RioGrande Premium-Nachrichten für
{%email}
Eisenbahn-Romantik
Falls Sie diese Mail nicht lesen können, klicken Sie bitte hier
Aktuelle Ausgabe für Juni 2018
Liebe Eisenbahn-Romantik-Clubmitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,
der Monat Mai war – wie in der Mai-Ausgabe angekündigt – vollgestopft mit tollen und erlebnisreichen Events, bei denen Eisenbahn-Romantik und die VGBahn mit von der Partie waren.
Da der Juni nun wieder etwas ruhiger wird (siehe auch Hagens Monatsmotto), wollen wir in dieser Ausgabe einige Mai-Events Revue passieren lassen.
Eisenbahn-Romantik-Sonderfahrt
Hagen war wie angekündigt mit dabei, als es am verlängerten Himmelfahrts-Wochenende wieder einmal hieß: Mit der IGE auf Eisenbahn-Romantik-Reise.
Es ging als Mehrtagesfahrt nach Budapest, einschließlich einiger Sonder- und Fotozugfahrten rund um den Plattensee nach Tapolca und nach Balassagyarmat.
Bespannt war der Zug mit gleich mehreren der kultigen NOHAB-Diesellokomotiven. Die Fahrt geriet bei herrlichem Wetter zu einem Top-Event – und das war bei der straffen Organisation der IGE auch gar nicht anders zu erwarten.
Hagen indes hatte neben dem Frönen unseres wunderbaren Hobbys alle Hände voll damit zu tun, Autogramkarten zu schreiben und den vielen Fragen seiner Fans (darunter vieler ER-Clubmitglieder) gerecht zu werden. Trotzdem blieb Zeit für anregende Unterhaltungen mit dem Geschäftsführer der IGE Armin Götz.
Wer die Budapest-Tour verpasst hat, sollte sich möglichst schnell entschließen, wenn er bei der nächsten Tour einen Platz ergattern möchte. Der IGE-/ER-Sonderzug nach Holland zum Dampflokfestival „Terug naar Toen – Zurück nach Damals” (31. August bis 3. September 2018) ist schon sehr gut gebucht, viele ER-Clubmitglieder haben den bis 31. Mai gültigen Sonderpreis genutzt.
Sie können das genaue Programm hier herunterladen
und sich auch gleich anmelden:
Mit Volldampf zurück nach Damals
Ganz auf Rabatt müssen ER-Clubmitglieder aber auch jetzt nicht verzichten: Sie bekommen ab jetzt bei der Buchung (wie bei allen anderen IGE-Touren) den normalen Clubrabatt von 5%.
Dampfspektakel Schiefe Ebene
In der Mai-Ausgabe hatten wir bereits auf das große Herbst-Dampfspektakel hingewiesen, das die IGE mit drei Dampfloks am 22./23. September an der Schiefen Ebene in Neuenmarkt-Wirsberg an der Schiefen Ebene veranstaltet.
Sie können das genaue Programm hier herunterladen
und sich auch gleich anmelden:
Dampflokfest: 170 Jahre Schiefe Ebene
Viele Clubmitglieder haben bereits angefragt, wann und wo der angekündigte ER-Clubstammtisch stattfinden wird. Die Details werden im Juni organisiert und in der Juli-Ausgabe dieser Mitteilungen präsentiert.
Auf nach Wien!
Zeitgleich zur Budapest-Reise begleitete Eisenbahn-Romantik-Redakteur Hendrik Bloem auf Einladung der Traditionsgemeinschaft Bw Halle P (www.lokschuppen4.de) deren Mehrtagesfahrt nach Wien, die über die gesamte Relation von der demnächst an den Rand gehenden 18 201 gemeistert wurde. Bei herrlichen Frühsommertemperaturen zeigten sich die Fahrgäste genauso begeistert wie die vielen Zaungäste, insbesondere in Österreich, die die beeindruckende 18 201 (die sich mit ihrem schweren Zug, den sie allein über die Berge gen Wien zog, tatsächlich kraftvoll und lautstark gab) abfeierten. Übrigens waren auch bei dieser Tour, die wir im Februar angekündigt hatten, zahlreiche VGB-Fans und ER-Clubmitglieder mit von der Partie.
Mit der Traditionsgemeinschaft verbinden uns schöne Projekte, wir werden deshalb auch über diese Tour und insbesondere die 18 201 im Spätsommer berichten.
