RioGrande Premium-Nachrichten für
{%email}
Eisenbahn-Romantik

Aktuelle Ausgabe für August 2019

Falls Sie diese Mail nicht lesen können, klicken Sie bitte hier


Liebe Eisenbahn-Romantik-Clubmitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,

Hagen hat es in seinem Monatsmotto erwähnt: August ist Ferienzeit und für viele eine gute Gelegenheit, attraktive Eisenbahnveranstaltungen zu besuchen:

2. bis 4. August 2019:
13. HISTORIK MOBIL bei den Zittauer Schmalspurbahnen

Zittauer Schmalspurbahnen

Am kommenden Wochenende steht gleich eines der attraktivsten Bahnfeste Deutschlands auf dem Programm – im äußersten Südosten der Bundesrepublik: Rund um Zittau lädt die 13. HISTORIK MOBIL zum Besuch ein.

Zittauer Schmalspurbahnen

Gefeiert wird die Eröffnung der HISTORIK MOBIL bekanntlich immer im großen Stil. Zur diesjährigen Party, die am 2. August 2019 im Bahnhof Bertsdorf stattfindet, gleich mit einem besonderen Jubiläum: Der ER-Kooperationspartner DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen, der sich zum Ziel gemacht hat, die vielen sächsischen Bahnattraktionen überregional zu vermarkten, feiert 10jähriges Bestehen. Durch die Zusammenarbeit in der DAMPFBAHN-ROUTE und die Gemeinschaftsprojekte wie die IK Nr. 54 und IK-Zug konnten bereits zum fünften Mal mehr als eine Million Fahrgäste im Jahr mit den sächsischen Schmalspurbahnen befördert werden. Mit ihren 180 Partnern zählt die Dampfbahn-Route zu einer der größten thematischen Netzwerke im sächsischen Tourismus (www.dampfbahn-route.de). Zu den Gratulanten am 2. August gehört unter anderem der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Michael Kretschmer, der zugleich Schirmherr des Netzwerkes ist.

Download: Wochenendprogramm Historik Mobil

Am HISTORIK MOBIL-Wochenende am 3. und 4. August werden insgesamt sieben verschiedene Zuggarnituren bei den Zittauer Schmalspurbahnen zu sehen sein, darunter der IK-Zug. Wenn Sie mehr über die Zittauer Schmalspurbahnen und die bei Historik Mobil eingesetzten Loks erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen einige Artikel aus dem umfangreichen VGB-Programm:

Sächsische IV K - BR 99.51-60
Die Lokomotiven der
Sächsischen Schmalspurbahnen
Band 2: sächsische IV K - BR 99.51-60
Zwischen 1892 und 1921 wurden 96 Lokomotiven der sächsischen Gattung IV K in Dienst gestellt. Die Buchautoren stellen alle Maschinen einzeln ausführlich vor.
Best.Nr. 16213046 | 208 Seiten | 48,- €

Sachsens Schmalspur-Bulle
Sachsens Schmalspur-Bulle
Edition Eisenbahn-Romantik
Unternehmen Sie mit der legendären sächsischen IVK eine Reise in die Vergangenheit. Mit stilechten Zügen im Stil der dreißiger Jahre. Mit vielen technischen Infos über den Schmalspur-Bullen.
Laufzeit ca. 55 min
DVD 6426 | 22,95 €

Schmalspur-Paradies Sachsen
Schmalspur-Paradies Sachsen
Eisenbahn Journal Special
Im Königreich Sachsen entstand ab 1881 unter staatlicher Regie eine Vielzahl von Schmalspurbahnen. Auf fünf Strecken wird heute noch regelmäßiger Personenverkehr betrieben, auf zwei weiteren werden Museumsfahrten angeboten. Von einer Ausnahme abgesehen werden fast alle Züge von Dampflokomotiven gezogen.
Best.-Nr. 541102 | 92 Seiten | 12,50 €


Historisches Sommerfest bei der 3Seenbahn

Am Wochenende 17. und 18. August findet im zukünftigen Zeitreisebahnhof Seebrugg wieder das Historische Sommerfest statt. An diesen Tagen herrscht Betrieb wie in den 1950er Jahren. Güter werden mit althergebrachten Mitteln verladen und historische LKW und Traktoren bringen ihre Ladung. So werden z.B. Kohle, Langholz, Stückgut und historische Landmaschinen verladen. Zwischen den einzelnen Verladevorführungen kann man sich im Festzelt stärken. Die 3Seenbahn freut sich auf kleine und große Besucher.

Historisches Sommerfest

Foto: P. Sucher

Fuchsbagger beim Kohleladen

Foto: A. Tillmann

Kohleverladung auf Mercedes

Wer sich vorab noch mehr informieren möchte, dem empfehlen wir unbedingt unseren Bericht in der Eisenbahn-Romantik 4/2016. Die gedruckte Ausgabe ist allerdings längst vergriffen, jedoch nach wie vor als günstiges ebook erhältlich.

Für Erwachsene kostet der Eintritt beim Seebrugger Sommerfest 5 €, für Kinder 3 €. Bei Vorlage einer Fahrkarte des Dampfzuges (siehe unten) gibt es eine Ermäßigung. Zusätzlich gibt es dieses Jahr im Güterschuppen eine große Modellbahnausstellung der Eisenbahnfreunde Breisgau. Der Eintritt ist im Festeintritt enthalten. Weiterhin werden die beliebten Dampfzugfahrten im Hochschwarzwald durchgeführt. Der stilreine Museumszug, gezogen von der Dampflok P8 Posen, verkehrt noch bis einschließlich 3. Oktober 2019. Der Museumszug pendelt drei Mal am Tag zwischen Titisee und Seebrugg.

ER-Club-Mitglieder erhalten Ermäßigung unter Vorlage ihres Club-Ausweises. Alle Informationen zum Fahrplan und zu Fahrpreisen und vieles mehr rund um die 3Seenbahn finden Sie auf deren Homepage www.3seenbahn.de.

