RioGrande Premium-Nachrichten für
{%email}
Eisenbahn-Romantik
Falls Sie diese Mail nicht lesen können, klicken Sie bitte hier
Aktuelle Ausgabe für Januar 2018
Liebe Eisenbahn-Romantik-Clubmitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,
zunächst einmal möchte Ihnen das gesamte Team von Eisenbahn-Romantik und vom ER-Club ein erfolgreiches, glückliches und gesundes neues Jahr wünschen – mit vielen tollen Erlebnissen rund um unser gemeinsames Hobby. Die beliebte SWR-Sendung und die vielfältigen Medien aus der Verlagsgruppe Bahn werden auch 2018 dazu beitragen, dass die Eisenbahn wie die Modellbahn Freude bereitet und den manchmal stressigen Alltag in den Hintergrund treten lässt.
Unser Team und insbesondere auch Hagen von Ortloff waren zwischen den Jahren aktiv unterwegs – so beispielsweise bei den Winterdampffahrten unseres Kooperationspartners Preßnitztalbahn. Dort entstand das aktuelle Monatsmotto während der Dreharbeiten für den nächsten Film des LGB-Clubs – u.a. mit der VI K 99 715. Die VI K ist eine der wichtigsten LGB-Neuheiten der letzten Jahre.
Seit Oktober „dampft” das tolle Modell auf vielen Großbahnanlagen. Seit nunmehr über 20 Jahren produziert unser Team mit großem Erfolg die Jahresfilme für die Märklin-Kundenclubs. Und Hagen von Ortloff fungiert seit der ersten Ausgabe als Moderator.
Wer Winterdampf auf der romantischen Preßnitztalbahn erleben möchte, der hat an den ersten drei Februarwochenenden ausgiebig Gelegenheit dazu. Den Fahrplan finden Sie auf www.pressnitztalbahn.de
Gewinnspiel: Sächsische VI K
Bei unserem aktuellen Gewinnspiel verlosen wir 6 Freifahrkarten,
die nicht nur bei den Februarfahrten eingelöst werden können
In der Obhut der Preßnitztalbahn steht seit einigen Monaten wieder die I K 54, der originalgetreue Nachbau der ersten sächsischen Schmalspur-Dampflokomotive. Nach acht intensiven Einsatzjahren steht nun eine aufwendige Hauptuntersuchung an. Diese muss teilweise mit Spenden finanziert werden. Wenn Sie mithelfen wollen, dass diese einmalige Lokomotive bald wieder fährt, können Sie sich mit einer Spende beteiligen.
Ausführliche Details finden Sie hier
Die Preßnitztalbahn betreibt nicht nur die romantische Schmalspurbahn im Erzgebirge, sondern auch den bekannten Rasenden Roland auf der Insel Rügen und historische Normalspurzüge, die unter anderem mit den eigenen Dampfloks 01 509 und 86 333 bespannt werden. Ab 2018 bekommen ER-Clubmitglieder bis zu 15% Rabatt bei attraktiven Press-Sonderfahrten. Schon jetzt sollten Sie sich folgenden Termin vermerken:
Samstag, 26. Mai 2018:
Große Rügen-Sonderfahrt (mit Besuch beim Rasenden Roland)
Fahrzeugeinsatz: 01 0509-8 Leipzig – Putbus und retour,
historische E-Lok Chemnitz – Leipzig und retour,
historische Diesellok Stralsund – Putbus – Bergen auf Rügen
Fahrtroute: Chemnitz – Glauchau – Zwickau – Altenburg – Böhlen – Leipzig Hbf – Lutherstadt Wittenberg – Berlin-Lichtenberg – Bernau – Eberswalde – Angermünde – Pasewalk – Putbus und zurück
Fahrpreise:
Zustieg in Chemnitz Hbf: Erwachsener 102,00 €/120,00 €,
Kind (6-14 Jahre) 68,00 €/80,00 €, Familie (2+2) 238,00 €/280,00 €
Zustieg in Leipzig Hbf: Erwachsener 89,00 €/105,00 €,
Kind (6-14 Jahre) 59,50 €/70,00 €, Familie (2+2) 204,00 €/240,00 €
Zustieg in Berlin-Lichtenberg: Erwachsener 76,50 €/90,00 €,
Kind (6-14 Jahre) 51,00 €/60,00 €, Familie (2+2) 178,50 €/210,00 €
Die Sonderpreise für ER-Clubmitglieder sind fett gedruckt
(daneben die regulären Preise).