Hendrik Bloem war während der Fahrt wie immer in freundschaftlichem Gespräch mit Thomas Kersten, dem Vorsitzenden der Traditionsgemeinschaft. In Passau gab es mit der bestens gelaunten Traditionsgemeinschaft mit ihrer Reisegruppe schließlich noch ein schönes Gruppenbild.
Eisenbahn-Romantik
Einen ausführlichen Artikel über die Traditionsgemeinschaft finden Sie übrigens in der aktuellen Ausgabe von Eisenbahn-Romantik.
Eisenbahn-Romantik 1/2018
Langer Atem in Halle an der Saale
ER-Clubmitglieder können Eisenbahn-Romantik verbilligt im Abo beziehen –
vier Ausgaben pro Jahr (inkl. DVD) für nur 24.- €
(regulärer Preis 29.- €, Ausland + 10 € für erhöhten Portoaufwand).
Ein unschlagbares Abo-Angebot!
Weitere Infos finden Sie hier
Das attraktive Heft gibt es natürlich auch wie erwähnt im Zeitschriftenhandel
und in unserem Internetshop www.vgbahn.info
50 Jahre LGB im Preßnitztal
Ein riesiger Erfolg war das große Geburtstags-Festival 50 Jahre LGB, das Märklin-LGB und die VGBahn an Pfingsten in Zusammenarbeit mit der IG-Preßnitztalbahn auf der herrlichen Strecke Steinbach – Jöhstadt im Sächsischen Erzgebirge veranstalten konnte.
Dabei spielte natürlich auch der positiv gestimmte Wettergott eine große Rolle. Es gab aber auch ein äußerst attraktives Programm mit sechs verschiedenen Dampflokomotiven, tollen LGB-Anlagen und einem großen Auftritt von Märklin-LGB, Hagen sowie von der VGBahn.
Auch das Märklin-Team war begeistert. Wolfrad Bächle, Märklin-Geschäftsführer hielt während der Veranstaltung eine bewegende Rede und dankte Hagen sowie Mario Böhme (1. Vorsitzender IG Pressnitztalbahn) für deren Engagement.
Rund 6500 Fahrgäste bevölkerten die historischen Züge, wobei die beiden Gastloks 99 4652 und 4632 die ganz große Attraktion darstellten. Insgesamt kamen rund 10000 Besucher zu diesem einmaligen Fest.
Auf der Preßnitztalbahn gibt es natürlich auch im Juni interessante Veranstaltungen, ausführliche Infos bietet die Internetseite www.preßnitztalbahn.de. ER-Clubmitglieder erhalten auf die Tageskarte Clubermäßigung.
25. Mai: Das Goldene Gleis
Das Goldene Gleis 2018, bei dem wir auch in diesem Jahr die von unseren Lesern als beste Modelle des Jahres 2017 gewählten Produkte der Modellbahn-Branche gekürt haben, ist vorüber. Aber es wirkt immer noch nach! Denn Gastgeberin für unser Rahmenprogramm war das Öchsle, das uns nicht nur mit einem wunderbaren Sonderzug, bespannt mit der Millionen Fernsehzuschauern aus dem Vorspann der Eisenbahn-Romantik bekannten Mallet-Lokomotive 99 633, beglückte, sondern auch dafür sorgte, dass die Preisverleihung im genial-passenden Lokomotivschuppen in Ochsenhausen stattfand.
Vorfreude auf den „Goldenen Tag”: Vor der Abfahrt in Warthausen nehmen die verantwortlichen Aufstellung vor der berühmten 99 633 (v.l.): Benny Bechter (1. Vorsitzender Öchsle e.V.), Andreas Albinger (GF gemeinnützige Öchsle-Betriebs-GmbH), Wolfgang Schumacher, Horst Wehner und Bettina Wilgermein (VGB-Anzeigenleiterin und verantwortlich für die perfekte Organisation).
Ebenso mit großer Vorfreude: Hagen mit ER-Redakteur Hendrik Bloem
Unterwegs auf dem Öchsle
Geniales Ambiente: Der Lokschuppen in Ochsenhausen mit 99 651
Was Rang und Namen hat in der Modellbahnszene, war bei uns, und dazu mehr als zwanzig unserer Leserinnen und Leser, die eine Teilnahme gewonnen hatten. Hagen moderierte wie immer ansprechend und voller Charme durch die Veranstaltung, Geschäftsführer Horst Wehner sprach die Grußworte. Insbesondere auch für unseren Herausgeber Wolfgang Schumacher waren es bewegende Momente, mit so vielen tollen Menschen im und auf dem Öchsle unterwegs zu sein, wurde dieses doch seinerzeit auch auf seine Initiative hin vor dem Schneidbrenner bewahrt. Die jeweiligen Preise übergaben die Chefredakteure der VGB-Zeitschriften.