Dazu passend empfehlen wir einige Bestseller aus unserem Buch- und Sonderheftprogramm:

Die Höllentalbahn und Dreiseenbahn
Die Höllentalbahn und Dreiseenbahn
Von Freiburg in den Schwarzwald
Die Höllentalbahn und die Dreiseenbahn gehören zu den bekanntesten und schönsten deutschen Eisenbahnstrecken. Als vor fast 130 Jahren der Schienenstrang von Freiburg aus die Höhen des Schwarzwaldes rund um Hinterzarten, Titisee und Neustadt erreichte, galt die Höllentalbahn als eine der großen Meisterleistungen der Ingenieurskunst.
Best.-Nr. 581528 | 264 Seiten | 39,95 €

Freiburg und seine Verkehrswege
Freiburg und seine Verkehrswege
Bahn- und Zeitgeschichte
Gerhard Greß, der bekannte Eisenbahn-Bestseller-Autor, widmet sich in seinem neusten Werk seiner Heimatstadt Freiburg. Für dieses Buch hat er sehr viele bisher unveröffentlichte Aufnahmen aus allen Epochen ausgegraben und zu einem ganz außergewöhnlichen und sehr umfangreichen Band zusammengestellt.
Best.-Nr. 581630 | 232 Seiten | 34,95 €

Von Freiburg ins Höllental
Von Freiburg ins Höllental
und weiter nach Neustadt im Schwarzwald
Zentrales Thema des neuen Anlagenabschnitts ist der Bahnhof Freiburg-Wiehre und sein Umfeld inklusive der Freiburger Straßenbahn. Darüber hinaus wird ein Stück der Höllentalbahn mit einem Glanzlicht dieser Strecke dargestellt: der bekannte Ravenna-Viadukt in höchster Modellbau-Qualität!
Best.-Nr. 661601 | 100 Seiten | 15,- €


Sommerfest bei den Eisenbahnfreunden Schwarzenbek

Der derzeitig größte Modelleisenbahnverein in Norddeutschland veranstaltet am 17. August vor den Toren Hamburgs das traditionelle Sommerfest – mit folgenden Highlights:

Schwarzenbek
  • Einweihung der neuen Halle, in dem nun die Märklin-Bahner ihr zuhause finden
  • Fahrten mit der vereinseigenen Feldbahn
  • Betrieb der H0- und N-Anlagen auf 900 m² Fläche
  • Große Modellbahnbörse
  • RC-Ausstellung mit LKWs, Baufahrzeugen und Schiffen im Echtwasserbecken
  • Hüpfburg, Kinderanimation und -schminken
  • Lok-Fahrsimulator

Weitere Details unter www.ebf-schwarzenbek.de


Wunderbare Kindertage beim Eisenbahnmuseum Bochum

Am 25. August 2019 steht ein besonderer Ort im Ruhrgebiet wieder Kopf und die kleinen Gäste sind die Größten: Das Eisenbahnmuseum Bochum (früher Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen) bietet an diesen Tagen zahlreiche Spiele für Kinder und Mitfahrmöglichkeiten auf historischen Fahrzeugen für die ganze Familie an.

Fotos: Eisenbahnmuseum Bochum

Eisenbahnmuseum Bochum

Eisenbahnmuseum Bochum

Eisenbahnmuseum Bochum

Das Eisenbahnmuseum Bochum ist mit rund 70.000 qm Ausstellungs- und Betriebsfläche sowie über 120 Exponaten das größte private Museum im deutschsprachigen Raum. Seit vielen Jahren schon finden hier die Kindertage statt und haben sich längst als festes Familienevent des Ruhrgebiets etabliert. Einige der bis zu 3.500 (!) Besucher je Kindertag (Tendenz steigend; überwiegend junge Familien mit Kindern zwischen 4 und 12 Jahren) legen einen Reiseweg von über 100 Kilometern zurück. Begünstigt durch das museale Umfeld finden auch immer häufiger Familien mit gleich drei Generationen zu den Kindertagen. Mit eigenen Spielständen präsentieren sich regelmäßig außerdem z. B. die THW-Jugend, die Junior-Universität Wuppertal, das Explorado Kindermuseum, die Polizei oder die beiden Walkacts „Nero & Rotanes". Mitfahrten auf museumseigenen Lokomotiven, auf der Feldbahn sowie der Handhebeldraisine sind selbstverständlich, für das leibliche Wohl ist außerdem gesorgt. Zusätzlich gibt es ein Spiel-Aktionsticket und tolle Gewinnspiele.

Siehe auch: www.eisenbahnmuseum-bochum.de

Der Kindertag findet statt am 25. August - von 10 bis 17 Uhr; Eintrittspreise Erwachsene 8 €, Kinder 4 € und Familien 20 €. Spieltickets 3 €. Die beliebte RuhrTopCard ist an diesem Tag gültig, ER-Clubmitglieder erhalten eine Eintrittsermäßigung. Über dieses einmalige Museum gibt es übrigens eine sehenswerte DVD im RioGrande-Programm, die Clubmitglieder mit 15 % Clubrabatt beziehen können:

Meilensteine der Eisenbahngeschichte
Meilensteine der Eisenbahngeschichte
Von der 01 bis zum Schweineschnäuzchen
Rund 180 stählerne Zeitzeugen dokumentieren im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen die lange Entwicklung von Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven. Dieser filmische Rundgang durch das Museum zeigt viele Fahrzeuge in seltenen historischen Szenen.
Laufzeit ca. 55 min
DVD 6078 | 22,95 €

IM HDS-D-Zug zum Weltkulturerbe Bamberg

Die Sonderfahrt des UEF-Historischer Dampfschnellzug e.V. (HDS) startet am Morgen des 7. September 2019 in Stuttgart und führt über die Remsbahn, Aalen und Crailsheim weiter durchs Ostfränkische nach Bamberg. Dabei wird der aus bequemen Schnellzugwagen der 1960er Jahre gebildete historische Zug auf der ganzen Fahrt exklusiv vom Deutschen Krokodil, der bekannten Elektrolokomotive E 94 088, gezogen.

Foto: HDS

Deutsches Krokodil

Ein ausführliches Portrait dieses Deutschen Krokodils und ihrer außergewöhnlichen Mannschaft finden Sie übrigens in unserer aktuellen BahnEpoche.

Ein Sommer am Ausschlackkanal
Ein Sommer am Ausschlackkanal
BahnEpoche 31 mit Film-DVD
  • Sommertour durch die Bundesrepublik:
    Von Hamburg bis Tübingen 1969
  • Auf den Signalbrücken der Stadtbahn:
    Kleines Berliner Husarenstück 1986
  • 55 D-Züge in vier Wochen:
    Plandampf Mai 1994
Best.-Nr. 301903 | 100 Seiten | 12,- €

Leseprobe

Leseprobe: Nah dran.
Das deutsche Krokodil.

Hendrik Bloem berichtet von der Brücke zwischen Gestern und Heute


Streifen Sie am Ziel der Fahrt durch das UNESCO-Weltkulturerbe Bamberg, das sich als das fränkische Rom mit dem Kaiserdom und dem berühmten Bamberger Reiter präsentiert.