Sie können sich jetzt schon für diese einmalige Fahrt anmelden:
per Mail unter expresszugreisen@pressnitztalbahn.com
oder telefonisch unter 0 38301 / 88 40-12.
Bitte geben Sie gegebenenfalls bei der Anmeldung Ihre ER-Mitgliedsnummer an.
IGE Erlebnisreisen
Der langjährige ER-Reisepartner IGE Hersbruck bietet natürlich auch 2018 wieder äußerst interessante Eisenbahntouren im In- und Ausland an. Auf zwei besonders attraktive Fahrten möchten wir schon jetzt hinweisen:
Winterdampffahrt durch Franken und die Oberpfalz
24. bis 24. Februar 2018
Foto: Jens Herzky
Erleben Sie die Atmosphäre aus der guten alten Dampflokzeit bei unserer Winterdampffahrt mit der 52 8168 und der 52 8195. Von Nürnberg geht es zunächst durchs Pegnitztal und dann weiter über die Hartmannshofer Rampe durchs Lehental nach Neukirchen b.S.R. und dann weiter über Vilseck nach Weiden. Nach einem Stopp zum Wasserfassen ziehen die beiden Dampfloks den Zug weiter durchs Naabtal bergwärts nach Marktredwitz und weiter bis nach Hof.
Hier erfolgt der Fahrtrichtungswechsel und Tender voraus fahren wir talwärts über Münchberg und über die Schiefe Ebene nach Neuenmarkt-Wirsberg. Dort werden die beiden 52er im Deutschen Dampflokmuseum abermals restauriert, ehe es über Bayreuth und durchs Pegnitztal wieder zurück nach Nürnberg geht. Fotohalte und Scheinanfahrten wurden soweit betrieblich machbar mit eingeplant. Der Zug führt auch einen Barwagen, wo Sie sich während der Fahrt mit Getränken und diversen Speisen versorgen können.
Wer sich schon vorher auf diese Fahrt einstimmen möchte, dem seien zwei interessante DVDs zum einstigen Dampfbetrieb in dieser Region und über das DDM empfohlen:
Hof
Die berühmte 01-Hochburg
Eine Zeitreise in die siebziger Jahre, als die stolzen Renner der Reihe 01 auf der berühmten Schiefen Ebene und anderen fränkischen Strecken die Fans verzauberten.
DVD 3008 | Laufzeit ca. 55 min | 22,95 €
Deutsche Dampflokstars
Von der 01, der 10 und der S 3/6 zur 99
Die Loks des deutschen Dampflok-Museums an der Schiefen Ebene einst und jetzt. Mit Erzählungen von alten Lokführern, die diese Dampfrösser einst gefahren haben.
DVD 6113 | Laufzeit ca. 70 min | 22,95 €
ER-Clubmitglieder erhalten bei Bestellung im VGB-Shop nicht nur auf diese preisgünstigen DVDs einen Clubrabatt von 15%.
NOHAB, Balaton und Piroschka
10. bis 13. Mai 2018
Fotos: IGE/Spiller, Anika Knäpper; Art License (http://artlibre.org/licence/lal/en)
Diese Sonderzugreise beginnt am Morgen im IGE-Heimatbahnhof Hersbruck. Der Sonderzug, bestehend aus den blauen 1.Klasse-Fernschnellzugwagen sowie Speise- und Barwagen wird von der MY 1149 von Altmark-Rail gezogen. Über Nürnberg (Fahrtrichtungswechsel) führt die Fahrt über Regensburg nach Passau und weiter durch Österreich über Linz und St. Pölten an Wien vorbei bis zum Grenzbahnhof Hegyeshalom.
