RioGrande Premium-Nachrichten für
{%email}
Eisenbahn-Romantik
Falls Sie diese Mail nicht lesen können, klicken Sie bitte hier
Aktuelle Ausgabe für April 2018
Liebe Eisenbahn-Romantik-Clubmitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,
riesig war wieder der Andrang bei unserem Auftritt bei der Faszination Modellbahn, zu der die Messe Sinsheim Anfang März eingeladen hatte. Vor allem Hagens Autogrammstunden erfreuten sich allergrößter Beliebtheit. Dieser schöne Erfolg ist leider mit einem kleinen Wehrmutstropfen verbunden: Die Sinsheimer Messegesellschaft gibt den dortigen Messestandort auf. Allerdings soll es die Faszination Modellbahn auch 2019 geben, der neue Standort steht aber noch nicht fest.
Messetermine Erfurt und Dortmund
Wie Hagen in seinem Monatsmotto erwähnt, gibt es auch im April äußerst attraktive Modellbahnmessen. Zunächst vom 6. bis 8. April in Erfurt.
Erstmals werden wir dort vertreten sein.
Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch ein.
Sie finden uns in Halle 3 beim Stand 209
www.modell-leben.de
Hagens Autogrammstunden finden an allen Tagen jeweils um 12 Uhr an unserem Stand statt. ER-Clubmitglieder können dort natürlich mit Clubrabatt einkaufen (dieser gilt auch für Messeangebote).
Zwei Wochen später öffnet die traditionelle INTERMODELLBAU in Dortmund ihre Pforten – zum 40. Mal! Die Sparte Modelleisenbahn belegt die kompletten Hallen 4 und 7. Nahezu alle Groß- und jede Menge Kleinserienhersteller, Verlage und Händler geben sich ein Stelldichein. Im Mittelbereich der Halle 7 ist wieder der Seminarbereich zu finden. Dort hält der MOBA in Zusammenarbeit mit der Industrie 45 Seminare zum Thema Modelleisenbahn ab. Das beherrschende Thema wird digitales Steuern sein.
Alle Club-Mitglieder der Eisenbahn-Romantik erhalten einen ermäßigten Eintritt von € 10,- (statt € 12,-) bei Vorlage Ihres Clubausweises.
Und schauen Sie doch auch auf unserem Messe-Stand Halle 4 Stand 4 A32 vorbei!
www.intermodellbau.de
Wie in Erfurt können Clubmitglieder mit Ermäßigung einkaufen. Auch in Dortmund wird Hagen Autogrammstunden geben – vom 19. bis 22.4 jeweils um 12 Uhr am VGB-Stand.
Erste Auflage Mythos Ostkreuz vergriffen
Dieses außergewöhnliche Werk hat einen derart großen Anklang gefunden, dass die erste Auflage nach drei Wochen restlos vergriffen war.
Mythos Ostkreuz
Die Geschichte des legendären
Berliner Eisenbahnknotens – 1842 bis heute
Bestell-Nr. 581731 | 272 Seiten | 39,95 €
» Jetzt bestellen im VGB-Shop
Nicht nur die Leser sind begeistert, auch die örtliche Presse lobt das Buch des Berliner SPD-Abgeordneten Sven Heinemann in zahlreichen Beiträgen.
BZ buddelt 10 Geheimnisse von Berlins größtem Bahnhof aus
Bahnhofs-Geschichte zum Nachschlagen
Auf das Gleis gesetzt
Bestseller Auf Schienen durchs Wirtschaftswunderland
Großen Anklang findet auch unser anderer aktueller Bestseller Auf Schienen durchs Wirtschaftswunderland – ein opulenter Band des bekannten Autors Udo Kandler,
der vor allem mit zeitgeschichtlich einmaligen Bildern aus der Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt illustriert ist.
Es ist ein ganz außergewöhnliches Buch, das ein wichtiges Kapitel der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte abwechslungsreich beleuchtet.
Auf Schienen durchs
Wirtschaftswunderland
Die frühen Bundesbahn-Jahre
Die Geschichte der Bundesrepublik und das Wirtschaftswunder waren eng mit der rasanten Entwicklung der Eisenbahn verbunden.
Bestell-Nr. 581736 | 176 Seiten | 39,95 €
» Jetzt bestellen im VGB-Shop
Die folgenden Auszüge können durch Anklicken vergrößert werden:
Autor Udo Kandler, geboren 1958 in Düsseldorf,
ist seit 2005 freier Fotojournalist und Autor.
Er beschäftigt sich von Kindheit an mit der Eisenbahn und widmet sich seit dem 14. Lebensjahr der Eisenbahn- und später auch der Reisefotografie. Sein besonderes Augenmerk gilt der Geschichte und Entwicklung der Deutschen Bundesbahn sowie den deutschen Eisenbahnen im gesamtgeschichtlichen Kontext.