Foto: Bamberg Tourismus

Bamberg

Mehr zur Reise, zu allen Fahrzeiten und zu den Zustiegen erfahren Sie hier: www.schnellzuglok.de bzw. gerne auch telefonisch: 0711 12 09 705.

Wenn Sie im Vorfeld dieser attraktiven Tour mehr über das legendäre deutsche Krokodil erfahren möchten, empfehlen wir folgende DVDs und ein informatives EJ-Sonderheft:

E 94
E 94
Technik und Einsatz, Museales und Aktuelles
Auf der Basis der E 93 entstand die leistungsfähigste Güterzug-Ellok der Reichsbahn, die Lieferung begann erst nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs im April 1940. Im Hinblick auf ihre strategische Beeutung für kriegswichtige Transporte, insbesondere über die Alpenpässe, durfte die E 94 als Kriegselektrolok (KEL) 2 weiter gebaut werden.
Best.-Nr. 530901 | 92 Seiten | 12,50 €

Die Baureihe E 94
Die Baureihe E 94
Teil 1: Die Legende lebt
Das Jahr 2011 war auf dem Gebiet der alten Bundesbahn, wo die letzte E 94 schon 1988 außer Dienst gegangen ist, das große Jahr der E 94-Einsätze im Güterzugdienst für dieverbliebenen aktiven Maschinen E 94 051 der Pfalzbahn, 194 178 von Rail 4 U, E 94 192vom Eisenbahnmuseum Nördlingen und der 1020 041 der MWB.
Laufzeit ca. 60 min
DVD 6376 | 16,95 €

Die Baureihe E 94
Die Baureihe E 94
Teil 4: Das DB-Krokodil
Im vierten Teil unserer Filmreihe über das deutsche Krokodil der Baureihe E 94 behandeln wir ausführlich die Geschichte dieser markanten Loktype bei der Deutschen Bundesbahn.
Laufzeit ca. 60 min
DVD 6383 | 16,95 €

Mit der agilen V200 zu den Cruise Days -
Zustieg-Sonderhalte möglich!

Die Museumseisenbahn Hamm fährt am 14. September von Hamm/Westf. zu den Cruise Days nach Hamburg, die ganz im Zeichen der großen Kreuzfahrtschiffe stehen. Dann herrscht Volksfeststimmung in der Stadt und an der Elbe. Hamburg erwartet mehrere 100.000 Gäste, die dieses Schauspiel erleben wollen. Nach heutigem Stand werden an jenem Tag fünf große Kreuzfahrer zwischen der Speicherstadt und den Landungsbrücken zu sehen sein.

Foto: Jens-Uwe Heuer

Cruise Days

Morgens um 8 Uhr startet der bekannte Wirtschaftswunderzug, gezogen wie immer von der sich bester Gesundheit erfreuenden V 200 033, mit Zustiegen in Drensteinfurt, Münster und Osnabrück entlang der sogenannten Rollbahn, benannt nach den Güterzügen, die früher im Signalabstand wie an der Schnur gezogen hintereinander her zu den Häfen oder ins Ruhrgebiet rollten. Der Zug ist wie immer bewirtschaftet und bietet kleine Speisen und warme und kalte Getränke zu zivilen Preisen an.

V200

In Hamburg besteht etwa fünf Stunden Aufenthalt, der zur Besichtigung der unzähligen Sehenswürdigkeiten oder zum Besuch der Festivitäten zu Ehren der Kreuzfahrtschiffe genutzt werden kann. Eine Barkassenfahrt durch den Hafen und eine Omnibusrundfahrt durch Hamburg runden das Programm ab (letztere können natürlich nur bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden).

Gegen 17:30 Uhr geht es wieder zurück in Richtung Heimat, die gegen 21:30 Uhr (Hamm) erreicht wird. Die genauen Fahrzeiten werden sobald bekannt veröffentlicht und den Reisenden, die schon gebucht haben, per Mail mitgeteilt.

Weitere Infos: www.museumseisenbahn-hamm.de

ER-Clubmitglieder erhalten einen Rabatt auf den Fahrpreis.


Achtung: Für Gruppen ab zehn Personen können sogar auch Sonderhalte eingeplant werden, solange die Buchung vor Fahrplanerstellung erfolgt!


Reisehighlights unseres
Kooperationspartners IGE-Erlebnisreisen

2. bis 7. Oktober 2019:
Dampf-Faszination im Berner Oberland

IGE-Erlebnisreisen Erleben Sie die Faszination von schwer arbeitenden Dampflokomotiven rund um die Huttwiler Dampftage in traumhaften Landschaften des Kantons Bern: Schynige Platte, Ballenbergbahn, Berner Dampftram, Brienzer Rothornbahn und Schifffahrt über den Brienzersee.
Das genaue Programm finden Sie hier:
Reise-PDF zum Download  |  www.ige-erlebnisreisen.de


2. bis 8. Oktober 2019:
Eisenbahnnostalgie in der Weinregion Steiermark

IGE-Erlebnisreisen Erleben Sie herrliche Nostalgie-Sonderzugfahrten auf der Feistritztalbahn, mit dem Stainzer Flascherlzug, der Mixnitztalbahn und einer Oldtimer-Trambahnfahrt in Graz. Genießen Sie hervorragende Weine aus allen drei steirischen Weinbaugebieten:der Südsteiermark, dem Vulkanland Steiermark und der Weststeiermark.
Das genaue Programm finden Sie hier:
Reise-PDF zum Download  |  www.ige-erlebnisreisen.de


17. bis 25. Oktober 2019:
Eisenbahn und Kultur in Kastilien (Spanien)

Eisenbahn-Romantik-Reise mit Hagen von Ortloff

IGE-Erlebnisreisen Entdecken Sie die beiden ur-spanischen Regionen Kastilien-La Mancha sowie Kastilien und León mit viel Kultur, Tradition und Nostalgie. Wir besichtigen Madrid, Toledo, Ávila, Salamanca, Valladolid, Burgos, León und Segovia. Inklusive Eisenbahn-Nostalgiefahrten im Süden Madrids und dem Eisenbahnmuseum Madrid.
Das genaue Programm finden Sie hier:
Reise-PDF zum Download  |  www.ige-erlebnisreisen.de


18. bis 27. Oktober 2019:
Auf den Spuren des Hellas-Express

Anmeldeschluss für ER-Clubmitglieder ist der 15.8.19

IGE-Erlebnisreisen Griechenlands Bahnwelt im Umbruch: Neubaustrecken verbinden Athen mit Thessaloniki und bald mit Patras auf der Halbinsel Peloponnes. Auf der dort prägenden Schmalspurbahnlinie sind noch Touristenbahnen in Betrieb. Natürlich besichtigen wir auch einige Kulturstätten des Landes. Eine wirklich ganz außergewöhnliche Reise!
Das genaue Programm finden Sie hier:
Reise-PDF zum Download  |  www.ige-erlebnisreisen.de

ER-Clubmitglieder erhalten bei allen IGE-Touren einen Clubrabatt. Bitte geben Sie bei der Anmeldung einfach Ihre Mitgliedsnummer an.