Dort wird sich die M61 001 als Vorspannlok dazu gesellen und bei den Nohabs geht es dann über Györ – Komaron – Tatabanya in die ungarische Hauptstadt Budapest. Am Abend wird unser Sonderzug in den schönen Kopfbahnhof Keleti pu. einfahren. Gepäcktransfer zum nahe gelegenen Hotel „Hungaria”, das mit einem kurzen Fußweg erreicht wird, wo sie übernachten werden.
Detailinformationen über diese und andere IGE-Fahrten
und zu den Anmeldeformalitäten finden Sie hier:
www.ige-erlebnisreisen.de
ER-Clubmitglieder mögen auch bei einer IGE-Anmeldung ihre Mitgliedsnummer angeben, damit der Clubrabatt gewährt werden kann.
Große Dampffahrt über den Gotthard – 19. bis 23. März 2018
Im letzten Newsletter hatten wir bereits auf eine spektakuläre Alpendampffahrt hingewiesen, bei der ER-Clubmitglieder Rabatt bekommen. Die Resonanz war sehr gut. Daher sollten Sie bald buchen, damit Sie im Gotthard-Dampfzug noch einen Platz ergattern können.
Das genaue Programm finden Sie auf der Internetseite
des Veranstalters Eisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra:
www.eisenbahn-nostalgiefahrten-bebra.de
Neue Ausgabe Eisenbahn-Romantik (4/17)
Wer auf eigene Faust die vielfältige Welt der Eisenbahn entdecken möchte, dem wollen wir die neue Ausgabe unseres erfolgreichen Wohlfühlmagazins Eisenbahn-Romantik empfehlen.
Eisenbahn-Romantik
Wie immer stellen hervorragend bebilderte Artikel außergewöhnliche Bahnziele im In- und Ausland vor.
Eisenbahn-Romantik 4/2017
Ein wirklicher Geheimtipp „vor der Haustüre” ist sicher der Voralpen-Express, der im Bahnparadies Schweiz St. Gallen mit Luzern verbindet.
Eisenbahn-Romantik Magazin Eisenbahn-Romantik Magazin
Die Voralpen
mit der Bahn entdecken
Höchste Bahnbrücke
der Schweiz
ER-Clubmitglieder können Eisenbahn-Romantik verbilligt im Abo beziehen – vier Ausgaben pro Jahr (inkl. DVD) für nur 24.- € (regulärer Preis 29.- €, Ausland + 10 € für erhöhten Portoaufwand).
Ein unschlagbares Abo-Angebot!
Weitere Infos finden Sie hier
Das attraktive Heft gibt es natürlich auch im Zeitschriftenhandel
und in unserem Internetshop www.vgbahn.info
In der ER-Ausgabe 3/17 gab es einen ausführlichen Artikel über Rovos-Rail, das Bahnunternehmen, das in Afrika Luxuszüge betreibt, die seit Jahrzehnten weltweit Beachtung finden. Auf den Artikel gab es eine große Resonanz. Das war Anregung, eine außergewöhnliche Aktion speziell für unsere Clubmitglieder anzustoßen:
Club-Mitglieder-Rabatt mit 15% Ermäßigung
für eine Reise mit Rovos Rail ab 01.02.2018
Pretoria nach Kapstadt · 15 Tage · 3620 km
Diese großartige 15-tägige Reise bietet einen erstaunlichen Einblick in fast alle berühmten Sehenswürdigkeiten von Südafrika. Ausgehend von Pretoria, verbringen die Gäste die ersten paar Tage damit, durch das Drakensberg Gebirge nach Nelspruit zu fahren und den Kruger Park sowie die historischen Stätten von Pilgrim´s Rest, Bourke´s Luck Potholes und God´s Window zu besichtigen.
Weiter geht es mit der Erkundung des Königreichs Swasiland, dem Hluhluwe Wildtier-Reservat und der Weltkulturerbstätte vom St Lucia Wetland Park. An Tag sieben erreicht der Zug Durban, wo die Gäste die Möglichkeit haben, die Märkte oder spirituelle Stätten zu besuchen, gefolgt von einer Tour über die Schlachtfelder von Spionkop. Nach Stadtrundfahrten in Bloemfontein, der Stadt der Rosen, Kimberley´s Diamantminen Museum und der historischen Stadt Graaff Reinet, kommen die Gäste dann in Oudtshoorn an, um hier eine Straußenfarm und die unglaublichen Cango Höhlen zu besichtigen.
