RioGrande Premium-Nachrichten für
{%email}
Eisenbahn-Romantik
Falls Sie diese Mail nicht lesen können, klicken Sie bitte hier
Aktuelle Ausgabe für Mai 2018
Liebe Eisenbahn-Romantik-Clubmitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,
Hagen hat es in seinem Monatsmotto erwähnt: Der Monat Mai ist vollgestopft mit tollen Events, bei denen Mr. Eisenbahn-Romantik mit von der Partie sein wird bzw. die er mitgestalten darf. Seine Beliebtheit ist ungebrochen, was man auch bei der Intermodellbau in Dortmund sehen konnte: Die Autogrammstunden am VGB-Stand waren immer dicht umlagert, in vier Tagen hat Hagen rund 1000 Autogrammkarten geschrieben. Eigentlich kein Wunder, denn Hagen ist nun seit über 30 Jahren das Gesicht des tollen Hobbies Eisenbahn (und natürlich Modellbahn) auf den TV-Bildschirmen.
Mit der Sendung Eisenbahn-Romantik und natürlich mit dem
Video-Expreß, von dem jetzt die 150. Folge erschienen ist:
VideoExpress
01 150 und 78 246
232 in Oberfranken
  • 97 501 auf der Waldbahn
  • Winterdampf mit 01 519 und 70 083
  • 218-Doppelbespannung
  • Mottenkiste: Heidelberg Hbf mit Altbau-Elloks
  • Initiative für die Pfefferminzbahn
  • Bonus-Film: 125 Jahre Preßnitztalbahn
  • Laufzeit über 2,5 Stunden
    ER-VideoExpress 150 wird im Paket
    mit der Zeitschrift Züge 2/2018 geliefert:
    Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Zeitschrift Züge
    Als die Lokomotiven
    noch gelb waren
    An der Schranke
    Hübsche Motive bietet ein klassischer Bahnübergang. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.
    Silberlinge
    Mit ein klein wenig Aufwand lassen sich die Silberlinge von Trix optisch perfektionieren.
    Die Anfänge gehen ins Jahr 1986, als erstmals das Vorgänger-Filmmagazin „Video-Kurier” erschienen ist. 1993 folgte dann der „Video-Expreß” – als Kombipaket Film + Zeitschrift.
    Von Anfang an hat Hagen als Moderator durch die Filme geführt und so den Grundstein für die lange Erfolgsgeschichte gelegt.
    Hagen im Jahre 1994 bei den Dreharbeiten für den Video-Expreß Ausgabe 3
    bei der tschechischen Schmalspurbahn Jindrichuv Hradec – Nová Bystrice
    Eisenbahn-Romantik-Sonderfahrten
    Lange Tradition haben auch die Eisenbahn-Romantik-Sonderfahrten, die nun schon seit fast zwei Jahrzehnten von der IGE Hersbruck durchgeführt werden. Hagen wird, wie er im Monatsmotto angekündigt hat, im Mai mit dem ausgebuchten ER-Sonderzug ins schöne Budapest reisen. Die nächste große ER-Sonderzugreise ist ein Leckerbissen für alle Dampflokfans. Sie findet vom 31. August bis 3. September 2018 unter dem Motto „Mit Volldampf zurück nach Damals” statt.
    Mit der Dampflok 01 1075 und dem blauen IGE-F-Zug geht es von Nürnberg (E 10) über Köln (01 1075) zum größten Dampflokfest der Niederlande nach Beekbergen. Erleben sie 4 Tage Volldampf mit mehr als 10 betriebsfähigen Dampfloks (meist deutscher Herkunft) und ein einzigartiges Volksfest rund um König Dampf bei der VSM-Veranstaltung „Terug naar Toen” – „Zurück nach Damals”.
    Weitere Details finden Sie hier:
    Mit Volldampf zurück nach Damals
    Eisenbahn-Romantik-Clubmitglieder zahlen bei Buchung vor dem 31. Mai 2018 nur € 698,- (anstelle € 798,-). Dieser Preis ist nicht weiter rabattfähig.
    Eisenbahn-Romantik
    Einen ausführlichen Bericht über den VSM finden Sie übrigens in der Ausgabe 3/17 unserer Zeitschrift Eisenbahn-Romantik, die über unseren Shop bezogen werden kann.
    Eisenbahn-Romantik 3/2017
    Station Beekbergen
    Es lohnt sich also sehr, Mitglied im Eisenbahn-Romantik-Club zu sein – nicht nur, weil Sie bei der IGE tolle Rabatte und im VGB-Shop auf viele Produkte 15 % Rabatt bekommen und Sie obendrein mit der Mitgliedschaft Ihr Interesse an Europas einziger Eisenbahn-TV-Serie aktiv bekunden.
    Eisenbahn-Romantik-Club
    Wenn Sie noch kein Mitglied sind,
    können Sie sich hier bequem online anmelden
    Ihr Zahlungsbeleg gilt dann als vorläufige Clubkarte.
    Dampfspektakel Schiefe Ebene
    Schon jetzt sollten Sie sich einen Termin im Herbst vormerken: Am Wochenende 22./23. September veranstaltet die IGE ein Dampfspektakel an der Schiefen Ebene.
    ER-Mitglieder werden dort natürlich wieder spezielle Konditionen erhalten, es wird einen ER-„Stammtisch” geben, bei dem sich ER-Mitglieder austauschen können. Hagen wird natürlich mit von der Partie sein.