Eisenbahn-Romantik-Club


Wenn Sie noch kein Mitglied sind,
können Sie sich hier bequem online anmelden
Ihr Zahlungsbeleg gilt dann als vorläufige Clubkarte.

Mit dem Edel-U-Boot unterwegs

Unterwegs mit einem der beiden letzten noch betriebsfähigen, seinerzeit für den IC- und IR-Verkehr ertüchtigten MTU-U-Booten der Baureihe 229:

Foto: Hendrik Bloem

U-Boot

Über die herrliche Holzland-Strecke begleitete Hendrik Bloem echte Eisenbahner, die ihre Berufung lieben (im Bild: mit Lokführer Marian Heinlein, Zugführer Andreas Kelbel, Lothar Worschezh, Detlef Scholz und Britt Scholz nach der ersten Dienstschicht im „Wanderstützpunkt" beim wohlverdienten Mittagsmahl).

Foto: Marian Heinlein

Team

Auf dem Weg nach Blankenstein ging es für DB Regio über zum Teil extreme Steigungen, aber fast immer auf dem Zeigersprung bis zum Zielbahnhof. Die beiden letzten 229 im Einsatz werden von CLR-Service betrieben und aufwändig instandgehalten. Freuen Sie sich auf einen ausgiebigen Bericht in der kommenden Eisenbahn-Romantik. Über diese ursprünglich in Rumänien gebauten „U-Boote“ gibt es auch einen sehenswerten Film in der RioGrande-Reihe Stars der Schiene:

Die Baureihe 119
Die Baureihe 119
Das Reichsbahn U-Boot
Die aus Rumänien stammende sechsachsige 119 hat viele Bewunderer. Über 100 Loks überlebten sogar die Jahrtausendwende bei der DB AG. Mit vielen historischen Szenen. Specials: Originalton in HIFI-Stereo ohne Musik und Kommentare auf eigener Tonspur!
Laufzeit ca. 40 min
DVD 6329 | 16,95 €

Die PRESS und die 86 auf Rügen

Wir hatten auf die 01-Fahrt nach Rügen und den Sondereinsatz der PRESS-eigenen 86 im Pendelzugverkehr zwischen Bergen und Putbus hingewiesen.

Foto: Hendrik Bloem

01-Fahrt nach Rügen

In der ersten Reihe nicht nur bei dieser erfolgreichen Fahrt mit dabei, werden wir demnächst über den Mikrokosmos „Eisenbahner mit Leidenschaft“ und über die besondere Arbeit der PRESS im Normalspur-Nostalgie-Verkehr berichten.

01-Fahrt nach Rügen

In Putbus selbst kam es zu unfassbar schönen Stimmungsmomenten zwischen Maschine und Mensch, die in besonderer Weise für unsere Eisenbahn-Romantik-Leser festgehalten werden konnten (im Bild: Hendrik Bloem mit der Spätschicht). Weitere tolle Touren mit den PRESS-Normalspurloks sind in diesem Jahr geplant.

Weitere Infos finden Sie hier


Deutschlands schönste Insel ist natürlich immer einen Besuch wert. Entsprechende Bahntipps finden Sie auch in unserem Shop:

Insel Rügen
Insel Rügen
Der Rasende Roland:
Mit Tempo 30 über die Insel
Der von der Pressnitztalbahn betriebene „Rasende Roland“ ist die Attraktion schlechthin auf der Insel Rügen. Er steht im Mittelpunkt dieser Ausgabe von MEB-SPEZIAL. Die Geschichte der anderen Rügenschen Bahnstrecken wird natürlich ebenso behandelt wie zahlreiche touristische Attraktionen.
Best.-Nr. 941401 | 84 Seiten | 10,- €

Die Rügensche BäderBahn
Die Rügensche BäderBahn
Romantische Inselreise
mit dem Rasenden Roland
Mit Zusatz-DVD:
Der Rasende Roland bei der DR
Laufzeit ca. 65 + 55 Minuten
Doppel-DVD 6439 | 22,95 €

Antrittsbesuch bei SBB historic

Antrittsbesuch bei SBB historic, tolle Entwicklungen bahnen sich an: Anlässlich „100 Jahre Strom“ ging es mit dem Schweizer Krokodil auf große Fahrt, auf der Hendrik Bloem, CvD Eisenbahn-Romantik, mit Remo Lütolf aus der SBB-Stabsstelle zusammentraf und gemeinsame Projekte intensiv besprechen konnte, sowohl in Bezug auf das Schweizer Krokodil als auch bezüglich der außergewöhnlichen Arbeit von SBB historic insgesamt.

Foto: Hendrik Bloem

SBB historic

Es war ein tolles Zusammensein und natürlich ist auch der Genuss des eigens für „100 Jahre Strom“ hergerichteten Krokodils nicht zu kurz gekommen.

Foto: SBB historic

SBB historic

Genießend dabei war auch Ideengeber und VGB-Erfolgsautor Sven Heinemann (links). Wir beginnen in ER 4/19 mit einem großen Bericht, dem wir das Schweizer Krokodil widmen werden.


Zukünftige gemeinsame Buchprojekte

Zu einem weitreichenden Zusammentreffen für neue Projekte kam es neulich im westfälischen Münster:

Foto: Hendrik Bloem

Besprechung zukünftiger Buchprojekte

Wolfgang Schumacher und Hendrik Bloem (VGB) trafen Prof. Dr. Wolfgang Fiegenbaum, Erfolgsautor (u.a. „Schwere Brocken“) und Vorsitzender der Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum.

Königsberg

Ein außergewöhnliches Projekt für 2019/2020 wurde aus der Taufe gehoben, auf das sich unsere Leserinnen und Leser schon jetzt freuen dürfen. Unser historisches Bild weist auf das attraktive Thema hin. Mehr dann im Herbst.