Nun überquert die Reisegruppe die Outeniqua Berge und erreicht dann das natürliche Paradies von Knysna. Hier können die Gäste eine Lagunen-Fährfahrt hin zum Featherbed Natur Reservat genießen und anschließend entlang der Garden Route in Richtung Worcester mäandrieren. Am 14. Tag fahren die Gäste auf der Straße über panoramareiche Bergpässe nach Hermanus, einer ehemaligen berühmten Walfangstation, bevor sie dann am letzten Tag in Kapstadt ankommen, um die Mutterstadt bei einer Stadtrundfahrt zu erkunden.
Wir freuen uns, Ihnen diese Reise
in Kooperation mit Rovos Rail bieten zu können:
www.rovos.com
Es lohnt sich also sehr, Mitglied im Eisenbahn-Romantik-Club zu sein – nicht nur, weil Sie damit Ihr Interesse an Europas einziger Eisenbahn-TV-Serie aktiv bekunden.
Eisenbahn-Romantik-Club
Wenn Sie noch kein Mitglied sind,
können Sie sich hier bequem online anmelden
Ihr Zahlungsbeleg gilt dann als vorläufige Clubkarte.
Das VGB-Buchprogramm bekommt Zuwachs
Endlich in Druck geht im Januar unser Mammutwerk über das Berliner Ostkreuz.
Mythos Ostkreuz
Die Geschichte des legendären
Berliner Eisenbahnknotens – 1842 bis heute
272 Seiten im Format 29,4 x 24,4 cm
Bestell-Nr. 581731
39,95 €
Autor Sven Heinemann hatte in letzter Zeit noch derart interessantes Material beschaffen können, dass wir beschlossen hatten: Qualität kommt vor Schnelligkeit. Aber nun ist das Buch druckfertig und es soll Ende Februar vorliegen.
Fotos: Norbert Steinkamp, HB
Nach Abschluss aller Arbeiten für das Buch nutzte Autor Sven Heinemann (MdA) die Zeit, um Dampflokluft zu schnuppern. Zusammen mit ER-Redakteur Hendrik Bloem ging er mit der Hallenser 03 1010 bei den alljährlichen und sehr beliebten Dezember-Dampfzugfahrten der Dampflokfreunde Berlin auf Nostalgietour, unter anderem in der ersten Reihe auf dem Führerstand. Am 17. Dezember fuhr der Zug von Lichtenberg aus auf einer Rundtour über den nagelneuen Bahnhof Ostkreuz (Regionalbahnsteig oben) sowie Schönefeld, Südkreuz, Neukölln-und Wuhlheide wieder nach Lichtenberg. Dreimal wurde die Tour gefahren und jedes Mal frönten die Berliner dem nostalgischen Ambiente in ausgebuchten Zügen.
Wir berichteten bereits über das Archiv des herausragenden Fotografen-Duos Wolff & Tritschler, jene Jahrhundert-Fotografen, die in einzigartiger Weise das Zeit- und Verkehrsgeschehen zwischen 1930 und 1960 dokumentiert haben. Einmal mehr trafen wir uns mit dem Archiv-Verwalter Thomas Sommer. Die in einem äußerst vertrauensvollen Verhältnis geführte Archiveinsicht durch Wolfgang Schumacher und Hendrik Bloem mündete nun in mehrere Buchprojekte, die derzeit unter Hochdruck angegangen werden. Nicht nur Eisenbahn-Romantiker dürfen sehr gespannt sein!
Fotos: Michael Bergmann, HB
Im Zuge diverser Projektarbeiten besuchte die VGB kürzlich das Henschel-Museum in Kassel. Der neue Leiter der Institution in Kassel, Andreas Giller (rechts im Bild), führte Hendrik Bloem durch die wertvolle Ausstellung sowie das nahezu vollständig erhaltene Archiv. Besichtigt wurde auch das Modell der von Henschel entwickelten und gebauten Kondensationslokomotive der Klasse 25 der South African Railways, hinter dem einst ihr Konstrukteur und späterer Direktor Richard Roosen posierte, sowie die Sammlung nicht verwirklichter Dampflokomotiv-Projekte. Neben dem Archiv überzeugt der von der Seele des Hauses, Helmut Weich, professionell gestaltete Ausstellungsbereich. Weich war viele Jahre als Grafiker im Hause Henschel beschäftigt.