In der Kategorie F gewann der bekannte Spur-I-Hersteller KM1 den ersten Preis (mit der S 3/6). Andreas und Carmen Krug, Inhaber von KM1, freuten sich sehr über die große Ehrung, die Martin Knaden, CR der MIBA, übergeben durfte.
Sehr emotional wurde es dann, als die langjährige gute Seele der Eisenbahn-Romantik-Redaktion, Ione Quintha Scheuble, als Ehrengast für ihr Lebenswerk an der Seite von Hagen von Orloff geehrt wurde. Andreas Stirl und Frank Rinnelt (VGB-Filmredaktion) hatten es sich nicht nehmen lassen, einen unglaublich berührenden Film über Ione zu produzieren, der zu einem Highlight der Veranstaltung wurde. Wir alle mussten schlucken, aber auch über die heiteren Momente herzlich lachen. Unsere Ione zeigte sich auf der Bühne und in den Armen „ihres” Hagen sichtlich gerührt.
Nach dem obligatorischen Gruppenbild ging es dann zum Parkhotel Jordanbad, wo unsere Gäste während der zweitägigen Veranstaltung nächtigten und speisten. Das Netzwerken, Feiern und Freundschaften-schließen gehörte natürlich wie immer genauso dazu wie das Lachen und Freude haben! Ausführliche Berichte inklusive einer DVD über die gesamte Veranstaltunge finden Sie, liebe VGB-Freunde, in den nächsten Ausgaben unserer Zeitschriften.
Historik Mobil in Zittau
Die Eisenbahn-Romantik-Lok wird übrigens im August das erste Mal ihre württembergische Heimat verlassen. Im Zittauer Gebirge heulen vom 3. bis 5. August die alten Motoren und schnaufen die historischen Dampfrösser. Auf Schiene und Straße sieht man am ersten Augustwochenende zahlreiche Fahrzeugraritäten der sächsischen Verkehrsgeschichte. Quasi ein lebendiges Verkehrsmuseum – die Historik Mobil. Besondere Lok- und Wagengarnituren sind an dem Wochenende im Dauereinsatz auf allen Streckenästen der Zittauer Schmalspurbahn. Und die 99 633 wird als besondere Gastlok erstmals sächsische Gleise betreten!
Moderiert wird das große Fest natürlich wie in den letzten Jahren von Mr. Eisenbahn-Romantik. Und man kann nicht nur Dampfraritäten auf Schienen erleben.
Das genaue Programm können Sie hier herunterladen:
Historik Mobil
Diskurs angestoßen
In den nächsten Tagen erscheint die neue Ausgabe unseres beliebten und anerkannten Magazins BahnEpoche, das Herausgeber Robin Garn zur führenden Zeitschrift zum Thema Eisenbahngeschichte gemacht hat.
BahnEoche
Die BahnEpoche hat sich aber nicht ausschließlich der Vergangenheit verschrieben, schon seit längerer Zeit widmen sich einzelne Beiträge, Rubriken oder Essays dem Brückenschlag ins Heute.
BahnEpoche 27 / Sommer 2018
Wichtigen gesellschaftsrelevanten und museumspädagogischen Fragen widmen sich Autor Hendrik Bloem und Lars Quadejacob, Leiter Sammlungsbereich Landverkehr, Technikmuseum Berlin, in ihrem gemeinsamen Essay „Der schöne Schein – mit Hakenkreuz und Reichsadler auf der Schiene?” und stoßen einen in der Museumsszene oft geforderten zielgerichteten Diskurs erstmals in einer unserer Publikationen an. BahnEpoche 27 ist ab 6. Juni erhältlich.
Aktivitäten in Berlin
Bleiben wir im Technikmuseum Berlin: Hier kam es vor einigen Tagen zur Wiederherstellung der historisch korrekten Benummerung einer hier als Exponat hinterstellten ölgefeuerten 01.10. Die Fachwerkstatt „HDS-Technik”, Historischer Dampfschnellzug als Sektion der Ulmer Eisenbahnfreunde, fertigte auf Initiative unseres Mitarbeiters Hendrik Bloem exzellente Repliken der einstigen EDV-Schilder an, wobei nach Bildvorlagen sogar die unterschiedlichen Bedruckungen der vier Schilder berücksichtigt wurden. Hierfür verantwortlich zeigten sich Wolfgang Hirche und Patrick Schönenberg. Zwei der Schilder wurden gespendet, unter anderem von einem der letzten Heizer auf 012 082 des Bw Rheine. Für die Montage hatte die Maschine erstmals nach gut 30 Jahren wieder ihren Schuppenstand verlassen und zeigte sich bei strahlender Sonne den anwesenden Fachleuten und Initiatoren.