Von Soest nach Westerland

Jetzt neu in der Reihe DAS BESONDERE ARCHIV:

Von Soest nach Westerland
Von Soest nach Westerland
Mit Klaus Gerke auf Bahnreisen
durch Norddeutschland
Über 320 überwiegend großformatige Fotos, viele davon in Farbe, lassen die Blütezeit der Deutschen Bundesbahn wieder aufleben und versetzen den Betrachter in eine längst vergangene Epoche.
Best.-Nr. 581921 | 192 Seiten | 39,95 €

Aufgrund des großen Erfolges der vom langjährigen VGB-Bestsellerautor Stefan Carstens in den letzten Jahren zusammengestellten Büchern über außergewöhnliche Fotografen (Schreiber, Willke, Krauss) wird dieses auch für Modellbahner äußerst interessante Konzept zukünftig in der neuen Buchreihe Das besondere Archiv publiziert.

Mit dem neuen Buch über den ab 1954 aktiven Soester Fotografen Klaus Gerke setzen Stefan Carstens und Christoph von Neumann die Buchreihe mit einzigarten Zeitdokumenten fort. Gegenüber den bislang erschienenen Werken wurde der Umfang noch einmal erweitert und auch den Einband grundlegend überarbeitet.

Klaus Gerke, Jahrgang 1928, hat sich seit frühester Kindheit für die Eisenbahn interessiert und diese seit 1955 auch im Bild festgehalten. Stefan Carstens und Christoph von Neumann haben aus rund 5.000 Dias und 8.000 Schwarzweißnegativen die schönsten Bilder ausgesucht und präsentieren diese – mit Unterstützung von Klaus Gerke – in gewohnter Weise mit vielen Hintergrundinformationen. Dampflokomotiven, Abteilwagen, Formsignale, Telegrafenleitungen mit Doppelmasten und viele weitere Details der Eisenbahn in den 1950er- und 1960er-Jahren prägen diese beeindruckenden Fotos.

Flyer Download

Von seiner westfälischen Heimatstadt Soest aus unternahm Klaus Gerke unzählige Reisen gen Norden, auf denen die Fotokamera sein ständiger Begleiter war. Entstanden sind einzigartige Zeitdokumente aus dem Bahnalltag in Soest, vom dortigen Bw und Rangierbahnhof, von der Westfälischen Landes-Eisenbahn, aber auch aus Hamburg und Schleswig-Holstein. Sylt mit seiner legendären Inselbahn war eines seiner bevorzugten Reiseziele und ist mit echten Bildraritäten in diesem Band vertreten.

Weitere Informationen zu diesem außergewöhnlichen Buch bietet unser spezieller Flyer


Das Maschinenamt Heilbronn

Ebenfalls neu im August:

Das Maschinenamt Heilbronn
Das Maschinenamt Heilbronn
Die Zugförderung in
Nordbaden und Ostwürttemberg
Teil 1: Geschichte, Aufgaben, Episoden
Jeder Band gebunden mit Hardcover, Format 22,3 x 29,7 cm, mit ca. 670 Farb- und historischen Schwarzweißfotos, Skizzen und Zeichnungen.
Best.-Nr. 581906 | 272 Seiten | 39,95 €

Das Maschinenamt Heilbronn
Das Maschinenamt Heilbronn
Die Zugförderung in
Nordbaden und Ostwürttemberg
Teil 2: Dienststellen und Strecken
Jeder Band gebunden mit Hardcover, Format 22,3 x 29,7 cm, mit ca. 670 Farb- und historischen Schwarzweißfotos, Skizzen und Zeichnungen.
Best.-Nr. 581907 | 272 Seiten | 39,95 €

„Das Maschinenamt Heilbronn“ - der harmlos und lokal klingende Titel lässt nicht erahnen, welchen Paukenschlag dieses zweibändige Werk in der Eisenbahnszene auslöst. Es fängt nicht nur damit an, dass ein Kollegenkreis ehemaliger Vorstände und Mitarbeiter des längst vergangenen Maschinenamts sich seit 35 Jahren trifft, sondern auch das Wohlwollen des Bahnvorstands für die Vergangenheitsaufarbeitung hat. Dieses Kollegium hat sein jüngstes Mitglied, das auch schon die 50 deutlich überschritten hat, mit der Koordination und Herausgabe betraut und legt ein Werk vor, das das Potenzial zum Kultbuch für die heutige Generation von Verkehrspolitikern und Eisenbahninteressierten hat.

Mit einer sachlichen Chronologie kommen Einblicke in eine Welt einher, die Außenstehenden völlig unzugänglich sein mag, wie das Innere des Militärs oder der Kirche. Eine Ahnung von Profession, Mission und Nachhaltigkeit wird fassbar, die im aktionistischen Politikbetrieb mit Ausschreibungskarussell und vielfach gebrochenen Entwicklungslinien gar nicht möglich und denkbar scheinen.

Die alten Heilbronner Eisenbahner geben allen Grund zur Hoffnung, dass eine Eisenbahn gut und sicher funktioniert, die auf der Motivation und Verbindung von Menschen aufbaut, die die Randbedingungen ihrer lebenslangen beruflichen Hingabe selbst als gut und sicher erfahren.

Flyer Download

Damit ist der Ball wieder bei der Gesellschaft, uns allen und den von uns gewählten Politikern: Welche Eisenbahn soll es denn sein, welche wollen wir gerne? Was Eisenbahn und Eisenbahner waren und sein können, das wird bei der Lektüre dieses spannenden, informativen und emotionalen Buches klarer als in vielen akademischen oder polemischen Abhandlungen der Gegenwart.

Wie heißt es so schön auf dem Rücktitel des Buches? „Dieses Buch erzeugt Sehnsucht.“

Weitere Details bietet unser spezieller Heilbronn-Flyer


ER-Augustprogramm

Eisenbahn-Romantik macht natürlich keine Sommerpause, das Augustprogramm ist vollgestopft mit attraktiven ER-Filmen. Auf einige Folgen möchten wir besonders hinweisen:

Dienstag, 6. August, 14.00 h/14.15 h:
Das Bottwartal-Bähnle / Uff dr Schwäbsche Eisebahne

Das Bottwartal-Bähnle

Eisenbahn-Romantik fährt an diesem Tag auf schmaler Spur in die frühen 60er Jahre. Auf Strecken, die schon damals von der Stilllegung bedroht waren und die nun fast alle Eisenbahngeschichte sind. Gezeigt werden Abschiedsfahrten im Bottwartal, Öchsles letzte Fahrt von 1964, s'Bähnle und den Feurigen Elias. Mehr zu diesen einmalig schönen Bahnen finden Sie übrigens in den oben vorgestellten Heilbronn-Bänden sowie auf sehenswerten DVDs aus dem VGB-Programm:

Auf schmaler Spur durch Württemberg
Auf schmaler Spur durch Württemberg
Edition Eisenbahn-Romantik
Erleben Sie die längst abgebaute Bottwarttalbahn, das zweite Leben des Öchsle, die Härtsfeldbahn und andere, längst stillgelegte schwäbische Bimmelbahnen.
Laufzeit ca. 55 min
DVD 6401 | 22,95 €

Das Öchsle
Das Öchsle
Warthausen - Ochsenhausen
Bis 1983 war die Strecke Warthausen - Ochsenhausen die letzte DB-Schmalspurbahn, bis 1991 liefen dort dann urige Museumszüge. Mit der württembergischen Tssd 99 633 und der IV K 99 594.
Laufzeit ca. 58 min
DVD 6101 | 22,95 €

Anfang 2020 wird in der VGB-Buchedition ein ausführliches Werk über die legendäre Bottwartalbahn erscheinen, das schon jetzt vorbestellt werden kann:

Unvergessene Bottwartalbahn
Unvergessene Bottwartalbahn
Die Schmalspurbahn
Marbach – Beilstein – Heilbronn
Das fortschrittlichste Lokalbahnsystem Europas entstand ab 1894 mit der Bottwartalbahn. Nur dank der Schmalspur wuchs das „Netz von Beilstein“. Der Fahrplan der Bahnverbindung zwischen Marbach und Heilbronn las sich wie eine Weinkarte. Sie führte durch eine der lieblichsten Landschaften des Schwabenlandes.
Best.-Nr. 581922 | 192 Seiten | 39,95 €


Donnerstag, 22. August, 14.00 h/14.30 h:
Bernina-Express / Mit dem Zug durch die Schweiz

Das Eisenbahnparadies Schweiz spielt im Augustprogramm natürlich auch eine Rolle – mit zwei attraktiven Folgen. Die Sendung über den Bernina-Express stammt übrigens aus dem Jahre 1993 und zeigt Situationen, die heute längst Geschichte sind.

Brandaktuell ist ein Artikel über die faszinierende Dampfbahn Furka-Bergstrecke in unserer aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Eisenbahn-Romantik:

Leseprobe

Leseprobe: Alpendampf am Furka-Pass

Leseprobe

Wenn ER 2/19 an Ihrem Kiosk bereits vergriffen sein sollte:
Sie können es auch direkt bei uns bestellen

Und: ER-Clubmitglieder und Mitglieder der Märklin-Kundenclubs können Eisenbahn-Romantik verbilligt im Abo beziehen:

vier Ausgaben pro Jahr (inkl. DVD) für nur 24.- €
(regulärer Preis 29.- €, Ausland + 10 € für erhöhten Portoaufwand)


Ein unschlagbares Abo-Angebot!
Weitere Infos finden Sie hier

CFK Kaeserberg

Zu guter Letzt noch unsere traditionelle Vorstellung des Zugs des Monats bei unserem Kooperationspartner CFK Kaeserberg in der Schweiz:

Zug des Monats

Zug des Monats August: Interregio mit Agfa und McDonald
Re 460, 6,1 MW, 84 t, Last: 36 Achsen, 464 Plätze, 386 t, Vmax 140 km/h

Die amerikanische Fastfood-Kette eröffnete im Mai 1992 erste Restaurants auf Schienen. Die Weltpremiere waren zwei Speisewagen vom Typ EWIV, die zwischen Basel SBB, Genève-Aéroport und Brig verkehrten. Ab Mai 1997 sah man sie auch in Zürich HB. An Bord servierte McDonalds erstmals Wein und Bier! Der Versuch endete ernüchternd schon 1998. Die beiden Wagen wurden zu RailShops von Coop. Der am Kaeserberg eingesetzte Zug entspricht, leicht verkürzt, dem Umlauf von 1997. Innovativ war auch die Re 460 015-1. Als erste SBB-Lok trug sie ein Werbekleid, enthüllt im April 1994 für Agfa. Im August 1997 zog sie sich fürs Fernsehen TSR um. In der Agfa-Zeit trug sie – mit Rücksicht auf die Re 6/6 11618 Dübendorf – den Namen „Dübendorf II“.


Nun wünschen wir Ihnen wie immer einen erlebnisreichen August und allzeit gute Fahrt.

Ihr Wolfgang Schumacher und das Team vom Eisenbahn-Romantik-Club


Jetzt lieferbar:
Die neuen VGB-Kalender 2020

VGB-Kalender 2020

Big Boy

Auf vielfachen Wunsch haben wir 13 Meisterfotos von den ersten Einsätzen und aus den 1950er Jahren zu einem einmaligen, großformatigen Kalender zusammengestellt.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Eisenbahn und Landschaft

Der Kalenderbestseller von den Machern des Fachmagazins „Eisenbahn-Journal“ ist dem klassischen Lieblingsthema der Eisenbahnfotografen gewidmet: Eisenbahn und Landschaft.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Modellbahn-Impressionen

Modellbahn vom Feinsten, perfekt eingefangen von den Spitzenfotografen der bekannten Modellbahnzeitschrift „MIBA-Miniaturbahnen“.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Reise durchs Ruhrgebiet

Begeben Sie sich mit diesem außergewöhnlichen Kalender auf eine Reise durch das Ruhrgebiet in der Vor- und Nachkriegszeit.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Hamburg - Bahn und Hafen

Dieser großformatige Monatskalender entführt Sie mit historischen Bildraritäten in die Epoche der 1930er- bis 1970er-Jahre.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Modellbahn Träume

Wenn eine Modellbahn-Anlage von Josef Brandl gebaut wird, hat sie den Status eines Gesamtkunstwerks.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020 mit DVD

Reichsbahn-Dampf - mit DVD

Spektakuläre und seltene Dampfbespannungen, eingebettet in herrliche Landschaften oder vor schweren Zügen auf Hauptstrecken.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Eisenbahn Galerie

Fotografische Meisterwerke von stimmungsvoll romantisch bis avantgardistisch, von „streng nach Lehrbuch“ bis hin zur experimentellen Langzeitbelichtung.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Mit der DR durch Sachsen

Der bekannte Eisenbahn-Fotograf Burkhard Wollny besuchte in den 1970er- und 1980er-Jahren Dutzende Male den damals noch faszinierenden Dampfbetrieb bei der DR.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Ludmilla

Ein Kalender, der die Wände erzittern lässt. 13 herausragende Bilder der russischen Großdiesellokomotive aus der V-300-Familie.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

DB-Dampfloks

Die Blütezeit des Dampfbetriebs bei der Deutschen Bundesbahn der 50er-, 60er- und 70er-Jahre in phantastischen Bildern.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Taurus, Traxx & Co.