Wir können einen Besuch nur empfehlen:
www.henschel-museum.net/Das_Archiv
Baureihe 218
Zu den aktuell beliebtesten DB-Lokomotiven gehört sicherlich die vom Aussterben bedrohte Baureihe 218. Kürzlich erschien ein viel beachtetes EJ-Extra über diese geschichtsträchtige Baureihe, die inzwischen auch bei zahlreichen Privatbahnen zu finden ist.
Baureihe 218
Technik, Einsatz, Varianten, Verbleib
inklusive Video-DVD: „Die Baureihe 218”
mit 62 Minuten Laufzeit
116 Seiten im DIN-A4-Format
Bestell-Nr. 701702
15,- €
Unterhaltungswerk ist (noch) das DB-AW Bremen, wo im Dezember die frisch aufgearbeitete 218 396 an den neuen Besitzer Brohltalbahn GmbH übergeben wurde. Hendrik Bloem war vor Ort, um das von der Schließung bedrohte Bremer Werk nochmals zu dokumentieren.
Dabei traf Bloem den Geschäftsführer der Brohltal-Schmalspureisenbahn Betriebs-GmbH, Michael Haubner, der mit seinem Lokführerkollegen Harald Winter die Abnahme der frisch hauptuntersuchten und in den typischen Produktfarben der Brohltalbahn lackierten 218 überwachte. Nach einer exklusiven Besichtigung ging es anschließend zum gemeinsamen Mittagessen ins werkseigene Casino. Über das Werk (in dem die Lokinstandsetzung vor dem Aus steht) sowie den Anlass des Besuchs werden wir demnächst berichten; die wunderschöne 218 indes war anderntags Retterin in der Not, als sie gleich während der Überführungsfahrt in den Süden einem liegengebliebenen Güterzug Anschubhilfe bot: Mit Erfolg! Wir wünschen den Brohtalbahnern und 218 396 allzeit gute Fahrt!
Eisenbahn-Romantik im Januar
Das neue Eisenbahn-Romantik-Jahr 2018 beginnt beim SWR am kommenden Samstag (Dreikönig). Dann geht es wie gewohnt werktäglich weiter. Bemerkenswert ist, dass auch 3sat wieder Sendungen übernehmen wird. Auf einige Sendungen wollen wir wie immer besonders hinweisen:
Foto: Hangartner/Eisenbahnstiftung
Am Freitag, 19. Januar, wird um 14.45 Uhr die Folge 305: „125 Jahre Schwarzwaldbahn” wiederholt. Eine tolle Sendung mit vielen seltenen historischen Aufnahmen. Zu diesem Thema gibt es im VGB-Programm interessante ergänzende Print- und Filmmedien:
Die Schwarzwaldbahn
Mit Dampf und Diesel nach Konstanz
Die Basis für diesen Film: Seltene Originalaufnahmen ab Ende der fünfziger Jahre, als auf der Schwarzwaldbahn die legendäre P 10 ebenso noch fuhr wie die damals hochmoderne V 200.
RioGrande-DVD 3018 | Laufzeit ca. 55 min | nur 22,95 €
Die Schwarzwaldbahn
Ein Meisterwerk der Ingenieurskunst
Im Jahre 1873 entstand die einzige zweigleisige deutsche Gebirgsbahn, die seit nunmehr 135 Jahren, Offenburg und Konstanz über Singen verbindet. Es war eine ingenieurtechnische Meisterleistung des berühmten Bahnbauer Robert Gerwig.
84 Seiten im DIN-A4-Format
+ Gratis-DVD mit 2 Filmen
Bestell-Nr. 940710 | 15,- €
Das Schwarzwald-Paket
Zeitschrift:
Eisenbahn Journal – Schwarzwaldbahn in 1:87
und DVD:
Die Schwarzwald-Modellbahn Hausach
zum günstigen Paketpreis!