Gerd Wolff – der bekannte Klein- und Privatbahnkenner
Seit über vier Jahrzehnten ist der ehemalige Bundesbahn-Ingenieur Gerd Wolff ein Begriff in der deutschen Eisenbahn-Literatur. Seine Reihe „Klein- und Privatbahnen in Deutschland” wurde zu einer viel beachteten Serie von mit großer Akribie und Kompetenz verfassten Büchern.
Der Autor dieser Zeilen betreute in den 1980er Jahren als Lektor zahlreiche Buchprojekte von Gerd Wolff, der obendrein einige Jahre in seiner Freizeit als zweiter Betriebsleiter bei der Öchsle-Museumsbahn fungierte, bei der der Unterzeichner auch viele Jahre ehrenamtlich tätig war.
Gerd Wolff (2. v. l.) 1986 mit anderen Öchsle-Aktiven in Ochsenhausen
Nun hat Gerd Wolff sein umfangreiches Archiv der Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt übergeben, damit es dauerhaft gesichert der Nachwelt erhalten bleibt. Das haben wir zum Anlass genommen, nochmals ein abschließendes Buch mit Gerd Wolff herauszubringen.
Kleinbahn-Erinnerungen
Mit Gerd Wolff durch die
Bundesrepublik 1948 bis 1986
Zahlreiche Exkursionen aus persönlicher Sicht mit vielen Anekdoten, Faksimile und natürlich mit vielen oft unveröffentlichten Fotos.
Bestell-Nr. 581804 | 256 Seiten | 39,90 €
Jetzt bestellen im VGB-Shop
erscheint Ende April 2018
Seite 11 Seite 92
Seite 188 Seite 199 Seite 220
MEB-Reportage: Kleine Lok ganz groß
Es kommt schon einer kleinen Sensation gleich: Nicht häufig werden ganze Dampflokomotiven in wesentlichen Baugruppen neu aufgebaut. Genau dies geschieht nun aber gerade in Beekbergen beim niederländischen Verein VSM (Veluwsche Stoomtrein Maatschappij).
Fotos: Hendrik Bloem
Exklusiv für die VGB betrat Hendrik Bloem mit Matthijs Kiezebrink die völlig abseits vom Museumsgelände gelegene Werkhalle, in der seit zwei Jahren 80 036 bisher unter Ausschluss der Öffentlichkeit und Fachpresse mit alter Handwerkstechnik im Ablieferungszustand wiederhergestellt wird. Bis auf Rahmen, Achsen und Antriebsteilen entsteht die Lok im Prinzip komplett neu, sämtliche Aufbauten werden in aufwendigen Verfahren geformt und vernietet. Dampferzeuger, Stehkessel und Rauchkammer wurden nach Originalplänen neu gebaut, die Zylinderblöcke werden demnächst ausgebohrt und vermessen.
Mehr über dieses Projekt erfahren Sie nun erstmals in der kommenden Ausgabe unserer Zeitschrift MODELLEISENBAHNER (ab 12.4. im Handel)
Überraschung auf der 218
Sie wissen ja, dass wir Fühlung zu den Eisenbahnern halten. Neulich war wieder so eine Situation, als wir einen Frühdienst auf einer 218 noch bei Dunkelheit für Sie begleiteten:
Als dann beim Morgengrauen auf die Bereitstellung eines Zuges gewartet werden musste, staunten wir nicht schlecht, als der gestandene Lokführer seine Pausenlektüre aus der Tasche zog (siehe Bild unten). Das machte uns richtig stolz!
Zum Thema Baureihe 218 haben wir übrigens einige interessante DVDs sowie ein EJ-Extra im Programm:
Baureihe 218
Technik, Einsatz, Varianten, Verbleib
Diese mit vielen bislang unveröffentlichten, oft großformatig wiedergegebenen Fotos illustrierte Extra-Ausgabe des Eisenbahn-Journals enthält außerdem die RioGrande-Film-DVD „Die Baureihe 218” (Laufzeit 62 min) aus der Kultreihe „Stars der Schiene”.
Bestell-Nr. 701702 | 116 Seiten | 15,- €
Jetzt im VGB-Shop bestellen
Die Baureihe 218
Der zuverlässige Dieselbrummer der DB AG
Mit einem Dienstalter von über 30 Jahren gehört die Baureihe 218 zu den Loktypen der DB, die am längsten zuverlässig ihren harten Alltagsdienst verrichten.
DVD 6355 | Laufzeit ca. 62 min | 16,95 €
Die Baureihen 215-218
Die erfolgreichste DB-Diesellokfamilie
Dieses Video porträtiert die vielen Facetten dieser Baureihen, die das Bild der nichtelektrifizierten Strecken bis heute prägen. Mit von der Partie: die „Lollos”, 210, 219 und die riesige V 320.
DVD 6323 | Laufzeit ca. 42 min | 16,95 €
Eisenbahn-Romantik 1/18
Brandaktuell im Zeitschriftenhandel erhältlich ist jetzt die Ausgabe 1/18 unserer erfolgreichen Zeitschrift Eisenbahn-Romantik.
