblenz

Modulausstellung im Maßstab 1:32 auf einer Fläche von 45 x 8 Metern präsentiert durch die IG Spur 1 Mittelrhein

  • Termin: 28. und 29. September 2019
  • Ort: DB Museum, Standort Koblenz, Schönbornsluster Str. 14, 56070 Koblenz
  • Dauer: 10-17 Uhr
  • Kosten: 5 €

Anlage erstmals auf verschiedenen Ebenen (dadurch ergeben sich nicht nur Steigungs- und Gefällestrecken, sondern es sind durch Brücken auch kreuzende Streckenverläufe möglich.)

Bild: DB Museum

Spur-1-Tage



Stiftung Technik Museum Berlin

Außergewöhnliches Zusammentreffen

  • Besichtigung: täglich zu den Museumszeiten (außer montags)
  • Ort: Trebbiner Str. 9, 10963 Berlin
  • Kosten: Museumseintritt

Schritt für Schritt verändern sich die Dinge im Ausstellungsbereich Schienenfahrzeuge unter Sammlungsleiter Lars Quadejacob. Außergewöhnlich und so nie zuvor gesehen, haben S-Bahn-Klassiker zusammengefunden, an denen sich Design und jeweiliger Zeitgeist in unverhoffter Wiese vergleichen lassen. Pünktlich zum 95. Geburtstag der Berliner S-Bahn wird nun erstmals ET 125 zusammen mit dem nur fünf Jahre jüngeren ET 171 (471) der S-Bahn Hamburg ausgestellt, um den schnellen Fortschritt im Leichtbau der 1930er Jahre aufzuzeigen. Beide Fahrzeuge zeigen sich in einem hervorragenden Restaurierungszustand können erstmals gemeinsam aus nächster Nähe besichtigt werden.

Bilder: Lars Quadejacob

Technik Museum Berlin

Technik Museum Berlin


ARD-Programmkalender für September 2019

Montag, 2. September 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 461
Reiseziele im In- und Ausland
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch Mexiko

Dienstag, 3. September 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 455
Bahnschmuckstücke
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch Chile

Mittwoch, 4. September 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 448
Rasende Züge - Schnaufende Rösser
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch Uruguay

Donnerstag, 5. September 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 445
Sankt-Bernhard Express - von Hunden, Mönchen und der Eisenbahn
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch Panama

Freitag, 6. September 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 450
TranzAlpine - Quer durch Neuseelands Süden
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch Ecuador
22:30 Uhr – phoenix – Folge 959
Vom Blauen Nil ans Rote Meer

Samstag, 7. September 2019

3:00 Uhr – phoenix – Folge 959
Vom Blauen Nil ans Rote Meer
9:30 Uhr – phoenix – Folge 959
Vom Blauen Nil ans Rote Meer
19:30 Uhr – phoenix – Folge 959
Vom Blauen Nil ans Rote Meer

Montag, 9. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 450
TranzAlpine - Quer durch Neuseelands Süden
14:15 Uhr – SWR – Folge 433
Big Boy
14:45 Uhr – SWR – Folge 405
Mount Washington - Das letzte Zahnradabenteuer

Dienstag, 10. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 405
Mount Washington - Das letzte Zahnradabenteuer
14:15 Uhr – SWR – Folge 432
100 Jahre Härtsfeldbahn
14:45 Uhr – SWR – Folge 422
Bahnwelt in Magazinform

Mittwoch, 11. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 422
Bahnwelt in Magazinform
14:15 Uhr – SWR – Folge 403
Mit dem Zug zwischen Fels und Meer - Eisenbahn an der Ligurischen Küste
14:45 Uhr – SWR – Folge 424
Grande amore - il treno a vapore

Donnerstag, 12. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 424
Grande amore - il treno a vapore
14:15 Uhr – SWR – Folge 410
MOB - Montreux Oberland Bahn
14:45 Uhr – SWR – Folge 400
Der Mont-Blanc Express und seine "Bahn-Trabanten"

Freitag, 13. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 400
Der Mont-Blanc Express und seine "Bahn-Trabanten"
14:15 Uhr – SWR – Folge 968 NEU
Bahnen und Menschen im Südwesten - Politiker und die Eisenbahn
Wiederholung am Montag, 16.9. um 14:15 Uhr
14:45 Uhr – SWR – Folge 402
Bahn aktuell

Montag, 16. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 402
Bahn aktuell
14:15 Uhr – SWR – Folge 468
Bahnen und Menschen im Südwesten - Politiker und die Eisenbahn
14:45 Uhr – SWR – Folge 437
Horber Schienentage 2001