1 Zeitschrift und 1 DVD
im Paket nur 24,95 €
(statt 36,65 €)
Eindrucksvollen Volldampf mit der Schnellzugdampflok 03 001 bringt die Folge 332: „Johanns letzter Dienst” auf den heimischen Bildschirm.
Sie ist am Montag, 22. Januar, um 14.45 Uhr eingeplant. Johann Guder, der bekannte Dresdener Lokführer, wirkte Anfang der 1990er Jahre auch bei einigen RioGrande-Filmen mit:
03 001
Die leichte Pazifik-Schnellzuglok Rio Grande
Ein Porträt der eleganten und stolzen Schnellzugdampflok 03 001 – das steht ganz oben auf der Wunschliste vieler Videofreunde. Durch das besondere Engagement unseres Videoteams und der Reichsbahn entstand 1991 ein Film der Spitzenklasse.
RioGrande-DVD 6050 | Laufzeit ca. 75 min | nur 22,95 €
Die Baureihe 03
Stars der Schiene, Folge 28
Die leichte Pacifik-Schnellzuglok – 298 Nulldreier wurden in den dreißiger Jahren gebaut. Dieser Film würdigt die äußerst gelungene Konstruktion ausführlich mit seltenen technischen Bildern und vielfältigen Betriebsszenen.
RioGrande-DVD 6328 | Laufzeit ca. 40 min | nur 16,95 €
Die Dampflokzeit
Bahnromantik pur bei der Reichsbahn
Alte Wagen, stilechte Bahnanlagen, Flügelsignale, Laternen, so bekannte Loks wie 38 205, 38 1182, 58 261, 03 001, 57 3297, 94 2105 und der „Fliegende Hamburger” in romantischer Umgebung.
RioGrande-DVD 6022 | Laufzeit ca. 58 min | nur 22,95 €
ER-Clubmitglieder erhalten bei Bestellung im VGB-Shop natürlich nicht nur auf diese preisgünstigen DVDs einen Clubrabatt von 15%.
CFK Kaeserberg
Rabatt bekommen Clubmitglieder auch bei der großen Schweizer Modellbahn CFK Kaeserberg, wo im Januar folgender Zug des Monats unterwegs sein wird:
Triebwagen der Kaeserbergbahn 1964
BDeh 4/4, 440 kW, 25 t, 32 Plätze, Vmax 70/30 km/h
Im Anschluss an einen Jungfraubahn-Auftrag bestellte die (imaginäre) Kaeserbergbahn (KBB) bei SLM/BBC zehn Triebwagen. Sie wurden bis 1967 geliefert und weichen vom JB-Muster ab, das 1964 an der Expo 64 in Lausanne zu sehen war. Der Riggenbach-Zahnradantrieb und das Adhäsionstriebwerk arbeiten separat und mit Einphasenwechselstrom. Zwei Führerstände erlauben Alleinfahrten. Trotz Gleisverbindung zur Rhätischen Bahn RhB, deren Bahnhof Kaeserberg die KBB mitbenutzt, beschränkt die Zugsicherung den Einsatz dieser „schnelleren JB-Triebwagen” aufs eigene Netz. Das Bild zeigt den BDeh 4/4 108. Die 101 ist seit November 2017 im Verkehrshaus der Schweiz ausgestellt.
Frühzahlerrabatt
Und nun nochmals der Hinweis auf den Frühzahlerrabatt, den ER-Clubmitglieder erhalten, die ihren Beitrag 2018 bis 19. Januar überweisen.