Für den Museumsleiter Lars Quadejacob ein gutes Beispiel dafür, wie sich die Dinge „neu bewegen” lassen, hier mit den Spendern Fritz Wolff, ehemaliger Heizer des Bw Rheine, und Hendrik Bloem nach erfolgter Umnummerierung zur 012 082 des Bw Rheine.
Foto: Sven Heinemann
Im Rahmen dieser Aktion bereiteten wir unser nächstes schönes Eisenbahn-Romantik-Projekt mit dem Technikmuseum vor, worüber wir in einem der folgenden Ausgaben noch ausgiebig berichten werden!
In diesem Zusammenhang möchten wir auch auf die nächste Veranstaltung zum Thema „Ostkreuz” hinweisen.
Mythos Ostkreuz
Die Geschichte des legendären
Berliner Eisenbahnknotens – 1842 bis heute
Bestell-Nr. 581731 | 272 Seiten | 39,95 €
» Jetzt bestellen im VGB-Shop
VGB-Autor und MdA Sven Heinemann lädt Sie am 23. Juni 2018 ab 11 Uhr zur „Entdeckungstour Mythos Ostkreuz” ein. Er zeigt interessante historische Dokumente und stellt Bezüge zur Entwicklung zwischen gestern und heute her. Sie entdecken neben dem Bahnhof auch die ehemaligen Bahnflächen an der Rummelsburger Bucht und am Markgrafendamm. Dauer 2 ½ Stunden.
Bitte Anmeldung bei Jörg Kluge, Mobil: 0171 306 5760
oder kluge@diegeschichte.de.
Ort: Sonntagstraße Ecke Simplonstraße am Annemirl-Bauer-Platz,
10245 Berlin-Friedrichshain, Telefon: 030 513 97 49.
Den VGB-Bestseller „Mythos Ostkreuz” können Sie natürlich in jeder guten Buchhandlung oder in unserem Shop beziehen.
ER-Programm-Kalender Juni
Wie immer finden Sie am Ende dieses Schreibens das Eisenbahn-Romantik-Programm im Juni. Sehr erfreulich ist, dass arte nun wieder Eisenbahn-Romantik ausstrahlt (als Reihe „Mit dem Zug durch ...”). Und auch ARD-alpha hat ER inzwischen entdeckt. Auf drei Folgen möchten wir speziell hinweisen.
Erzbahnen am Polarkreis
Am kommenden Donnerstag können Sie – passend zur Urlaubszeit – die Folge 504 erleben, die in den hohen Norden nach Skandinavien führt. Kiruna ist wegen seines Bergbaus berühmt. Dieser wiederum ist der Grund, dass 2003 ein Jubiläum begangen werden konnte: Die Erzbahn wurde 100 Jahre alt. Sie führt vom Ostseehafen Lulea über Boden, Gällivare und Kiruna ins mehr als 400 Kilometer entfernte norwegische Narvik, dem eisfreien Hafen an der Nordsee.
Als diese Folge erstmals ausgestrahlt wurde, fuhren dort noch die riesigen Stangenloks der Gattung Dm3, die inzwischen aber nicht mehr in Betrieb sind. Diese Folge ist daher nicht nur ein Besuch bei einer faszinierenden Bahnstrecke, sondern auch eine Erinnerung eine außergewöhnliche Loktype, die weit über die Grenzen ihrer Heimat bekannt wurde. Im VGB-Programm gibt es obendrein zwei exzellente Publikationen über die Dm3:
Dm3
Die Königin der Erzbahn
Nach knapp 50 Jahren im anspruchsvollen Erzverkehr unter klimatisch harten Bedingungen sind die Loks inzwischen verschlissen und mit ihrer fast hundertjährigen Antriebstechnik eigentlich schon längst technisch überholt ...
Jetzt im VGB-Shop bestellen
Die Baureihe Dm3
Größte Elektro-Lok der Welt
Die schwedischen Erz-Jumbos der Gattung Dm3 sind inzwischen weltweit bekannt geworden. Auch in Deutschland gibt es viele Fans dieser riesigen Stangenloks ...