Die modernen und oft farbenfroh beklebten Maschinen von Siemens und Bombardier gehören zu den beliebten Motiven der Eisenbahn-Fotografen entlang der Schienen Europas.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Bahnen und Berge

Aktuelle und historische Schienenfahrzeuge zeigen sich im Spiegel der Jahreszeiten inmitten faszinierender Alpen-Welten.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Baureihe 103

Lassen Sie sich von diesen eleganten Zügen und solchen aus der Blütezeit dieser einzigartigen Baureihe durch das Jahr 2020 begleiten.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Berlin Ost-West

Faszinierende Aufnahmen aus einer geteilten Stadt, deren Schienenstrecken aber komplett von der DDR betrieben wurden.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Eisenbahn am Mittelrhein

Dem vielleicht schönsten Abschnitt des Rheins widmet sich dieser bildgewaltige Wandkalender mit Aufnahmen aus den Epochen 3, 4 und 5 sowie aus jüngster Zeit.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Dampfbahn-Route Sachsen

Dieser Wandkalender unternimmt eine bildgewaltige Reise durch Deutschlands Dampfbahn-Region No.1 – mit zwei großartigen Eisenbahnmotiven für jeden Kalendermonat!

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Die Harzer Schmalspurbahnen

Der offizielle großformatige Kalender der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) vereint nostalgischen Eisenbahnbetrieb und herrliche Landschaftsaufnahmen.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Lokomotiven mit Geschichte

Lokomotiven der deutschen Staatseisenbahnen mit Dampf-, Diesel- und Elektroantrieb in einem abwechslungsreichen, bunten Mix.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


VGB-Kalender 2020

Traumanlagen von Modellbahnprofis

Bekannte Fotografen setzen Modellbahnen und Landschaften realistisch und lebendig in Szene.

» Jetzt bestellen im VGB-Shop


NEU Moderiert von Hagen von Ortloff
Modellbahn TV

Modellbahn TV - Ausgabe 66

Die neue Folge der erfolgreichen DVD-Serie

  • Kunstlok-Rollout: Da Vinci-Taurus von Roco
  • Runder Geburtstag: 25 Jahre Tillig
  • Werkstatt: Lasercut mit Mike Lorbeer
  • Top-Anlage: Thüringer Schmalspuridylle

Best.-Nr. 7566 | Laufzeit ca. 58 min | 14,80 €

» Jetzt bestellen im VGB-Shop



NEU Schauen Sie Modellbahn-Profis über die Schulter
MIBA Modellbahn-Werkstatt

Modellbahn-Werkstatt - Folge 6

Basteltour mit Mike Lorbeer

  • Lokschuppen mit Innenbeleuchtung
  • Lufthansa Airport Express dezent gealtert
  • Gehweg-Übergang fürs LGB-Gleis
  • und vieles mehr ...

Laufzeit ca. 59 min

Best.-Nr. 15285029 | 19,95 €

» Jetzt bestellen im VGB-Shop



NEU Modelleisenbahner – Ausgabe 9/2019
MEB

Mallet-Lokomotiven

Im Verbund gelenkig

Das Mallet-Prinzip: Ein geteilter Rahmen, zwei Hochdruck- und zwei Niederdruckzylinder: Im späten 19. Jahrhundert war diese Bauart das Nonplusultra der Dampfloktechnik.

... und viele weitere Themen!

Best.-Nr. 901909 | 116 Seiten | 5,50 €

» Jetzt bestellen im VGB-Shop

Tolle Prämien für MEB-Abonnenten:
Abonnieren Sie jetzt den MODELLEISENBAHNER
und sichern Sie sich attraktive Prämien, wie zum Beispiel ...

Gutschein für Ihre Einkäufe
bei der VGB Verlagsgruppe Bahn
im Wert von € 50,-

Zum MEB-Abo und weiteren
tollen Prämien geht es hier


Brandneu im VGB-Programm

Modellbahn Schule 41

Modellbahn Schule 41

Rund ums Gleis:
Gestaltung von Schienenweg und Umfeld

Beim Titelthema dreht sich in der Modellbahn-Schule alles um die Bahnstrecke. Die Ansprüche an die Detaillierung von Modellbahngleisen sind besonders in H0 enorm gestiegen. Eine Marktübersicht zeigt das heutige Angebot.

Best.-Nr. 920041 | 12,- €

» Jetzt im VGB-Shop bestellen


Modellbahn-Landschaft

Modellbahn-Landschaft

Die Anlage wird grün:
Vegetation, Felsen, Gewässer, Details

Vorbildgerechter Modellbahnbetrieb in naturgetreuer Landschaft – das soll das Ergebnis der Anlagengestaltung sein.

Best.-Nr. 581904 | 112 Seiten | 19,95 €

» Jetzt im VGB-Shop bestellen


Einführung in die Digitale Modellbahn

Einführung in die
Digitale Modellbahn

Grundlagen und Praxis
Schritt für Schritt erklärt

Wer heute mit der Modellbahnerei anfängt (oder als alter Hase wieder einsteigt), beginnt fast automatisch mit einer digital gesteuerten Bahn ...

Best.-Nr. 581902 | 120 Seiten | 15,- €

» Jetzt im VGB-Shop bestellen


Heißes Eisen

Heißes Eisen

Hochöfen als eindrucksvolles Modellbahnmotiv

Eisenerz und Koks, Kalk und Luft sind die Basis für die Produktion von Roheisen in Hochöfen. Wie in den anderen Sparten der Montanindustrie nimmt die Eisenbahn eine zentrale Rolle in den Transportketten ein – sowohl bei den Rohstoffen wie auch bei den Endprodukten.

Best.-Nr. 681902 | 100 Seiten | 15,- €

» Jetzt im VGB-Shop bestellen


Main-Weser-Bahn

Main-Weser-Bahn

Frankfurt (M) – Gießen – Kassel

Die 200 km lange Strecke Frankfurt (Main)–Gießen–Marburg–Kassel wurde in zehn Abschnitten bis Mai 1852 in Betrieb genommen. Ein durchgehend elektrischer Betrieb ist seit März 1967 möglich. In den 1950er- und 1960er-Jahren hatte die Main-Weser-Bahn besonders große Bedeutung für den Güterverkehr.