Die Beitragsrechnung für den ER-Club 2018 bzw. die Aborechnung für den Video-Express wird mit Züge 1/18 bzw. VE 149 und der Club-DVD 2017 im Februar versandt, die Clubkarten folgen dann nach Eingang der Beitragszahlung (bis dahin gilt die Karte 2017). Wenn Sie Ihre Clubgebühr bzw. den VE-Abobeitrag vor dem 19. Januar 2018 überweisen, sparen Sie 3,- Euro. Clubmitglieder bekommen ihre Clubkarte dann erheblich früher. Die Clubbeiträge und der VE-Abopreis werden nicht erhöht – die Gebühren betragen abzüglich des Frühzahlerrabatts (normaler Preis in Klammern):
  • Einzelmitgliedschaft 47,- Euro (50,-)        
  • Familienmitgliedschaft 53,- Euro (56,-)
  • Einzelmitgliedschaft + Video-Express-Abo 93,50 Euro (96,50)
  • Familienmitgliedschaft + Video-Express-Abo 98,50 Euro (101,50)
ER-Clubmitglieder, die das Magazin Eisenbahn-Romantik abonniert haben,
addieren bitte 24.- € (Ausland 34.- €) hinzu.
Bitte überweisen Sie den entsprechenden Betrag auf folgendes Konto:
Eisenbahn-Romantik-Club
Sparkasse Iserlohn
IBAN: DE20 4455 0045 0000 0890 52
SWIFT/BIC: WELADED1ISL
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen allzeit gute Fahrt
im nun anstehenden Jahr 2018.
Ihr Wolfgang Schumacher und das Team vom Eisenbahn-Romantik-Club

NEU ER-Video Express 148 + Züge 6/2017
Die beliebte DVD-Serie im Set mit der Zeitschrift ZÜGE
Präsentiert und moderiert von Hagen von Ortloff
VideoExpress
Plandampf in Ost und West
(01, 44, 50, 52)
  • Mottenkiste: BD Nürnberg damals mit 50, 44, V 200, V 160
  • Kalksteintransport mit Taurus / EFZ-Dreikönigsdampf
  • Abschied von der P 8 38 2267 / NOHAB-My
  • Härtsfeldbahn
  • Bonus-Film: Rastatt-Umleiter-Verkehr XXL
  • Laufzeit über 2 Stunden – 15,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Zeitschrift plus DVD
    ER-VideoExpress 148 wird im Paket mit der Zeitschrift Züge 6/2017 geliefert:
    Zeitschrift Züge
    Stilles Fest: Die Brennerbahn
    ist 150 Jahre alt
    Schicker TEE
    Ein Klassiker aus der Blütezeit des TEE war der VT 11.5. Das nette N-Modell von Roco wird in der Werkstatt so richtig aufgehübscht.
    Dampf im Harz
    Wenn der Winter im Harz langsam Einzug hält, zeigt sich die Natur von einer besonders eigenwilligen Schönheit.
    NEU Edition Eisenbahn Romantik
    Das Miniatur Wunderland
    Das Miniatur Wunderland
    Die weltberühmte Hamburger Modellbahn-Traumwelt
    Es ist nur schwer zu beschreiben, mit welcher Liebe zum Detail die Macher der Anlage auf rund 1500 qm Fläche tausend kleine und große Dinge geschaffen haben. Und das so wirklichkeitsnah wie möglich ...
    DVD 6442 · Laufzeit ca. 110 min · € 9,95
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    NEU Stars der Schiene – Folge 89
    Stars der Schiene
    BB 262
    Die Neubaudampflok für Nebenbahnen
    In diesem Film beleuchten wir die aufregende Geschichte dieser Lokrarität. Einsatz, Unfall und Abstellung bei der FK zeigen wir in seltenen historischen Aufnahmen. Die umfangreiche Aufarbeitung im Dampflokwerk Meiningen und der heutige Einsatz auf der Sauschwänzlebahn runden dieses faszinierende Lokportrait ab.
    DVD 6389 · Laufzeit ca. 65 min · € 16,95
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop

    Neu ab 10. Januar Modelleisenbahner – Ausgabe 2/2018
    Im Sprinttempo
    Berlin – München in vier Stunden
  • Helmut Röth: Raritäten aus dem Archiv
  • Heimkehrerin 99 557: IV K-Dampf in der Prignitz
  • Test: 99 653 von LGB, E 52 von Fleischmann, ...
  • Werkstatt: Gesupertes Ausflugslokal, ...
  • ... und viele weitere Themen!
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Tolle Prämien für MEB-Abonnenten
    Abonnieren Sie jetzt den MODELLEISENBAHNER
    und sichern Sie sich attraktive Prämien, z.B.