    Ammersee-Dampffahrten mit 01 150
    Mit der 01 150 der Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt unternimmt eine der berühmtesten Dampflokomotiven Deutschlands im Sommer 2018 eine Tournee durch Süddeutschland. Auf dem Programm stehen Sonderzüge von Nürnberg nach Augsburg, Fahrten mit der beliebten Ammersee-Dampfbahn zwischen Augsburg und Utting sowie eine Reise von Rosenheim/München/Augsburg zur Landesgartenschau nach Würzburg.
    Samstag, 23. Juni 2018
    Dampf-Sonderzug „Jacob Fugger” Nürnberg – Augsburg
    Mit 01 150 von Nürnberg Hbf durch das romantische Altmühltal in die Fuggerstadt Augsburg. Rückfahrt Augsburg – Nürnberg mit E-Lok.
    Sonntage, 15. Juli bis 12. August 2018
    Ammersee-Dampfbahn
    Museumszüge mit 01 150 zwischen Augsburg und Utting am Ammersee.
    Samstag, 1. September 2018
    Dampf-Schnellzug „Residenz”
    Mit Volldampf zur Landesgartenschau: Sonderzug von Rosenheim über München und Augsburg nach Würzburg und zurück. Einsatz der 01 150 vsl. ab Augsburg. Rückfahrt mit E-Lok. Gelegenheit zum Besuch der Landesgartenschau und der Weinparade in Würzburg.
    Weitere Informationen unter: www.bahnpark-augsburg.de
    Exklusiv für Clubmitglieder und alle ER-Fans verlosen wir
    zahlreiche Freikarten für diese Fahrten ...
    Zum Gewinnspiel: Schnellzug-Dampflok 01 150
    „Plandampf” in Wolsztyn
    Können Sie sich noch erinnern, an die Anmut eines Tagesanbruchs, verbunden mit der Vorfreude, dass gleich der Frühpersonenzug herandampfen wird?
    Das auch im Jahr 2018 zu erleben, davon überzeugten sich die VGB-Autoren Christian Eilers, Konrad Koschinski und Stefan Pfütze sowie der RioGrande-Filmer und Gründer der Eisenbahnstiftung (siehe 01 150) Joachim Schmidt (2.v.l.) zwischen Wolsztyn und Leszno in Westpolen, wo seit 11 Monaten wieder werktags der – weltweit einzige! – Normalspur-Dampfbetrieb mit Regelpersonenzügen stattfindet. Ein besonderer Tipp, denn Wolsztyn liegt nur knapp drei Autostunden östlich von Berlin.
    Alle Infos gibt es auch auf Deutsch unter www.parowozy.com.pl
    Foto und Text: Robin Garn (BahnEpoche-Herausgeber)
    Unter der aufgehenden Sonne bahnt sich Frühzug 77550, geführt von der Pt 47-65, auf seinem Weg nach Leszno durch die Obra-Niederungen (9. April 2018).
    Stars of Sandstone 2019
    Im Jahre 2015 konnten Hagen und das RioGrande-Filmteam an einem der eindrucksvollsten Dampffestivals teilnehmen. Die Rede ist von den Stars of Sandstone. Auf der gleichnamigen riesigen Farm in Südafrika hat sich Wilfred Mole ein wirkliches Dampfparadies geschaffen – mit mustergültig restaurierten Loks und Wagen und einer eigenen, rund 30 km langen Eisenbahn.
    Wilfred Mole und Hagen im Gästebereich von Sandstone Estates im anregenden Gespräch. Das gesamte Eisenbahn-Romantik-Team war beeindruckt von dem, was Mole dort geschaffen hat. Und Wilfred ist inzwischen auch ein Fan von Eisenbahn-Romantik.
    Beim großen Festival werden aber nicht nur Schienenraritäten gezeigt. Dampf-Lkw, Dampfwalzen, alte Traktoren usw. lassen das Herz aller Technikfans höher schlagen. Wobei das Festival auch ein Erlebnis für mitreisende Partnerinnen und auch Kinder ist. Es gibt besondere Kinderzüge und Lindy Mole, Wilfreds Ehefrau, zeigt den weiblichen Besuchern gerne, was sich auf der Farm außerhalb der Technik abspielt – unter anderem mit ihrer Leidenschaft, der Zucht von Cosmos-Blumen (siehe Foto oben).
    Als ER-Mitglied und/oder Zuschauer werden Sie
    auf Sandstone sicher ganz herzlich empfangen.
    Unser Rat: Gönnen Sie sich dieses einmalige Abenteuer, es wird ein unvergessliches Erlebnis.
    Den Flyer inkl. Anmeldeinfos
    gibt es auch auf Deutsch
    Einen eindrucksvollen Eindruck vom Sandstone-Festival bietet auch die ER-Folge 885: „Stars of Sandstone – Schmalspurdampf in Südafrika”, die am Mittwoch, 16. Mai, um 17.30 Uhr im Rahmen eines Themennachmittags bei 3sat zu sehen ist.
    Wenn Sie Stars of Sandstone mit dem legendären Blue Train verbinden wollen: Dieser wird 2019 erstmals von Pretoria nach Sandstone fahren.
    Die schmalspurige Sandstone-Strecke hat quasi einen Kapspur-Anschluss, sodass die Gäste direkt vom Luxuszug in die Sandstonezüge umsteigen können.
    Das ausführliche Programm
    (englisch) finden Sie hier
    Pfingsten 2018: 50 Jahre LGB in Jöhstadt
    Wir hatten ja schon mehrfach auf das große Jubiläum an Pfingsten hingewiesen.