DVD 6365 | Laufzeit ca. 55 min | 16,95 €
Die DVD können ER-Clubmitglieder (wie viele andere Produkte aus dem VGB-Programm) mit 15 % Clubrabatt beziehen.
Es lohnt sich also sehr, Mitglied im Eisenbahn-Romantik-Club zu sein – nicht nur, weil Sie bei der VGB, bei der IGE und vielen anderen Institutionen tolle Rabatte bekommen. Obendrein bekunden Sie aktiv mit der Mitgliedschaft Ihr Interesse an Europas einziger Eisenbahn-TV-Serie.
Eisenbahn-Romantik-Club
Wenn Sie noch kein Mitglied sind,
können Sie sich hier bequem online anmelden
Ihr Zahlungsbeleg gilt dann als vorläufige Clubkarte.
El Transcantábrico – im Luxuszug durch Spaniens Norden
Einen der schönsten Luxuszüge Europas stellt die Folge 716 vor, die am Freitag, 15. Juni, um 14.45 Uhr im SWR ausgestrahlt wird. Der Norden Spaniens ist grün, hohe Gebirge und schroffe Küste liegen nah beieinander – hier ist Spanien so ganz anders als man sonst dieses Land kennt. Eine äußerst angenehme Weise, diesen Landesteil zu erkunden, bietet El Transcantábrico, ein Highlight im Zugangebot.
Eisenbahn-Romantik
Wer noch mehr über diesen wohl schönsten spanischen Zuge erfahren möchte: Eisenbahn-Romantik 1/18 widmet die Titelgeschichte den beiden Transcantábrico-Zügen.
Eisenbahn-Romantik 1/2018
Luxuszug im Baskenland
Die Bundesbahn vor 25 und mehr Jahren
So lautet der Titel einer der ganz frühen ER-Folgen (Nr. 30) aus dem Jahre 1992. Auf vielfachen Wunsch hat sich die ER-Redaktion entschlossen, auch ganz alte Folgen zu wiederholen, Folge 30 nun am Mittwoch, 27. Juni, um 14.45 Uhr. Diese Sendung beschäftigt sich mit Strecken-Stilllegungen, Fahrpreis-Erhöhungen, Liegengebliebenem auf dem Fundamt und sie riskiert einen Blick nach vorn: Die Verkehrsentwicklung in der Region Mittlerer Neckar zu Beginn der 80er Jahre – aus der Sicht der 60er. Eine Prognose mit kleinen Mängeln.
Ebenfalls sehr interessant: Ein kleiner Film über die V 200, den damaligen Stolz der DB, und über das Ende der Baureihe 03. Die DB-Zeit war sicher eine faszinierende Epoche. Daher widmen sich zahlreiche neue VGB-Bücher genau dieser Ära. Zum richtigen Bestseller hat sich unser Band „Auf Schienen durchs Wirtschaftswunderland” entwickelt.
Auf Schienen durchs
Wirtschaftswunderland
Die frühen Bundesbahn-Jahre
Die Geschichte der Bundesrepublik und das Wirtschaftswunder waren eng mit der rasanten Entwicklung der Eisenbahn verbunden.
Bestell-Nr. 581736 | 176 Seiten | 39,95 €
» Jetzt bestellen im VGB-Shop
Die folgenden Auszüge können durch Anklicken vergrößert werden:
Im Spannungsfeld von Tradition und Moderne zeigte sich die junge Bundesbahn in einer geradezu verblüffenden Vielfalt. Die Eisenbahn erreichte ein niemals wiederkehrendes Nebeneinander von Dampf-, Diesel- und Elektrotraktion, einen Zustand der überbordenden Mannigfaltigkeit. Ein jeder Liebhaber alter Eisenbahnfotografien aus den frühen Tagen der Deutschen Bundesbahn und wie auch jene, die sich für die Nachkriegsgeschichte im Allgemeinen interessieren, werden entzückt und verblüfft zugleich sein, über die maßlose Fülle der Motive. Bilder, die ein Feuerwerk der Emotionen entfachen, die aber auch mit ausführlichen und informativen Texten beschrieben werden.
Erhältlich in jeder guten Buchhandlung oder im VGB-Shop.