Eisenbahn-Romantik
Eisenbahn-Romantik 4/2017
116 Seiten mit exzellent illustrierten Artikeln
über die schönsten Eisenbahnerlebnisse
in Nah und Fern ...


Bewundern Sie mit uns die spanischen Luxuszüge El Transcantábrico Clásico und El Transcantábrico Lujo oder erfahren Sie mehr über ein wegweisendes Projekt in der Bahnwelt Darmstadt-Kranichstein.
Luxuszug im Baskenland
In welcher Breite unser schönes Hobby erfahrbar ist, brauchen wir Ihnen nicht erzählen. Welche Maßstäbe aber gesetzt werden können, wenn es um gesellschaftliche Relevanzen und schlichtweg um ein Für- und Miteinander geht, darüber muss auch in Zukunft viel mehr berichtet werden! Eine ganz besondere Erfahrung war es, als sich VGB-Redakteur und Fotograf Hendrik Bloem gut zwei Tage lang in ein Inklusionsprojekt mit Eisenbahnfreunden mit geistiger Behinderung einfühlte und bemerkenswerte Jugendgruppenarbeit mit integrativem Charakter begleitete.
Sozialer Raum Eisenbahnmuseum
Seine Erfahrungen und ein gewisses Alleinstellungsmerkmal des Eisenbahnmuseums Darmstadt-Kranichstein auf diesem Gebiet schlagen sich in unserer neuen Eisenbahn-Romantik nieder. Seit wenigen Tagen auf dem Markt, haben wir schon eine ganz erfreuliche Rückmeldung vom angesehenen Stiftungsbotschafter Wolfgang Löckel erhalten: „Heute traf die neue ER ein. Vorneweg: Eine insgesamt sehr gelungene Ausgabe. Ich gratuliere besonders zum Kranichstein-Bericht. Eine Hommage an die Aktivitäten und an das Museum. Solch ein Bericht mit derart viel Herzblut und mit diesen anspruchsvollen Bildern dürfte dort alle begeistern. Großes Lob auch für das gekonnte Layout. Das wird den Aktiven in Kranichstein weiteren Auftrieb geben.”
ER-Clubmitglieder können Eisenbahn-Romantik verbilligt im Abo beziehen –
vier Ausgaben pro Jahr (inkl. DVD) für nur 24.- €
(regulärer Preis 29.- €, Ausland + 10 € für erhöhten Portoaufwand).
Ein unschlagbares Abo-Angebot!
Weitere Infos finden Sie hier
Das attraktive Heft gibt es natürlich auch wie erwähnt im Zeitschriftenhandel
und in unserem Internetshop www.vgbahn.info
Über den Gotthard
Wir hatten über die geplante mehrtägige internationale Dampfzug-Fahrt über den Gotthard bis an die schweizerisch-italienische Grenze an dieser Stelle berichtet und prompt war die Fahrt nach wenigen Wochen nahezu ausgebucht (mit zahlreichen ER-Clubmitgliedern). Wir haben den gesamten Fahrtverlauf aus der Nahdran-Perspektive in Augenschein genommen und live auf unserer FB-Seite darüber berichtet. Nach vielen Gesprächen mit Teilnehmern, Kooperationspartnern, Personalen und dem Veranstalter Eisenbahn-Nostalgiezugreisen Bebra (ENB) wird eine tiefgründige Reportage der Fahrt, die ein interessantes Beispiel für breit aufgestellte Kooperationen mit allen ihren Herausforderungen ist, in der Herbstausgabe unserer Eisenbahn-Romantik erscheinen.
Fotos: Hendrik Bloem
Hendrik Bloem mit dem allen bekanntem Zugführer-Urgestein Carsten Ott, Film-Profi, Dampflok-Disponent und VGB-Mitarbeiter Max Bussemass und Lokführer Konni Sieke.
Mit von der Partie waren solch besondere Akteurinnen wie 01 202 und insbesondere die Schweizer Dampfer C 5/6 2969 „Elefant” sowie die 1376, eine seltene B 3/4, aber auch ein schweizerischer Tunnelrettungszug und die historische Elektrolok Ae 4/7 10987. Wir möchten Ihnen jetzt schon Appetit darauf machen! Übrigens: Ab Herbst werden alle Clubmitglieder Rabatt bei ENB auf alle Fahrten bekommen! Das haben wir gemeinsam für Sie ausgehandelt.
Tolle Bahnreiseziele
Wie immer möchten wir Sie auf einige interessante Touren unseres langjährigen Reisepartners IGE-Erlebnisreisen hinweisen.
Mit Highspeed durch China – 26. Mai bis 9. Juni 2018
Die schon im März angekündigte exklusive Tour stieß auf großes Interesse, wobei viele Leser spezielle Fragen hatten.