    VGB und der ER-Club sind Medienpartner und mit einem großen Stand vertreten. Inzwischen ist auch die entsprechende Internetseite mit dem Detailprogramm unter www.lgb.de online.
    Bemerkenswert: die Versteigerung von Sondermodellen der IVK, die nur für dieses Event aufgelegt werden. Und: ER-Clubmitglieder erhalten sowohl am Stand der VGB als auch bei den Tageskarten der Preßnitztalbahn Clubermäßigung.
    Überragende Dampflokbaureihe im Portrait
    Die Press betreibt wie schon mehrfach berichtet auch äußerst attraktive historische Normalspurzüge. Unter anderem mit der mächtigen 01 509.
    Die 01.5 war (wenn auch aus der 01 entstanden), eine neue Baureihe, die mit einer überragenden Kesselleistung überzeugte. Dies steigerte sich noch bei der Variante mit Ölfeuerung, die ihr eine schier unerschöpfliche Kesselleistung bescherte. Auch heute noch gelingt es den erhaltenen Exemplaren der 01.5 dann und wann, ihre Leistung vor schweren Zügen auszuspielen.
    Foto: Hendrik Bloem
    Vor kurzen begleiteten wir 01 509 der PRESS auf einer beeindruckenden Fahrt von Berlin nach Warnemünde und zurück. Über diese stramm mit 120 Sachen gefahrene Leistung berichten wir in der kommenden Bahn-Epoche (Rubrik „nahdran“) sowie über ihre rasanten und beeindruckenden Einsätze lange vor dem recht unrühmlichen Ende in Saalfeld, im neuen MODELLEISENBAHNER (Autoren-Duo Hendrik Bloem und Fritz Wolff). Die erheblich erweiterte MEB-Jubiläumsausgabe ist ab 9. Mai erhältlich.
    Zum Thema 01.5 gibt es im VGB-Programm natürlich zahlreiche interessante Produkte:
    Die Baureihe 01.5
    Schnellzug-Paradepferd der DDR-Reichsbahn
    Ein eindrucksvolles Filmporträt über den einstigen Stolz der Deutschen Reichsbahn. Sie erleben die „Super-01” in nahezu allen Einsatzgebieten ihrer über 40jährigen Geschichte.
    DVD 6342 | Laufzeit ca. 55 min | 16,95 €
    Mit der 01.5 zum Eisernen Vorhang
    DR-Dampflokstars unter Volldampf
    Die Strecke Bebra – Erfurt war bis 1973 ein Dampfmekka. Dort stampften die berühmten 01.5 vor langen D-Zügen über die berüchtigte Hönebacher Rampe.
    DVD 3002 | Laufzeit ca. 55 min | 22,95 €
    01 509
    Die Super-Pazifik
    Zur Blütezeit der Dampftraktion waren die Pazifiks der Inbegriff des Schnellzugverkehrs. Obwohl auch bei der Reichsbahn der DDR die Ablösung durch moderne Loks bereits im Gange war, kreierte die DR ab 1962 noch eine wirkliche Super-01.
    DVD 6377 | Laufzeit ca. 80 min | 16,95 €
    01 519
    Eine Dampflok entsteht
    In einer faszinierenden Dokumentation hält dieser Film die meisten Phasen des Neuaufbaus von 01 519 im DR-Werk Meiningen fest. Mit herrlichen Fahraufnahmen.
    DVD 6024 | Laufzeit ca. 90 min | 22,95 €
    50 Jahre 01.5
    Eine Hommage an eine große Lok
    Dieses Heft ist leider vergriffen,
    aber günstig als eBook erhältlich ...
    Jetzt im VGB-Shop bestellen
    Dampfspektakel rund um Trier
    Natürlich sind wir auf der großen Veranstaltung in und rund um Trier mit dabei (siehe letzter Newsletter) und berichten ausgiebig, und zwar aus der „ersten Reihe”. Los ging es bereits am 26. April mit einer Überführungsfahrt, die exklusiv begleitet wurde: Für die IGE brachte V 200 033 der Museumseisenbahn Hamm (MEH) mehre Wagenparks sowie 78 468 der Eisenbahn Tradition-Lengerich und 01 1075 der Stoom Stichting Nederland (SSN) als gut 350 m langer Zug auf einer ereignisreichen Fahrt von Hamm über Köln nach Trier; Dienstbeginn war um 5:30 Uhr in Hamm, die Tour endete 12 Stunden später im Werk Trier. So gehen die Uhren eben bei der Eisenbahn ...
    Fotos: Hendrik Bloem
    IGE-Lokführerin und Lotsin Isabel Stabler, VGB-Mitarbeiter und Fotograf Hendrik Bloem sowie MEH Vorsitzender und V 200-Lokführer Frank Schwanenberg waren trotzdem bester Laune – und auch wenn man erst am frühen Morgen des 27. April in den Federn lag: Die Tour war geschafft und das Dampfspektakel konnte steigen. Sowohl am Montag als auch am 1. Mai wird noch ein tolles Programm geboten.
    Weitere Infos unter www.dampfspektakel.info
    Am Puls des Geschehens
    Ein konstruktives und gutes Verhältnis zur DB, vom Betriebspersonal angefangen, gehört für uns zum guten Ton, weil wir wissen, dass die Bahn immer noch von Menschen gemacht wird – und mit Menschen möchten wir zwingend im Gespräch bleiben. Meckern und dem Kulturpessimismus frönen kann jeder – das ist aber nicht unser Stil. Wir sind dabei trotzdem kritisch und nennen beim Namen, was unserer Meinung nach nicht geht und was gut läuft: in unseren Printmedien, unseren Essays, Schlusslichtern und Berichten, hier, auf FB, und eben in persönlichen Gesprächen.