Best.-Nr. 531902 | 12,50 €

» Jetzt im VGB-Shop bestellen


Merkzettel: Termine im DB Museum

175 Jahre Strecke Bamberg – Nürnberg

Vortrag vom Ausstellungsleiter des DB Museums Dr. Rainer Mertens

  • Termin: Mittwoch, 28. August 2019
  • Ort: DB Museum, Lessingstraße 6, 90443 Nürnberg
  • Beginn: 19:00 Uhr | Dauer: 100 min
  • Teilnahmegebühr: Museumseintritt (6 Euro)

Am 1. September 1844 wurde mit der Strecke Nürnberg-Bamberg das erste Teilstück der zehn Jahre später fertiggestellten Ludwigs-Süd-Nord-Bahn von Hof bis zum Bodensee eröffnet. Der Vortrag erläutert die turbulente Baugeschichte der Strecke, die eigentlich als Fortsetzung der privaten Ludwigs-Eisenbahn geplant war, dann aber abseits von Deutschlands erster Eisenbahn in staatlicher Regie ausgeführt wurde, und wirft einen Blick auf die Entwicklung bis in die Gegenwart.

Foto: Slg. DBMuseum

175 Jahre Strecke Bamberg – Nürnberg

Anmeldung unter 0800 326 87 386
(Mo. bis Fr. von 9 Uhr bis 13 Uhr, ausgen. an Feiertagen)
oder per Mail an dbmuseum@deutschebahnstiftung.de.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
Anmeldeschluss: drei Werktage vor der Veranstaltung.
Teilnahme ab 18 Jahren


ARD-Programmkalender für August 2019

Donnerstag, 1. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 1
Sauschwänzle-Bahn
14:24 Uhr – SWR – Folge 5
Mit der T3 durchs Angelbachtal
14:31 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch Mallorca

Freitag, 2. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 3
Eisenbahn-Freunde-Zollernbahn
14:24 Uhr – SWR – 8 min
Mit dem Zug von Indien nach Nepal
14:32 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch die Türkei

Montag, 5. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 2
Schmalspurbahnen
14:24 Uhr – SWR – 8 min
Mit dem Zug von New Orleans nach New York
14:31 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug auf Südhollands Inseln

Dienstag, 6. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 9
Das Bottwartal-Bähnle
14:15 Uhr – SWR – Folge 12
Uff dr Schwäbsche Eisebahne
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch Korsika

Mittwoch, 7. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 15
Lokführer Witzig & Co.
14:19 Uhr – SWR – Folge 17
Züge für Menschen und Tiere
14:33 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch Slowenien

Donnerstag, 8. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 11
Vom Adler zum ICE
14:32 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch Sardinien

Freitag, 9. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 59
Lokführer Henschel
14:29 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch die Toskana

Montag, 12. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 24
Der Traum vom Lokführer
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durchs Zentralmassiv

Dienstag, 13. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 27
Von Modellbahnern & Modellbauern
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Die heile Welt der Modelleisenbahnen - Sammler, Bastler, Miniaturen

Mittwoch, 14. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 32
Einmal Hölle und zurück
14:25 Uhr – SWR – Folge 34
Von Freital nach Kipsdorf
14:35 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durchs Erzgebirge

Donnerstag, 15. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 29
Pünktlichkeitstest anno 1963
14:10 Uhr – SWR – Folge 37
Schnauferl und andere Zugpferde
14:20 Uhr – SWR – Folge 42
Die E-Lok
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug über den Lötschberg

Freitag, 16. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 36
Mombasa-Express
14:15 Uhr – SWR – Folge 52
Blue Train
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durchs südliche Afrika

Montag, 19. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 45
Dampf auf der schwäbischen Alb
14:16 Uhr – SWR – Folge 46
Gigant auf Schienen
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Die 3-Seen-Bahn - Vom Titisee zum Schluchsee

Dienstag, 20. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 44
Von Schrankenwärtern und Zugbegleiterinnen
14:10 Uhr – SWR – Folge 4
Altes Eisen
14:33 Uhr – SWR – 45 min
Harz im Herbst - die Harzer Schmalspurbahnen

Mittwoch, 21. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 6
Dampf im Albtal
14:15 Uhr – SWR – Folge 41
Zug 204 ab 20
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Die Bahn auf dem Damm - das RTM Museum in Südholland

Donnerstag, 22. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 56
Bernina-Express
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch die Schweiz

Freitag, 23. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 55
Schwedenerz
14:15 Uhr – SWR – Folge 57
Al Andaluz
14:25 Uhr – SWR – 45 min
Zahn um Zahn (Rigi, Brienz Rothom, Gornegrat)

Montag, 26. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 10
Die DB in den 60er Jahren
14:26 Uhr – SWR – 6 min
Mit dem Zug durch den Iran
14:32 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch Wales

Dienstag, 27. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 8
Krokodil, Adler, Storchenbein
14:20 Uhr – SWR – 11 min
Mit der Eisenbahn durch Bolivien
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug von China nach Russland

Mittwoch, 28. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 64
Loks von Krauss und Maffei
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durchs Weserland

Donnerstag, 29. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 21
Badische und bayrische Bahn-Begebenheiten
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Mit dem Zug durch Japan

Freitag, 30. August 2019

14:00 Uhr – SWR – Folge 26
Trambahn auf neuen Wegen
14:30 Uhr – SWR – 45 min
Die Ruhr und ihr Pott

Irrtümer und Änderungen sind leider immer möglich!

Eisenbahn-Romantik
Den ARD-Programmkalender zum Ausdrucken finden Sie hier
Irrtümer und Änderungen sind leider immer möglich!

Impressum / Anbieterkennzeichnung

VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH

VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH
Am Fohlenhof 9a, 82256 Fürstenfeldbruck

Telefon: 08141 / 53481-0
Telefax: 08141 / 53481-100

E-Mail: erclub@riogrande.de
Internet: www.riogrande.de

Geschäftsführer: Andreas Schoo, Ernst Rebelein, Horst Wehner
Verlagsleitung / Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Thomas Hilge

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 128228994
Sitz Fürstenfeldbruck, Amtsgericht München HRB 40734


Hinweise

Sie erhalten diese E-Mail, da Sie sich im Internet auf der Webseite des Eisenbahn-Romantik-Clubs bzw. von RioGrande, vom Eisenbahn Journal, MIBA oder der VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH für unseren aktuellen Neuheiten-Service angemeldet haben oder den Wunsch äußerten, regelmäßig Informationen von uns zu erhalten.

Sollten Sie unseren kostenlosen Informations-Service nicht weiter in Anspruch nehmen wollen, können Sie den Bezug jederzeit formlos beenden

Der Versand dieser Nachricht erfolgt in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung für den Versand kommerzieller E-Mails und zählt gemäß Europäischer Richtlinien nicht zu SPAM Meldungen (Basis: DIRECTIVE 2002/58/EC OF THE EUROPEAN PARLIAMENT).