CFK Kaeserberg
Falls Sie einen Ausflug in den Süden und zu den Eidgenossen planen, hier unser Hinweis auf den Zug des Monats bei unserem Kooperationspartner CFK Kaeserberg:
Albula-Schnellzug 1996
Ge 4/4II, 1650 kW, 50 t, Last: 32 Achsen, 384 Plätze, 181 t, Vmax 90 km/h
Stündlich verbindet ein Schnellzug in jeder Richtung Chur mit St. Moritz. Dieses Angebot benötigt sechs Kompositionen. Die Wendezeit in den beiden Endbahnhöfen dient dem Umfahren der Lokomotive sowie dem groben Reinigen der Wagen: Zeitungen und Fundgegenstände einsammeln, Abfallbehälter leeren. Zudem werden die Reserven an Verbrauchsmaterial ergänzt (Wasser, Handtücher).
Am Kaeserberg zeigt sich eine dieser Kompositionen unterwegs nach St. Moritz. An der Spitze für Gruppen und am Schluss für eine größere Nachfrage führt sie je einen Zusatzwagen mit. Die Lokomotive Ge 4/4II 617 Ilanz gehört zur ersten Serie dieses Typs, die ab 1973, zunächst noch in grüner Livree, erschienen ist. Das rote Kleid stammt von 1985.
ER-Clubmitglieder erhalten bei der CFK übrigens Clubrabatt.
Weitere Infos unter www.kaeserberg.ch
In diesem Sinne die besten Wünsche für den Eisenbahn-Monat Juni.
Ihr Wolfgang Schumacher und das Team vom Eisenbahn-Romantik-Club

NEU Ton Pruissens einmalige Filmschätze
Ton Pruissen
Reichsbahn-Dampf – Teil 5
Pazifiks bei der Deutschen Reichsbahn 1967 bis 1991
Diese DVD zeigt die berühmten großrädrigen Schienenstars der Baureihen 01, 01.5, 03 und 03.10 während ihrer Blütezeit bei der Deutschen Reichsbahn in der DDR. Wir erleben die eleganten Pazifiks in und um Berlin, in Eisenach, auf der Rennstrecke nach Stralsund und vor schweren Zügen zwischen Berlin und Dresden.
DVD 3511 · Laufzeit ca. 51 min · € 22,95
» Jetzt bestellen im VGB-Shop

Jetzt am Kiosk Modelleisenbahner – Ausgabe 6/2018
Jubiläumsheft
MEB 6/2018 mit DVD
Ab 1952 bei der DB: Diesel-Offensive
Vor 66 Jahren läutete die junge DB die Ära der Dieselloks ein. So manche von ihnen wird noch heute im täglichen Einsatz gefordert.
... und viele weitere Themen!
+ Gratis-DVD: Die Baureihe 215-218
» Jetzt bestellen im VGB-Shop
Tolle Prämien für MEB-Abonnenten
Abonnieren Sie jetzt den MODELLEISENBAHNER
und sichern Sie sich attraktive Prämien, z.B. beim Großen 2-Jahresabo:
Diesellok BR 285 der RheinCargo GmbH in TT von Tillig
Dass das Traxx-Konzept auch mit Dieselantrieb funktioniert, bewies Bombardier zunächst mit der Baureihe 285. Nicht nur vor den Metronom-Zügen machen die Loks eine gute Figur, auch bei einigen Privatbahnen wie „RheinCargo” stehen die Kraftpakete im Einsatz. Tillig setzte das Vorbild mit guter Detaillierung und Bedruckung sowie tollen Fahreigenschaften perfekt in den Maßstab 1:120 um.
VT 98 Schienenbus-Modell in H0 von TRIX
in exklusiver Epoche III-Ausführung (Zuzahlung 120,- €)
Jetzt gibt es den Motorwagen Baureihe VT 98 der Deutschen Bundesbahn (DB) in ursprungsfarbener Epoche-III-Ausführung zu Beginn der 1960er-Jahre als exklusives VGB-Modell von TRIX. Das Gehäuse besteht aus beeindruckend dünnem Zinkdruckguss, der Rahmen aus gleichem Material in massiverer Form, die Fenster sowie die alufarbenen Dacheinsätze dagegen aus Kunststoff.
» Zum MEB-Abo und weiteren tollen Prämien geht es hier

NEU Präsentiert und moderiert von Hagen von Ortloff
Modellbahn-TV
Modellbahn TV – Ausgabe 58
Die neue Folge der erfolgreichen DVD-Serie
  • Lorbeers Profiwerkstatt: Verladesilo für H0-Wagen
  • Anlagenporträt: Eisenbahn in der Niederlausitz
  • Unter der Lupe: V 188 und viele andere Neuheiten
  • DVD 7558 · Laufzeit ca. 55 min · € 14,80
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop

    Brandneu im VGB-Programm
    Kleinbahn-Erinnerungen
    Mit Gerd Wolff durch die Bundesrepublik 1948 bis 1986
    Kleinbahnen – es gibt kaum einen Heimat- und Eisenbahnfreund, über dessen Gesicht beim Hören dieses Wortes kein verzücktes Lächeln huscht! An unserem heutigen Wissen über Kleinbahnen in Westdeutschland hat ein Mann ganz maßgeblich Anteil: Gerd Wolff.