    Neulich in Rummelsburg: VGB-Mitarbeiter Hendrik Bloem begleitete eine auf Initiative von SPD-Politiker Sven Heinemann MdA lancierte Führung mit dem Konzernbevollmächtigten DB für das Land Berlin (IL-BE) Alexander Kaczmarek sowie Cord Meyer, den Leiter des Immobilienmanagements DB Ost I.NFR-O. Besucht wurden die Rotunde im alten Bw-Rummelsburg, für die Nachnutzungen aufgrund ihrer Insellage mitten im Gelände des ICE-Werkes nahezu aussichtslos scheinen, sowie das ICE-Werk selbst.
    Fotos: Hendrik Bloem
    Viel Zeit wurde sich genommen und man lernte die Fachleute als angenehme Menschen kennen und erfuhr viel über ihre Projekte und Initiativen, mit denen Sie auch abseits des Mainstreams Dinge für die Eisenbahn möglich machen, die Eisenbahnfreunde zunächst erstmal gar nicht auf der Pfanne haben. Es menschelt eben bei der Bahn. Gott sei Dank!
    Viel Zeit wurde sich genommen und man lernte die Fachleute als angenehme Menschen kennen und erfuhr viel über ihre Projekte und Initiativen, mit denen Sie auch abseits des Mainstreams Dinge für die Eisenbahn möglich machen, die Eisenbahnfreunde zunächst erstmal gar nicht auf der Pfanne haben. Es menschelt eben bei der Bahn. Gott sei Dank!
    Nach wie vor in aller Munde ist übrigens unser neues Buch Mythos Ostkreuz von Sven Heinemann und Burkhard Wollny.
    Mythos Ostkreuz
    Die Geschichte des legendären
    Berliner Eisenbahnknotens – 1842 bis heute
    Bestell-Nr. 581731 | 272 Seiten | 39,95 €
    Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Rechtzeitig zum großen Bw-Fest im historischen Bahnbetriebswerk Schöneweide erschien nun die zweite Auflage des erst im Februar erschienen Buchs.
    Die beiden Autoren nutzten die Gelegenheit, ihren Bestseller stilecht im Rundschuppen zu präsentieren. Und die Nachfrage war groß. Mehrere Dutzend Bücher fanden interessierte Leser. Sven Heinemann wird auch in den nächsten Wochen wieder zahlreiche Lesungen und Aktionen zu diesem Thema abhalten:
    Mittwoch, 16. Mai 2018, 19 Uhr: „Mythos Ostkreuz”
    Die Geschichte des legendären Eisenbahnknotens von 1842 bis heute
    Verein für die Geschichte Berlins e.V.
    Ort: Berlin-Saal der Zentral- und Landesbibliothek Berlin,
    Breite Straße 36, 10178 Berlin-Mitte, Telefon: 030/90226444
    Lesung und Vortrag in Bild und Wort mit Autor Sven Heinemann.
    Sonnabend, 2. Juni 2018, 14 Uhr: „Entdeckungstour Mythos Ostkreuz”
    Sven Heinemann nimmt Sie mit zu einer Entdeckungstour über den Bahnhof und in der Umgebung, zeigt uns interessante historische Dokumente und stellt Bezüge zur Entwicklung zwischen gestern und heute her. Sie entdecken neben dem Bahnhof auch die ehemaligen Bahnflächen an der Rummelsburger Bucht und am Markgrafendamm.
    Dauer 2½ Stunden. Bitte Anmeldung bei
    Jörg Kluge, Mobil: 0171 306 5760 oder kluge@diegeschichte.de
    Ort: Sonntagstraße Ecke Simplonstraße am Annemirl-Bauer-Platz,
    10245 Berlin-Friedrichshain.
    Gewinnspiel und unsere jüngsten Fans
    Auf unserer erfolgreichen FB-Seite hatten wir eine außergewöhnliche Verlosung durchgeführt, an der sich erfreulicherweise viele Fans beteiligt haben.
    Like
    https://www.facebook.com/VGBahn
    Dass wir mit unserem Gewinn, dem Kinderbuch „Das Öchsle”, durchaus ins Schwarze getroffen hatten, bewiesen uns zahlreiche Zuschriften. Stellvertretend für die leuchtenden Augen vieler unserer jüngsten Fans zeigen wir Ihnen hier zwei uns zugesandte Kinderbilder, natürlich mit dem Einverständnis der Eltern.
    Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
    Über Kinderbücher sind sicher viele von uns zum Hobby gekommen, Jim Knopf und Lukas haben die meisten von uns in ihrer Kindheit verschlungen.
    Die aktuelle Realverfilmung dieses Themas dürfte jeden Fan, der den Film im Kino gesehen hat, begeistern. Michael Endes Märchen, mit klaren gesellschaftsrelevanten Botschaften für Freundschaft, Toleranz und Zuversicht, hat uns schon früher begeistert.
    Wir bringen dazu einen wirklich sehr großen Bericht in unserer nächsten Eisenbahn-Romantik (erscheint Ende Juni), wozu wir in engem Kontakt mit Warner Bros., dem Filmpark Babelsberg und Märklin sind.
    Eine ganz besondere Erfahrung auf der Grenze zwischen Märchen und Realität gelang Fotograf Hendrik Bloem, als er sich völlig frei auf dem ansonsten strengstens überwachten Filmset in Potsdam bewegte.