Daher hier einige zusätzliche Details:
Die Tour wird von IGE-Chef Armin Götz und seiner (chinesischen) Frau Meilan Cai organisiert und persönlich begleitet. Ein reibungsloser und vor allem von lokaler Fachkenntnis begleiteter Ablauf ist deshalb gewährleistet. Obendrein ist die Mindest-Teilnehmerzahl erreicht, die Tour wird daher sicher durchgeführt.
Erleben Sie das größte Hochgeschwindigkeitsnetz der Welt und reisen Sie 1. Klasse mit komfortablen Hochgeschwindigkeitszügen von Peking über Xi´an, Chengdu, Guilin bis nach Shanghai. Entdecken Sie die kulturellen und landschaftlichen Schönheiten des „Reichs der Mitte”.
Weitere Details finden Sie hier:
Mit Highspeed durch China
Bahnerlebnis von Ost- nach Nordtirol – 30. Mai bis 2. Juni 2018
Ebenfalls schon gut gebucht (Mindest-Teilnehmerzahl schon erreicht) ist eine einmalig schöne Sonderzugreise mit 1020.018, welche 1940 als E 94 001 in den Dienst der Deutschen Reichsbahn in Innsbruck gestellt wurde.
Der Zug ist unterwegs auf der Drautalbahn, der Tauernbahn, der Salzburg-Tiroler-Bahn (Westbahn bzw. Giselabahn), der Unterinntalbahn, der Brennerbahn, der Karwendelbahn (Mittenwaldbahn) und der Arlbergbahn. ER-Clubmitglieder erhalten bei allen IGE-Reisen 5% Clubrabatt. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mitgliedsnummer an.
Weitere Details finden Sie hier:
Bahnerlebnis von Ost- nach Nordtirol
Dampfspektakel Rheinland-Pfalz 2018
Die IGE wird übrigens auch eines der größten Dampfevents des Jahres 2018 mit organisieren. Die Rede ist vom Dampfspektakel Rheinland-Pfalz 2018, das vom 28. April bis 1. Mai zwischen Saar, Mosel, Eifel und Rhein stattfindet.
Neben neun Dampfloks der Baureihen 01, 03.10, 42, 52, 78 und der schmalspurigen Brohltallok 11sm kommen auch V 200 033 und 103 113 zum Einsatz.
Informationen zum Dampfspektakel 2018, den Veranstaltungen
neben der Strecke, Fahrpläne und was Sie noch wissen müssen,
finden Sie im Internet unter
www.dampfspektakel.info
Dampf im Ries
Auch wenn das Angebot für Plandampf in diesem Jahr größer als sonst zu sein scheint: Man sollte sich nicht täuschen, wieviel Dampflokomotiven derzeit dem Ende ihrer Fristen entgegenfahren und wie enorm die Herausforderungen derzeit und in Zukunft in allen Bereichen von DB-Netzzugang und Fahrweg sind. Dazu kommen immer schärfere Auflagen und enorm gestiegene Kosten, wenn es heißt, die Dampflok lebendig zu halten. Das Geschäft wird nicht einfacher, vor allem für die Museumsvereine. Wir helfen deshalb gerne wo wir können und weisen Sie explizit auf Veranstaltungen von Vereinen hin, die unseren Club-Mitgliedern im Gegenzug Gutes tun bzw. sowieso schon in unseren Prints werben.
Nicht vergessen sollten Sie deshalb die Plandampfveranstaltung „Dampf im Ries” des Bayerischen Eisenbahnmuseums in Nördlingen: Eine hochkarätige Veranstaltung mit zahlreichen Großdampfloks vor schweren Planzügen, auf die wir zum Jahresanfang bereits hingewiesen hatten.
Teilnehmer können sich immer noch anmelden und sollten es
auch tun, wenn Sie „Die Sache” unterstützen wollen:
www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de
Im aktuellen MEB berichten wir übrigens darüber:
Plandampf im Ries
Samstag, 26. Mai 2018: Große Rügen-Sonderfahrt
(mit Besuch beim Rasenden Roland)
Wir hatten in früheren Infoschreiben schon auf diese ganz besondere Sonderfahrt hingewiesen, bei der ER-Clubmitglieder wirklich sehr günstige Preise bekommen.
Fahrzeugeinsatz:
01 0509-8 Leipzig – Putbus und retour,
historische E-Lok Chemnitz – Leipzig und retour,
historische Diesellok Stralsund – Putbus – Bergen auf Rügen.
Fahrtroute:
Chemnitz – Glauchau – Zwickau – Altenburg – Böhlen – Leipzig Hbf – Lutherstadt Wittenberg – Berlin-Lichtenberg – Bernau – Eberswalde – Angermünde – Pasewalk – Putbus und zurück.