    Bestell-Nr. 581804 | 256 Seiten | 39,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Die Harzer Schmalspurbahnen 2019
    Der Original-Kalender
    Der offizielle großformatige Kalender der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) vereint nostalgischen Eisenbahnbetrieb und herrliche Landschaftsaufnahmen.
    Bestell-Nr. 581816 | Format 50 x 45 cm | 16,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Mauern, Portale und Arkaden
    Basiswissen und Praxistipps für Modellbahner
    Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten – aber als Modelleisenbahner lässt es sich nicht vermeiden. Im Gegenteil, denn wie ihr Vorbild, wäre eine Modellbahnstrecke ohne ihre charakteristischen Kunstbauten geradezu langweilig.
    Bestell-Nr. 1601802 | 240 Seiten | 19,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    MIBA edition
    Modellbahn-Anlagen der Spitzenklasse
    • Großstadtbahnhof in Epoche III (H0)
    • Die Geldernsche Kreisbahn (H0m)
    • Frankfurt in der Jetztzeit (N)
    • Die alte Bahn und das Meer (Z)
    Bestell-Nr. 15087338 | 116 Seiten | 12,- €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Die Reihe 1018
    Österreichs Schnellzuglokomotiven
    E 18.2 mit 1018.101 und 1118.01
    Für den Einsatz auf den neu elektrifizierten Bahnlinien in Österreich nahm die DRB im Jahr 1940 acht Schnellzug-Lokomotiven in Betrieb, die aus der Baureihe E 18 weiterentwickelt wurden und bezeichnete sie als E 18 201 bis 208.
    Bestell-Nr. 201801 | 12,50 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop

    ARD-Programmkalender für Juni 2018
    Dienstag, 5. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 101
    Tausend-Tonnen-Treck
    14:45 Uhr – SWR – Folge 100
    Folge 100 – Jubiläumssendung
    Mittwoch, 6. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 812
    Oberlausitzer Impressionen – Die Waldeisenbahn von Bad Muskau
    14:45 Uhr – SWR – Folge 96
    Osterfahrt – mit dem schnellsten Zug der Welt
    Donnerstag, 7. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 504
    Erzbahnen am Polarkreis
    14:45 Uhr – SWR – Folge 93
    Im Bahnmagazin gekramt
    Freitag, 8. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – 60 min NEU
    25 Jahre Eisenbahn-Romantik
    Samstag, 9. Juni 2018
    15:45 Uhr – SWR – Folge 934 NEU
    Vikingtrain – Auf der Eisernen Seidenstraße
    bis zur Ostsee
  • Wiederholung am Montag, 11.6. um 14:15 Uhr
  • Sonntag, 10. Juni 2018
    13:30 Uhr – 3sat – Folge 842
    Orangen und andere Fahrgäste – die Eisenbahn auf Mallorca
    Montag, 11. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 934
    Vikingtrain – Auf der Eisernen Seidenstraße bis zur Ostsee
    14:45 Uhr – SWR – Folge 893
    Kaeserbergbahn – die kleine Schweizer Traumwelt
    Dienstag, 12. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 801
    Ein Schwäbisches Modellbahnmärchen
    14:45 Uhr – SWR – Folge 87
    Länderbahnen im Modell
    Mittwoch, 13. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 720
    Kara Tren – mit Dampf durch die Westtürkei
    14:45 Uhr – SWR – Folge 86
    Hinter der Lok
    Donnerstag, 14. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 79
    Berühmte Express-Züge
    14:45 Uhr – SWR – Folge 488
    Lézard Rouge – die Rote Eidechse
    18:35 Uhr – arte – 45 min
    Mit dem Zug von New Orleans nach New York
    Freitag, 15. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 84
    Der Paranagua-Express
    14:15 Uhr – ARD alpha – 45 min
    Schlafend zum Baikalsee
    14:45 Uhr – SWR – Folge 716
    El Transcantábrico – im Luxuszug durch Spaniens Norden
    18:35 Uhr – arte – 45 min
    Mit dem Zug durch Panama
    Samstag, 16. Juni 2018
    15:45 Uhr – SWR – Folge 729