Dienstag, 17. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 437
Horber Schienentage 2001
14:15 Uhr – SWR – Folge 435
Eisenbahn - oder die schönste Nebensache der Welt
14:45 Uhr – SWR – Folge 417
Faszination Modellbahn

Mittwoch, 18. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 417
Faszination Modellbahn
14:15 Uhr – SWR – Folge 428
Die Brohltalbahn
14:45 Uhr – SWR – Folge 419
Museumsbahnen - Ausflüge mit dem Dampfross

Donnerstag, 19. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 419
Museumsbahnen - Ausflüge mit dem Dampfross
14:15 Uhr – SWR – Folge 426
Dampfspektakel zwischen Hunsrück und Bodensee
14:45 Uhr – SWR – Folge 406
10 Jahre Eisenbahn-Romantik

Freitag, 20. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 406
10 Jahre Eisenbahn-Romantik
14:15 Uhr – SWR – Folge 969 NEU
Kathedralen des Industriezeitalters - Gare de Lyon
Wiederholung am Montag, 23.9. um 14:15 Uhr
14:45 Uhr – SWR – Folge 388
Reise nach Jerusalem

Montag, 23. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 388
Reise nach Jerusalem
14:15 Uhr – SWR – Folge 969
Kathedralen des Industriezeitalters - Gare de Lyon
14:45 Uhr – SWR – Folge 401
Eisenbahnbrücken - Wunderwerke der Baukunst

Dienstag, 24. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 401
Eisenbahnbrücken - Wunderwerke der Baukunst
14:15 Uhr – SWR – Folge 436
Endstation Freiheit
14:45 Uhr – SWR – Folge 387
Schatztruhe Müglitztalbahn

Mittwoch, 25. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 387
Schatztruhe Müglitztalbahn
14:15 Uhr – SWR – Folge 421
Quer durch Deutschland - auf schmaler Spur
14:45 Uhr – SWR – Folge 420
Sonderfahrt-Highlights

Donnerstag, 26. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 420
Sonderfahrt-Highlights
14:15 Uhr – SWR – Folge 414
Zwischen Dampflokblüte und Schneidbrenner
14:45 Uhr – SWR – Folge 368
Bahnvergangenheit

Freitag, 27. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 368
Bahnvergangenheit
14:15 Uhr – SWR – Folge 970 NEU
Ein Leben für den guten Anschluss - Der Pfälzer Bahnretter
Wiederholung am Montag, 30.9. um 14:15 Uhr
14:45 Uhr – SWR – Folge 397
Plandampf-Abenteuer auf der Pfalzbahn

Montag, 30. September 2019

8:40 Uhr – SWR – Folge 397
Plandampf-Abenteuer auf der Pfalzbahn
14:15 Uhr – SWR – Folge 970
Ein Leben für den guten Anschluss - Der Pfälzer Bahnretter
14:45 Uhr – SWR – Folge 411
Bahn-Reaktivierung

Irrtümer und Änderungen sind leider immer möglich!

Eisenbahn-Romantik
Den ARD-Programmkalender zum Ausdrucken finden Sie hier
Irrtümer und Änderungen sind leider immer möglich!

Impressum / Anbieterkennzeichnung

VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH

VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH
Am Fohlenhof 9a, 82256 Fürstenfeldbruck

Telefon: 08141 / 53481-0
Telefax: 08141 / 53481-100

E-Mail: erclub@riogrande.de
Internet: www.riogrande.de

Geschäftsführer: Andreas Schoo, Ernst Rebelein, Horst Wehner
Verlagsleitung / Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Thomas Hilge

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 128228994
Sitz Fürstenfeldbruck, Amtsgericht München HRB 40734


Hinweise

Sie erhalten diese E-Mail, da Sie sich im Internet auf der Webseite des Eisenbahn-Romantik-Clubs bzw. von RioGrande, vom Eisenbahn Journal, MIBA oder der VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH für unseren aktuellen Neuheiten-Service angemeldet haben oder den Wunsch äußerten, regelmäßig Informationen von uns zu erhalten.

Sollten Sie unseren kostenlosen Informations-Service nicht weiter in Anspruch nehmen wollen, können Sie den Bezug jederzeit formlos beenden

Der Versand dieser Nachricht erfolgt in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung für den Versand kommerzieller E-Mails und zählt gemäß Europäischer Richtlinien nicht zu SPAM Meldungen (Basis: DIRECTIVE 2002/58/EC OF THE EUROPEAN PARLIAMENT).