Fahrpreise:
  • Zustieg in Chemnitz Hbf: Erwachsener 102,00 €/120,00 €,
    Kind (6-14 Jahre) 68,00 €/80,00 €, Familie (2+2) 238,00 €/280,00 €
  • Zustieg in Leipzig Hbf: Erwachsener 89,00 €/105,00 €,
    Kind (6-14 Jahre) 59,50 €/70,00 €, Familie (2+2) 204,00 €/240,00 €
  • Zustieg in Berlin-Lichtenberg: Erwachsener 76,50 €/90,00 €,
    Kind (6-14 Jahre) 51,00 €/60,00 €, Familie (2+2) 178,50 €/210,00 €
Die Sonderpreise für ER-Clubmitglieder sind fett gedruckt
(daneben die regulären Preise).
Das Team der Preßnitztalbahn hat sich obendrein ein spezielles Zusatzangebot einfallen lassen – die Übernachtung in bequemen Liegewagen vor und nach der großen Fahrt.
Anmeldungen per Mail unter expresszugreisen@pressnitztalbahn.com
oder telefonisch unter 0 38301 / 88 40-12.
Bitte geben Sie gegebenenfalls bei der Anmeldung
Ihre ER-Mitgliedsnummer an.
Clubermäßigung bei der Preßnitztalbahn
Über die Preßnitztalbahn Jöhstadt – Steinbach haben wir ja hier schon oft berichtet. Nun kommt die frohe Nachricht, dass Clubmitglieder ab sofort eine Ermäßigung auf die preisgünstigen Tageskarten bekommen. Bitte beim Fahrkartenkauf einfach den Clubausweis zeigen.
In diesem Zusammenhang auch nochmals der Hinweis auf das große Fest 50 Jahre LGB in Jöhstadt. Steigen Sie ein, seien Sie gespannt und genießen Sie das einzigartige Ambiente wie in früheren Zeiten der Bimmelbahn. Schon Tradition ist zu Pfingsten das Jöhstädter Bahnhofsfest, welches in diesem Jahr ganz im Zeichen des Jubiläums „50 Jahre Lehmanns Garten Bahnen” steht.
Höhepunkte werden dabei auch wieder Gastfahrzeuge sein, so dass auf der Preßnitztalbahn die Originale im Maßstab 1:1 und in der Ausstellungs- und Fahrzeughalle das Pendant im Maßstab 1:22,5 erlebt werden kann. Die VGB wird mit einem Stand vertreten sein, Hagen wird Autogrammstunden abhalten und zahlreiche Sonderevents moderieren.
Es lohnt sich also sehr, Mitglied im Eisenbahn-Romantik-Club zu sein – nicht nur, weil Sie im VGB-Shop auf viele Produkte 15% Rabatt bekommen und Sie obendrein mit der Mitgliedschaft Ihr Interesse an Europas einziger Eisenbahn-TV-Serie aktiv bekunden.
Eisenbahn-Romantik-Club
Wenn Sie noch kein Mitglied sind,
können Sie sich hier bequem online anmelden
Ihr Zahlungsbeleg gilt dann als vorläufige Clubkarte.
Tolle Reisen mit FarRailTours
Aktuell stehen wir in engem Kontakt mit Bernd Seiler von FairRailTours wegen zukünftiger Ermäßigungen für Clubmitglieder bzw. wegen spezieller Fototouren. Bernd Seiler hat in den letzten Jahren schon einige exzellente Berichte für Eisenbahn-Romantik verfasst, die allesamt bei von ihm organisierten Reisen entstanden sind. Das war wohl der Anlass für zahlreiche Leser anzuregen, mit FarRailTours zu kooperieren. Nun hatte Bernd Seiler uns eingeladen, an seiner diesjährigen Tour nach Sri Lanka teilzunehmen.
Fotos: Hendrik Bloem
Das kleine Abenteuer wurde von unserem Mitarbeiter Hendrik Bloem von der ersten bis zur letzten Minute aufmerksam dokumentiert. Von den derzeit beunruhigenden Nachrichten zur politischen Situation vor Ort war noch vor einigen Wochen wenig zu spüren. Obwohl die wunderbaren Dampfzüge in herrlicher Landschaft allein faszinierend genug waren, waren wir selbstverständlich an „Nah-dran-Perspektiven” bei Land und Leuten interessiert, wofür die Reise auch den entsprechenden Freiraum bot. Bei dieser Gelegenheit gab es ein Gespräch mit einer 92-jährigen, aber rüstigen Sri Lankanesin (auf Englisch), die andeutete, was die Nachrichten wenig später bestätigten: „It's rumbling” (es brodelt) ...
Auf den außergewöhnlichen Reisebericht archaischer
Breitspurdampfloks durch herrliche Teeplantagen in
Eisenbahn-Romantik dürfen Sie sich jetzt schon freuen!
Infos zu allen anstehenden FarRailTours-Reisen
finden Sie unter www.farrail.com
Facebook in der Erfolgsspur
Unser Facebook-Auftritt wird immer beliebter! Breit aufgestellt und informativ, versuchen wir uns vom Einerlei und vor allem von Oberflächlichkeit abzuheben, denn soziale Medien machen uns keine Angst, im Gegenteil, wir erkennen ihr Potenzial.