    Pinzgauer Lokalbahn – totgesagte leben länger
  • Wiederholung am Montag, 18.6. um 14:15 Uhr
  • Sonntag, 17. Juni 2018
    11:15 Uhr – ARD alpha – 45 min
    Schlafend zum Baikalsee
    Montag, 18. Juni 2018
    08:36 Uhr – arte – 45 min
    Mit dem Zug von New Orleans nach New York
    14:15 Uhr – SWR – Folge 729
    Pinzgauer Lokalbahn – totgesagte leben länger
    14:45 Uhr – SWR – Folge 713
    Royal Scotsman
    Dienstag, 19. Juni 2018
    08:36 Uhr – arte – 45 min
    Mit dem Zug durch Panama
    14:15 Uhr – SWR – Folge 78
    Aus der Welt der Eisenbahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 725
    Bahnlegende Santa Fee
    Mittwoch, 20. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 76
    Straßenbahnen
    14:45 Uhr – SWR – Folge 708
    Deutschland, deine Bahnschätze – Hamburg
    Donnerstag, 21. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 69
    Dampfzug Saarbrücken – Trier
    14:45 Uhr – SWR – Folge 64
    Loks von Krauss & Maffei
    Freitag, 22. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 794
    Schienenkreuzfahrt Bodensee – Bahngeschichten am Schwäbischen Meer
    14:45 Uhr – SWR – Folge 60
    20 Jahre Eisenbahnfreunde Zollernbahn
    Samstag, 23. Juni 2018
    15:45 Uhr – SWR – Folge 757
    Der Reblaus Express – Eine Reise vom Wein- ins Waldviertel
  • Wiederholung am Montag, 25.6. um 14:15 Uhr
  • Montag, 25. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 757
    Der Reblaus Express – Eine Reise vom Wein- ins Waldviertel
    14:45 Uhr – SWR – Folge 582
    Modell & Wirklichkeit
    Dienstag, 26. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 53
    Mit dem Adler fing es an
    14:45 Uhr – SWR – Folge 567
    Stolz der Reichsbahn – Der legendäre Görlitzer
    Mittwoch, 27. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 773
    Eisenbahnmärchen in Bayerisch-Kanada
    14:45 Uhr – SWR – Folge 30
    Die Bundesbahn vor 25 und mehr Jahren
    Donnerstag, 28. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 28
    Dampfrösser
    14:45 Uhr – SWR – Folge 33
    Eisen-Bahnen
    Freitag, 29. Juni 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 763
    U Trinighellu – Eine Schmalspurreise auf Korsika
    14:45 Uhr – SWR – Folge 25
    Eisebähnle in Schwaben
    Samstag, 30. Juni 2018
    15:45 Uhr – SWR – Folge 761
    „Kereta api” oder mit dem Feuerwagen durch Java
    Irrtümer und Änderungen sind leider immer möglich!
    Den ARD-Programmkalender
    für Juni 2018 (ohne Bilder)
    zum Ausdrucken finden Sie hier
    Eisenbahn-Romantik


    Impressum / Anbieterkennzeichnung
    VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH
    Am Fohlenhof 9a, 82256 Fürstenfeldbruck
    Sitz Fürstenfeldbruck, Amtsgericht München HRB 40734
    Geschäftsführer: Andreas Schoo, Ernst Rebelein, Horst Wehner
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 128228994
    Verlagsleitung / Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Thomas Hilge
    Telefon: 08141 / 53481-0
    Telefax: 08141 / 53481-100
    E-Mail: erclub@riogrande.de
    Internet: www.riogrande.de

    Hinweise
    Sie erhalten diese eMail, da Sie sich im Internet auf der Webseite des Eisenbahn-Romantik-Clubs bzw. von RioGrande oder von VGBahn für unsere Eisenbahn-Romantik-Nachrichten angemeldet haben oder den Wunsch äußerten, regelmäßig Informationen von uns zu erhalten.
    Sollten Sie diesen kostenlosen Service nicht weiter in Anspruch nehmen wollen, können Sie hier das Abonnement jederzeit formlos beenden
    Der Versand dieser Nachricht erfolgt in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung für den Versand kommerzieller eMails und zählt gemäß Europäischer Richtlinien nicht zu SPAM Meldungen (Basis: DIRECTIVE 2002/58/EC OF THE EUROPEAN PARLIAMENT).