    In bewährter Nahdran-Manier ging er auf Tuchfühlung mit Emma, Frau Waas´ Laden und Herrn Ärmels Domizil. Mit unserem Bericht in ER 2/18 wollen wir die Dinge etwas anders beleuchten als es die Fachszene bisher tat ...
    ER-Programm-Kalender Mai
    Wie immer finden Sie am Ende dieses Newsletters das Eisenbahn-Romantik-Programm im Mai. Und da kann gleich Erfreuliches berichtet werden: Es gibt werktäglich wieder zwei Sendungen, eine Abendsendung, eine lange ER-Nacht und einen 3sat-Themennachmittag. Auf folgende Folgen möchten wir ganz besonders hinweisen:
    Am Freitag, 18. Mai, besuchen Sie mit Eisenbahn-Romantik die Zittauer Schmalspurbahnen – und zwar zu einer Zeit, als die Deutsche Reichsbahn dort noch das Sagen hatte. Eine einmalige Retrospektive.
    Wie sich die tolle Schmalspurbahn im äußersten Osten der Republik später entwickelt hat, zeigt eine sehenswerte DVD aus der Video-Edition Eisenbahn-Romantik:
    Sachsens Schmalspur-Bulle
    Edition Eisenbahn-Romantik
    Unternehmen Sie mit der legendären sächsischen IVK eine Reise in die Vergangenheit. Mit stilechten Zügen im Stil der dreißiger Jahre. Mit vielen technischen Infos über den Schmalspur-Bullen.
    DVD 6426 | Laufzeit ca. 55 min | 22,95 €
    Oder Sie machen eine Zeitreise zurück zu weiteren Schmalspurbahnen in den neuen Bundesländern:
    Liebe alte Bimmelbahn – Teil 1
    5er DVD-Box
    Legenden auf schmaler Spur: Wir haben die schönsten Bähnchen porträtiert und fünf außergewöhnliche Filme in einer ersten Box zu diesem Thema zusammengefasst.
    DVD 5101 | Laufzeit ca. 4,25 Stunden | 24,95 €
    Liebe alte Bimmelbahn – Teil 2
    5er DVD-Box
    Und wieder gilt: Fast alle Aufnahmen entstanden zu einer Zeit, als das alte Flair der urigen Bähnchen noch in voller Blüte stand. Eine DVD-Sammlung der Spitzenklasse, die ein wichtiges Kapitel der Bahngeschichte bestens dokumentiert.
    DVD 5102 | Laufzeit ca. 4,5 Stunden | 24,95 €
    Am Montag, 21. Mai, gibt es um 20.15 Uhr eine 90-minütige Eisenbahn-Romantik-Sendung über den Glacier-Express. Eine exzellente Einstimmung auf die Sommersaison und evtl. auf eine Fahrt mit dem langsamsten Schnellzug der Welt.
    Zum Thema Schweizer Alpenbahnen gibt es obendrein tolle DVDs und Printprodukte im VGB-Programm:
    Glacier-Express
    FührerstandsTV der Spitzenklasse
    Erleben Sie den berühmtesten und langsamsten Schnellzug der Welt aus der faszinierenden Sicht des Lokführers. Die herrliche Atmosphäre der Schweizer Alpen entfaltet sich dabei mit voller Pracht.
    Doppel-DVD 7051 | Laufzeit ca. 6,5 Stunden | 22,95 €
    Glacier-Express
    FührerstandsTV der Spitzenklasse
    Erleben Sie den berühmtesten und langsamsten Schnellzug der Welt aus der faszinierenden Sicht des Lokführers. Die herrliche Atmosphäre der Schweizer Alpen entfaltet sich dabei mit voller Pracht.
    2 Blu-ray Discs 70510 | ca. 6,5 Stunden | 29,95 €
    Nostalgie-Glacier-Express
    Im Luxuszug von St. Moritz nach Zermatt
    „Festina lente” – Eile mit Weile! So lautet die Aufschrift auf den Alpine Classic Pullmanwagen aus dem Jahr 1931. Die Reise mit diesen mustergültig restaurierten Juwelen startet im mondänen St. Moritz und führt nach Zermatt.
    DVD 6438 | Laufzeit ca. 58 min | 22,95 €
    Glacier Express
    Von Zermatt nach St. Moritz
    Seit 1930 verbindet der Glacier Express die beiden renommierten Ferienorte Zermatt und St. Moritz in den Schweizer Alpen. Der auf Meterspurgleisen fahrende Zug benötigte anfangs für die 270 km lange Strecke vom Matterhorn ins Engadin knapp elf Stunden, was ihm den Titel „langsamster Schnellzug der Welt” einbrachte.
    Best.-Nr. 531301 | 92 Seiten | 12,50 €
    Jetzt im VGB-Shop bestellen
    Zauberhafte Rhätische Bahn
    Autor: Klaus Eckert
    • Schweizer Burgenland / Wilde Rheinschlucht
    • Der Glacier-Express am Oberalppass
    • Die RhB-Dampfschneeschleuder im Einsatz
    • Michael Hubrich auf der Fährte der Ge 6/6
    ... und vieles mehr
    Best.-Nr. 102053 | 176 Seiten | 39,- €
    Jetzt im VGB-Shop bestellen
    Last but not least empfehlen wir einen Besuch in der Prignitz – im wirklichen Leben und mit der Folge 358: „Prignitzer Eisenbahn”, die am Mittwoch, 23. Mai, zu sehen sein wird. Die dort vorgestellte und damals mit Schienenbussen betriebene Strecke Putlitz – Pritzwalk ist zwar 2016 stillgelegt worden. Allerdings fährt inzwischen in dieser Region eine der romantischsten Schmalspurbahnen Deutschlands. Sie hört auf den Namen „Pollo”. Dort findet am kommenden Wochenende das große Jubiläumsfest „25 Jahre Museumsbahn Pollo” statt.