Like
https://www.facebook.com/VGBahn
Dass danken uns unsere FB-Fans. Und natürlich bedanken wir uns auch,
just gerade wieder mit Gewinnen aus unserem Verlagsprogramm.
Sehr gefreut haben wir uns auch diesen Monat wieder über uns zugesandte Selfies, hier stellvertretend Harald Pretzl, Werner Fitterer und Sebastian Eberle mit dem ganz frühen Nachwuchs! Vielen Dank!

Und?
Sind Sie schon unser FB-Follower?
CFK Kaeserberg
Unser traditioneller Hinweis auf den Zug des Monats bei unserem Kooperationspartner CFK Kaeserberg:
Güterzug mit Blechrollen 1998
Re 10/10, 200 t, 12,5 MW, Last: 76 Achsen, 1400 t, Vmax 100 km/h
Ganzzug mit Blechrollen, unterwegs vom Walzwerk zur verarbeitenden Industrie. Die 19 Wagen der Bauarten Shimms und Shimmns (Haubenwagen) sowie Taes und Tams (Klapp- oder Rolldachwagen, die meist aus Hochbord-Eaos hergerichtet worden sind), fördern 1000 t Nutzlast. Sie gehören den nationalen Bahnen Belgiens, Italiens, Deutschland und der Schweiz. Eine Stahlrolle kann einzeln 44 t wiegen, weshalb die Transporte meist auf Schienen rollen. Im Alpentransit sind zwei Lokomotiven nötig, Re 4/4II 11182 von 1969 und die eben erst rot gewordene Re 6/6 11685 Sulgen von 1980, die dank der Vielfachsteuerung beide einmännig geführt werden können (= Re 10/10).
ER-Clubmitglieder erhalten bei der CFK übrigens Clubrabatt.
Weitere Infos unter www.kaeserberg.ch
Eisenbahn-Romantik im Fernsehen
Nun noch ein kleiner Hinweis auf den ER-Programmkalender April. Leider wurde von der Sendeleitung der Termin um 14.45 Uhr im Monat April gestrichen. Ab Mai wird ER aber wieder um 14.15 Uhr und 14.45 Uhr ausgestrahlt. Passend zur beginnenden Reisesaison steht am Freitag, 6. April, die Wiederholung der Folge 192: „Die Furka-Bergstrecke – eine legendäre Bahnlinie erwacht zu neuem Leben” auf der Programmliste. Diese Folge wurde bereits im Jahre 1996 produziert und zeigt das Projekt DFB in einem sehr frühen Stadium. Wenn man die Bahn heute anschaut, sind das fast schon historische Aufnahmen.
Inzwischen fährt die DFB auf der ganzen Strecke und ist eine florierende historische Bahn, die zu den erfolgreichsten Museums- und Touristikbahnen Europas gehört. Im VGB-Programm gibt es dazu zwei sehenswerte DVDs:
Die Dampfbahn Furka-Bergstrecke
Nostalgie-Erlebnis in den Schweizer Hochalpen
Ein Märchen wurde wahr. Die gut 18 km lange Furka-Bergstrecke ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Heute verkehren wieder Dampfzüge auf dieser ungewöhnlichen Meterspurbahn zwischen Realp, Gletsch und Oberwald.
DVD 6434 | Laufzeit ca. 60 min | 22,95 €
Volldampf am Furka-Pass
FührerstandsTV mit 5 Persepktiven und
Kommentaren von Lokführer Jakob Knöpfel
Die steilen Zahnstangen-Rampen am Furka-Pass verlangen von Mensch und Maschine alles ab. Entsprechend interessant ist es, die Abenteuerfahrt vom Führerstand aus zu erleben.
DVD 7055 | Laufzeit ca. 110 min | 22,95 €
Nun wünschen wir Ihnen Frohe Ostern
und einen erlebnisreichen Eisenbahnmonat April.
Ihr Wolfgang Schumacher und das Team vom Eisenbahn-Romantik-Club

NEU ER-Video Express 149 + Züge 1/2018
Die beliebte DVD-Serie im Set mit der Zeitschrift ZÜGE
Präsentiert und moderiert von Hagen von Ortloff
VideoExpress
Gotthard-Dampf mit den Elefanten
  • 86 1333 im Wintereinsatz
  • Wiederinbetriebnahme Weißeritztalbahn
  • NOHAB-Doppeltraktion
  • BR 225/215
  • Schweizer Krokodil im DLW Meiningen
  • Mottenkiste: 2 x 44 auf der Gäubahn
  • Bonus-Film: Spessart-Rampe einst und jetzt
  • Laufzeit über 2 Stunden – 15,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Zeitschrift plus DVD
    ER-VideoExpress 149 wird im Paket mit der Zeitschrift Züge 1/2018 geliefert:
    Zeitschrift Züge
    Mythos Rheingold –
    90 Jahre Luxuszug
    Bunte Kisten
    Aus den zahlreichen tollen Neuheiten der Messe 2018 sticht ein neu entwickelter Containertragwagen aus Göppingen hervor.
    Blockstelle
    Ein Relikt aus der guten alten Zeit der Eisenbahn wird Schritt für Schritt ins Modell umgesetzt.

    Jetzt am Kiosk Modelleisenbahner – Ausgabe 4/2018
    In Ost und West zuhause
    100 Jahre sächsische VIK
    Die sächsischen VIK wurden ursprünglich für den Einsatz im Ersten Weltkrieg entworfen. In Friedenszeiten dienten sie mit großem Erfolg sowohl auf den 750-Millimeter-Strecken in Sachsen als auch in Württemberg.
    ... und viele weitere Themen!
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Tolle Prämien für MEB-Abonnenten
    Abonnieren Sie jetzt den MODELLEISENBAHNER
    und sichern Sie sich attraktive Prämien, z.B. beim Großen 2-Jahresabo:
    Elektrolokomotive Baureihe 41 der Deutschen Bahn (DB) in H0,
    Epoche III von Piko, Gleichstrom
    Formneuheit, das Modell verfügt neben seiner Ausstattung mit bewährten PIKO Standards über zahlreiche Extras, darunter die Führerstandsbeleuchtung (nur schaltbar mit PluX22 Decodern), der charakteristische Sound ist nachrüstbar. Der bewährte PIKO Motor und zwei große Schwungmassen sorgen für ausgegezeichnete Laufeigenschaften. Die Zugkraft der über alle vier Achsen angetriebenen Lok wird über zwei Haftreifen verstärkt, die auf den innen laufenden Achsen beider Drehgestelle in diagonaler Anordnung zueinander sitzen. Die Beleuchtung der Stirn- bzw. Schlusslampen erfolgt über LEDs, deren Rot bzw. Weiß mit der Fahrtrichtung wechselt, die rote Schlussbeleuchtung ist digital schaltbar.
    » Zum MEB-Abo und weiteren tollen Prämien geht es hier

    NEU MEB Extra 4 – Das Gesicht der DR
    MEB Extra
    Geschichte der Rekowagen
    + Film-DVD: „Dampfdrehscheibe Lobenstein”
    Die legendären Rekowagen der Deutschen Reichbahn (DR) bildeten über Jahrzehnte das Rückgrat des Regionalverkehrs der DDR. Sie waren aus der materiellen Not geboren, wurden ab den späten 1950er-Jahren gebaut und erwiesen sich als zuverlässiges Erfolgsmodell für den Massenverkehr.
    Bestell-Nr. 911402 | 84 Seiten | 15,- €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop

    Brandneu im VGB-Programm
    Faszination Spur N
    Tipps, Grundlagen und Perfektion
    + Film-DVD: „Eine N-Anlage entsteht”
    Lange Züge und viel Landschaft! Das waren zwei der wichtigsten Gründe für den MEB-Redakteur Andreas Bauer-Portner, sich schon früh für die Spur N zu entscheiden ...
    Bestell-Nr. 321801 | 100 Seiten | 15,- €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Modellfotografie
    Die Modellbahn neu entdecken
    Wer möchte nicht mal seine Modellbahnwelt aus der Sicht der kleinen Preiserlein erleben? Das gelingt aber nur durch die Fotografie, denn sich selbst kann man bekanntlich nicht verkleinern.
    Bestell-Nr. 920038 | 100 Seiten | 12,- €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Kult-Dieselloks der
    Deutschen Reichsbahn (DR)
    Die Baureihen V 180, V 200, 130–132 und 142
    „Dicke Babelsbergerin”, „Taigotrommel” und „Ludmilla” standen von den 1960er- bis in die 1980er-Jahre für den Traktionswechsel bei der DDR-Reichsbahn – heute haben sie Kultstatus bei den Eisenbahnfreunden.
    Bestell-Nr. 601801 | 240 Seiten | 19,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Melden
    Digitale Modellbahn 2/2018
    Ein sicherer Betrieb setzt voraus, dass man weiß, was sich auf der Anlage tut. Zu diesem Zweck gibt es Melder, die Informationen von der Anlage liefern. Was ist aber eine gute Strategie für deren Verteilung auf die Gleise und wieviele braucht man überhaupt?
    Bestell-Nr. 651802 | 84 Seiten | 8,- €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Bäume und Berge
    0-Anlage Münsterland
    • Mit der Feldbahn durchs Moor in 1:87
    • Neu von Schnellenkamp: Rmms 33 in 0
    • E 69 von N-tram auf ihrer Paradestrecke
    ... und viele weitere Themen
    Bestell-Nr. 1101804 | 116 Seiten | 7,40 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Bahnsteigleben!