    www.pollo.de
    Eisenbahn-Romantik
    In der aktuellen Ausgabe von Eisenbahn-Romantik finden Sie obendrein einen tollen Artikel über diese Bahn. Das Heft ist bei Ihrem Zeitschriftenhändler oder bei uns im Shop erhältlich:
    Eisenbahn-Romantik 1/2018
    Weites Land, schmale Spur
    ER-Clubmitglieder können Eisenbahn-Romantik übrigens verbilligt im Abo beziehen –
    vier Ausgaben pro Jahr (inkl. DVD) für nur 24.- €
    (regulärer Preis 29.- €, Ausland + 10 € für erhöhten Portoaufwand).
    Ein unschlagbares Abo-Angebot!
    Weitere Infos finden Sie hier
    CFK Kaeserberg
    Nun noch der traditionelle Hinweis auf den Zug des Monats bei unserem Kooperationspartner CFK Kaeserberg:
    IC 2000
    Re 460, 6,1 MW, 84 t, Last: 24 Achsen, 611 Plätze, 360 t, Vmax 200 km/h
    Weil Züge der Bahnsteiglängen wegen nicht über 420 m lang sein können, oft aber mehr Plätze nötig sind, entschlossen sich die SBB, als Nachfolgemodell der Intercity-Einheitswagen IV doppelstöckige Wagen mit rund 40 % mehr Sitzplätzen zu beschaffen. Die ersten dieser 26,8 m langen Wagen sind seit 1997 unterwegs, im Allgemeinen eingereiht in Pendelzügen oder Verstärkungsmodulen.
    Im Obergeschoss ist der Durchgang von Wagen zu Wagen möglich. Am Kaeserberg schiebt die Re 460 008-5 „La Gruyère” einen Sechs-Wagenverband mit End-, Erstklass- und Steuerwagen sowie drei Zweitklasswagen. Solche Züge ohne Restaurant sind zum Beispiel zwischen Luzern und Zürich Flughafen oder zwischen Biel und Bern eingesetzt.
    ER-Clubmitglieder erhalten bei der CFK übrigens Clubrabatt.
    Weitere Infos unter www.kaeserberg.ch
    Nun wünschen wir Ihnen viele schöne Erlebnisse im Wonnemonat Mai.
    Ihr Wolfgang Schumacher und das Team vom Eisenbahn-Romantik-Club

    NEU Präsentiert und moderiert von Hagen von Ortloff
    Modellbahn-TV
    Modellbahn TV – Ausgabe 58
    Die neue Folge der erfolgreichen DVD-Serie
  • Lorbeers Profiwerkstatt: Verladesilo für H0-Wagen
  • Anlagenporträt: Eisenbahn in der Niederlausitz
  • Unter der Lupe: V 188 und viele andere Neuheiten
  • DVD 7558 · Laufzeit ca. 55 min · € 14,80
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop

    Jetzt am Kiosk Modelleisenbahner – Ausgabe 5/2018
    Luxus pur!
    90 Jahre Rheingold
    Pomp am Fluss: Nur elf Jahre währte die Ära des bekannten Luxuszugs entlang des Rheins. Der Zweite Weltkrieg setzte dessen Fahrten ein jähes Ende, nicht jedoch der Legende „Rheingold”.
    ... und viele weitere Themen!
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Tolle Prämien für MEB-Abonnenten
    Abonnieren Sie jetzt den MODELLEISENBAHNER
    und sichern Sie sich attraktive Prämien, z.B. beim Großen 2-Jahresabo:
    Diesellok BR 285 der RheinCargo GmbH in TT von Tillig
    Dass das Traxx-Konzept auch mit Dieselantrieb funktioniert, bewies Bombardier zunächst mit der Baureihe 285. Nicht nur vor den Metronom-Zügen machen die Loks eine gute Figur, auch bei einigen Privatbahnen wie „RheinCargo” stehen die Kraftpakete im Einsatz. Tillig setzte das Vorbild mit guter Detaillierung und Bedruckung sowie tollen Fahreigenschaften perfekt in den Maßstab 1:120 um.
    VT 98 Schienenbus-Modell in H0 von TRIX
    in exklusiver Epoche III-Ausführung (Zuzahlung 120,- €)
    Jetzt gibt es den Motorwagen Baureihe VT 98 der Deutschen Bundesbahn (DB) in ursprungsfarbener Epoche-III-Ausführung zu Beginn der 1960er-Jahre als exklusives VGB-Modell von TRIX. Das Gehäuse besteht aus beeindruckend dünnem Zinkdruckguss, der Rahmen aus gleichem Material in massiverer Form, die Fenster sowie die alufarbenen Dacheinsätze dagegen aus Kunststoff.
    » Zum MEB-Abo und weiteren tollen Prämien geht es hier

    NEU Ton Pruissens einmalige Filmschätze
    Ton Pruissen
    Reichsbahn-Dampf – Teil 5
    Pazifiks bei der Deutschen Reichsbahn 1967 bis 1991
    Diese DVD zeigt die berühmten großrädrigen Schienenstars der Baureihen 01, 01.5, 03 und 03.10 während ihrer Blütezeit bei der Deutschen Reichsbahn in der DDR. Wir erleben die eleganten Pazifiks in und um Berlin, in Eisenach, auf der Rennstrecke nach Stralsund und vor schweren Zügen zwischen Berlin und Dresden. Eine professionelle Vertonung macht diesen Film zu einem wahren Genuss.