    BahnEpoche 26 – Frühjahr 2018
    + Film-DVD: „Göttinger Bahnhofszenen”
    Er ist nur eine lange, flache und banale Immobilie für die Mobilien der eisernen Bahn. Ein im wahrsten Sinne des Wortes ein zugiger Ort. Aber der Bahnsteig lebt – die neue BAHNEpoche zeigt Ihnen, wie!
    Bestell-Nr. 301802 | 100 Seiten | 12,- €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop

    ARD-Programmkalender für April 2018
    Im April entfallen die SWR-Eisenbahn-Romantik Sendungen um 14:45 Uhr
    aufgrund der Serie „Tiere bis unters Dach”
    Ab Mai gibt es dann wieder zwei Folgen um 14:15 Uhr und 14:45 Uhr!
    Montag, 2. April 2018
    Eisenbahn-Romantik entfällt
    Dienstag, 3. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 233
    Schätze aus Amateur-Archiven 7 – Gunter Sachsenweger
    Mittwoch, 4. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 21
    Badische & Bayerische Bahn-Begebenheiten
    Donnerstag, 5. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 196
    Midnatsol
    Freitag, 6. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 192
    Die Furka-Bergstrecke – eine legendäre Bahnlinie erwacht zu neuem Leben
    Samstag, 7. April 2018
    16:30 Uhr – SWR – Folge 927 NEU
    Reizvolle Strecken im Südwesten
  • Wiederholung am Montag, 9.4. um 14:15 Uhr
  • Montag, 9. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 927
    Reizvolle Strecken im Südwesten
    Dienstag, 10. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 219
    Schätze aus Amateur-Archiven 5 – Rainer Hartmann
    Mittwoch, 11. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 173
    Die Weißeritztalbahn
    Donnerstag, 12. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 177
    Im DB-Archiv gekramt
    Freitag, 13. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 174
    Pride of Africa
    Samstag, 14. April 2018
    15:45 Uhr – SWR – Folge 928 NEU
    Jäger der versunkenen Lok –
    Als „Der Rhein” in den Rhein fiel (Teil 1 von 4)
  • Wiederholung am Montag, 16.4. um 14:15 Uhr
  • Montag, 16. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 928
    Jäger der versunkenen Lok – Als „Der Rhein” in den Rhein fiel (Teil 1 von 4)
    Dienstag, 17. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 211
    Schätze aus Amateur-Archiven 3 – Hans Gruschka
    Mittwoch, 18. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 163
    100 Jahre Tram in Basel
    Donnerstag, 19. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 168
    Desert Wind I
    Freitag, 20. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 162
    Uff dr Schwäbsche Eisebahne
    Samstag, 21. April 2018
    15:45 Uhr – SWR – Folge 929 NEU
    Die Küstentram von Belgien
  • Wiederholung am Montag, 23.4. um 14:15 Uhr
  • Sonntag, 22. April 2018
    WDR – Folge 842
    Orangen und andere Fahrgäste – die Eisenbahn auf Mallorca
    Montag, 23. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 929
    Die Küstentram von Belgien
    Dienstag, 24. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 175
    Ende einer langen Reise
    Mittwoch, 25. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 160
    Mit Volldampf durch die Eifel und Ardennen
    Donnerstag, 26. April 2018 - Samstag, 28. April 2018
    Eisenbahn-Romantik entfällt wegen Sport
    Montag, 30. April 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 155
    Bahnhöfe
    17:45 Uhr – 3sat – 45 min
    Mit dem Zug durch die Provence
    Irrtümer und Änderungen sind leider immer möglich!
    Den ARD-Programmkalender
    für April 2018 (ohne Bilder)
    zum Ausdrucken finden Sie hier
    Eisenbahn-Romantik


    Impressum / Anbieterkennzeichnung
    VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH
    Am Fohlenhof 9a, 82256 Fürstenfeldbruck
    Sitz Fürstenfeldbruck, Amtsgericht München HRB 40734
    Geschäftsführer: Manfred Braun, Ernst Rebelein, Horst Wehner
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 128228994
    Verlagsleitung / Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Thomas Hilge
    Telefon: 08141 / 53481-0
    Telefax: 08141 / 53481-100
    E-Mail: erclub@riogrande.de
    Internet: www.riogrande.de

    Hinweise
    Sie erhalten diese eMail, da Sie sich im Internet auf der Webseite des Eisenbahn-Romantik-Clubs bzw. von RioGrande oder von VGBahn für unsere Eisenbahn-Romantik-Nachrichten angemeldet haben oder den Wunsch äußerten, regelmäßig Informationen von uns zu erhalten.
    Sollten Sie diesen kostenlosen Service nicht weiter in Anspruch nehmen wollen, können Sie hier das Abonnement jederzeit formlos beenden
    Der Versand dieser Nachricht erfolgt in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung für den Versand kommerzieller eMails und zählt gemäß Europäischer Richtlinien nicht zu SPAM Meldungen (Basis: DIRECTIVE 2002/58/EC OF THE EUROPEAN PARLIAMENT).