    DVD 3511 · Laufzeit ca. 51 min · € 22,95
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop

    Brandneu im VGB-Programm
    Modellfotografie
    Die Modellbahn neu entdecken
    Wer möchte nicht mal seine Modellbahnwelt aus der Sicht der kleinen Preiserlein erleben? Das gelingt aber nur durch die Fotografie, denn sich selbst kann man bekanntlich nicht verkleinern.
    Bestell-Nr. 920038 | 100 Seiten | 12,- €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Kleinbahn-Erinnerungen
    Mit Gerd Wolff durch die Bundesrepublik 1948 bis 1986
    Kleinbahnen – es gibt kaum einen Heimat- und Eisenbahnfreund, über dessen Gesicht beim Hören dieses Wortes kein verzücktes Lächeln huscht! An unserem heutigen Wissen über Kleinbahnen in Westdeutschland hat ein Mann ganz maßgeblich Anteil: Gerd Wolff.
    Bestell-Nr. 581804 | 256 Seiten | 39,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    CarSystem – Schritt für Schritt
    Grundlagen, Baupraxis, Fahrzeuge, Steuerung
    Neben der Modellbahn ist der funktionsfähige Straßenverkehr zu einem festen Bestandteil vieler Anlagen geworden. Fahrende Pkw und LKW, wie von Geisterhand gesteuert und reibungslos in den Modellbetrieb eingebunden, entsprechen dem Wunsch der Modellbahner nach belebenden Elementen.
    Bestell-Nr. 15087455 | 84 Seiten | 10,- €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    V 200
    DB-Baureihen V 200.0, V 200.1 und V 300
    Die V 200 war der Stolz der jungen Bundesbahn, die erste Maschine konnte Krauss-Maffei rechtzeitig bis zur Deutschen Verkehrsaustellung 1953 in München fertigstellen. Der kilometerintensive Planbetrieb begann zwei Jahre später.
    + Video-DVD: „221 127 – Die große Bundesbahn-V 200”
    mit 57 Minuten Laufzeit
    Bestell-Nr. 701801 | 116 Seiten | 15,- €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Tauernbahn
    Magistrale im Herzen Österreichs
    Salzburg – Bad Gastein – Villach
    Die Tauernbahn wurde zwischen 1905 und 1909 eröffnet. Sie ist zum einen eine wichtige Strecke im innerösterreichischen Eisenbahnverkehr, zum anderen bildet sie eine zentrale Transitroute durch die Alpen.
    Bestell-Nr. 731801 | 100 Seiten | 15,- €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop

    ARD-Programmkalender für Mai 2018
    Dienstag, 1. Mai 2018
    Maifeiertag – Eisenbahn-Romantik entfällt
    Mittwoch, 2. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 159
    Die DB damals
    14:45 Uhr – SWR – Folge 882
    Souvenirs, die Fünfte
    Donnerstag, 3. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 153
    IV h – oder die Rückkehr nach Baden
    14:45 Uhr – SWR – Folge 872
    Schatzkästlein 1 – Museumsbahnen
    Freitag, 4. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 746
    Zuckersusi & Strampelbahn – 35 Jahre Kranichstein
    14:45 Uhr – SWR – Folge 873
    Schatzkästlein 2 – Modellbahnen
    Samstag, 5. Mai 2018
    15:45 Uhr – SWR – Folge 930 NEU
    Von Sachsen auf die Ostalb – Modellbahnwelten in H0
  • Wiederholung am Montag, 7.5. um 14:15 Uhr
  • Montag, 7. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 930
    Von Sachsen auf die Ostalb – Modellbahnwelten in H0
    14:45 Uhr – SWR – Folge 142
    Der Bau des Ravenna-Viadukts
    Dienstag, 8. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 140
    100 Jahre Chanderli
    14:45 Uhr – SWR – Folge 152
    Eigentlich war´s nur Schrott
    Mittwoch, 9. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 147
    Der Rasende Roland wird 100
    14:45 Uhr – SWR – Folge 137
    Metro
    Donnerstag, 10. Mai 2018
    Christi Himmelfahrt – Eisenbahn-Romantik entfällt
    Freitag, 11. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 642
    Erinnerungen an die Federseebahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 141
    Der Dampflokomotivführer
    Samstag, 12. Mai 2018
    15:45 Uhr – SWR – Folge 931 NEU
    Dampfbahnverein Zürcher Oberland
  • Wiederholung am Montag, 14.5. um 14:15 Uhr
  • Montag, 14. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 931
    Dampfbahnverein Zürcher Oberland
    14:45 Uhr – SWR – Folge 106
    Der Knochenschüttler
    Dienstag, 15. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 747
    Usedomer Bäderbahn – die Geschichte einer Inselbahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 133
    Kleinbahnidylle
    Mittwoch, 16. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 129
    ICE – Menschen im Zug
    14:45 Uhr – SWR – Folge 131
    Straße oder Schiene
    3sat Themen-Nachmittag
    ( mit Wiederholungen in der Nacht auf Donnerstag )
    13:15 Uhr Mit dem Zug durch Mallorca  (45 min)
    Wiederholung in der Nacht auf Donnerstag um 05:30 Uhr
    14:00 Uhr Auf blanken Gleisen durchs Nildelta  (Folge 740)
    Wiederholung in der Nacht auf Donnerstag um 02:00 Uhr
    14:30 Uhr Mit dem Wüstenzug durch Tunesien  (Folge 762)
    Wiederholung in der Nacht auf Donnerstag um 02:30 Uhr
    15:00 Uhr Bahnabenteuer Iran  (Folge 910)
    Wiederholung in der Nacht auf Donnerstag um 03:00 Uhr
    15:30 Uhr Mit der Tazara durch Tansanias Süden  (Folge 807)
    Wiederholung in der Nacht auf Donnerstag um 03:30 Uhr
    16:00 Uhr Mit der Central Line zum Tanganjikasee  (Folge 810)
    Wiederholung in der Nacht auf Donnerstag um 04:00 Uhr
    16:30 Uhr Shongololo-Express – Teil 1  (Folge 796)
    Wiederholung in der Nacht auf Donnerstag um 04:30 Uhr
    17:00 Uhr Shongololo-Express – Teil 2  (Folge 797)
    Wiederholung in der Nacht auf Donnerstag um 05:00 Uhr
    17:30 Uhr Stars of Sandstone – Schmalspurdampf in Südafrika  (Folge 885)
    18:00 Uhr Mit der Transgabonais über den Äquator  (Folge 883)
    Donnerstag, 17. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 124
    Einmal Hilfszug dringlich
    14:45 Uhr – SWR – Folge 769
    Nächster Halt: Pforzheim-Weißenstein
    Freitag, 18. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 234
    Die Schönbuchbahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 89
    Zittauer Schmalspurbahnen
    Samstag, 19. Mai 2018
    Pfingsten / DFB Finale – Eisenbahn-Romantik entfällt
    Montag, 21. Mai 2018
    20:15 Uhr – SWR – 90 min NEU
    Glacierexpress
    Dienstag, 22. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 118
    Der Schienenbus – Retter der Nebenbahnen
    14:45 Uhr – SWR – Folge 115
    Schienen werden die schnellsten Straßen
    Mittwoch, 23. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 827
    Tazzelwurm, Blitzschwoab und Springerle
    14:45 Uhr – SWR – Folge 358
    Prignitzer Eisenbahn
    Donnerstag, 24. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 733
    Mit Volldampf durch Deutschland, Teil 1
    14:45 Uhr – SWR – Folge 734
    Mit Volldampf durch Deutschland, Teil 2
    Freitag, 25. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 779
    Mit dem Zug zum letzten Winkel der Welt
    14:45 Uhr – SWR – Folge 102
    Patagonien-Express
    Samstag, 26. Mai 2018
    15:45 Uhr – SWR – Folge 932 NEU
    Jäger der versunkenen Lok –
    25 Jahre Schatzsuche (Teil 2 von 4)
  • Wiederholung am Montag, 28.5. um 14:15 Uhr
  • Montag, 28. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 932
    Jäger der versunkenen Lok – 25 Jahre Schatzsuche
    14:45 Uhr – SWR – Folge 105
    So war sie, die Dampflok
    Dienstag, 29. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 111
    Die Bagdadbahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 623
    ZUG 150 – Eisenbahnen in Schweden
    Mittwoch, 30. Mai 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 109
    Mikado am Posten 24
    14:45 Uhr – SWR – Folge 107
    Frau in Männerberufen
    Donnerstag, 31. Mai 2018
    Fronleichnam – Lange „Eisenbahn-Romantik”-Nacht
    ( in der Nacht vom 31.5. auf den 1.6.2018 )
    00:10 Uhr 25 Jahre Eisenbahn-Romantik  (90 min)
    01:40 Uhr Dampfreise durch den wilden Südwesten  (90 min)
    03:10 Uhr Pässe, Puffer, Palatschinken – Teil 1  (45 min)
    03:55 Uhr Pässe, Puffer, Palatschinken – Teil 2  (45 min)
    04:40 Uhr Balkan-Nostalgie-Express Teil 1  (45 min)
    05:25 Uhr Balkan-Nostalgie-Express Teil 2  (45 min)
    Irrtümer und Änderungen sind leider immer möglich!
    Den ARD-Programmkalender
    für Mai 2018 (ohne Bilder)
    zum Ausdrucken finden Sie hier
    Eisenbahn-Romantik


    Impressum / Anbieterkennzeichnung
    VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH
    Am Fohlenhof 9a, 82256 Fürstenfeldbruck
    Sitz Fürstenfeldbruck, Amtsgericht München HRB 40734
    Geschäftsführer: Andreas Schoo, Ernst Rebelein, Horst Wehner
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 128228994
    Verlagsleitung / Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Thomas Hilge
    Telefon: 08141 / 53481-0
    Telefax: 08141 / 53481-100
    E-Mail: erclub@riogrande.de
    Internet: www.riogrande.de

    Hinweise
    Sie erhalten diese eMail, da Sie sich im Internet auf der Webseite des Eisenbahn-Romantik-Clubs bzw. von RioGrande oder von VGBahn für unsere Eisenbahn-Romantik-Nachrichten angemeldet haben oder den Wunsch äußerten, regelmäßig Informationen von uns zu erhalten.
    Sollten Sie diesen kostenlosen Service nicht weiter in Anspruch nehmen wollen, können Sie hier das Abonnement jederzeit formlos beenden
    Der Versand dieser Nachricht erfolgt in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung für den Versand kommerzieller eMails und zählt gemäß Europäischer Richtlinien nicht zu SPAM Meldungen (Basis: DIRECTIVE 2002/58/EC OF THE EUROPEAN PARLIAMENT).