    Einkaufsgutschein der VGB Verlagsgruppe Bahn 50,- €
    » Zum MEB-Abo und weiteren tollen Prämien geht es hier

    Brandneu im VGB-Programm
    Nachkriegs-Dieselloks
    Deutsche Reichsbahn – 4er-DVD-Box
    Die Baureihe V 180 / Die Baureihe 132
    Die Baureihen V 100 (DR) / Die Baureihe 119
    Bestell-Nr. 5105 | Laufzeit ca. 176 min | 29,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Ruhr-Sieg-Strecke
    und Dillstrecke
    Die Bahnlinie Hagen – Siegen – Gießen entwickelte sich schon früh zu einer Schlagader des Güterverkehrs vom Ruhrgebiet nach Süddeutschland, obwohl sie zwei Rampenabschnitte aufweist, auf denen auch nach dem Ende der Dampfepoche im Jahr 1965 schwere Güterzüge die Unterstützung einer Schublok benötigten.
    Bestell-Nr. 531801 | 92 Seiten | 12,50 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Brücken und Viadukte
    Basiswissen und Praxistipps für Modellbahner
    Egal, ob aus Holz oder Karton, Metall oder Gips – ebenso detaillierte wie nachvollziehbare Bauanleitungen weisen den Weg zur individuellen Modellbrücke. Wer vor dem Bau einer Modellbahn-Anlage steht, findet hier einen inspirierenden und praxisnahen Ratgeber.
    Bestell-Nr. 1601801 | 240 Seiten | 19,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Dampf bleibt Dampf
    Teil 2: Mit Günter Meyer in den Norden der DDR
    Begeben Sie sich bei der Lektüre der folgenden Seiten in eine vergangene Zeit, als Günter Meyer die Strecken des Nordens aufsuchte. Die Zeitspanne von 1954 bis 1969 wird Ihnen eindrucksvolle Motive bieten, besonders, weil Günter Meyer die Bahn in Symbiose mit dem Alltagsleben der Regionen ins Bild setzte.
    Bestell-Nr. 581735 | 144 Seiten | 29,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    MIBA-Jahrbuch 2017
    Ein Jahr MIBA auf einen Klick
    Der komplette MIBA-Jahrgang 2017 auf DVD-ROM:
    alle Artikel, alle Bilder, alle Zeichnungen.
    DVD-ROM in Singlebox | Bestell-Nr. 16284177 | 15,- €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop

    ARD-Programmkalender für Januar 2018
    Neujahr bis Freitag, 5. Januar 2018
    Eisenbahn-Romantik entfällt
    Samstag, 6. Januar 2018
    15:30 Uhr – SWR – Folge 768 XL
    Gletscherwunder Jungfraubahn
    16:15 Uhr – SWR – Folge 890 XL NEU
    Rheinromantik in einem Zug
    Sonntag, 7. Januar 2018
    8:55 Uhr – SWR – 60 min
    Als die Eisenbahn in den Südwesten kam
    Montag, 8. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 224
    Die Weißeritztalbahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 204
    Sachsen machen Dampf
    Dienstag, 9. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 218
    Ausbesserungswerk Meiningen
    14:45 Uhr – SWR – Folge 349
    Vereinatunnel – die Rhätische Bahnverbindung
    Mittwoch, 10. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 228
    Schätze aus Amateurarchiven Nr. 6 – Alfred Schröder
    14:45 Uhr – SWR – Folge 219
    Schätze aus Amateurarchiven Nr. 5 – Rainer Hartmann
    Donnerstag, 11. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 342
    Hohenzollerische Landesbahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 335
    Mit dem Kuckucksbähnel ins Elmsteinertal
    Freitag, 12. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 323
    Die Mariazellerbahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 699
    Kleinbahnschätze in Österreichs Westen
    Samstag, 13. Januar 2018
    15:45 Uhr – SWR – Folge 919 NEU
    Eisenbahnbilder Berlin:
    Zeitreise entlang der Stadtbahn
  • Wiederholung am Montag, 15.1. um 14:15 Uhr
  • Montag, 15. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 919
    Eisenbahnbilder Berlin: Zeitreise entlang der Stadtbahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 223
    Wunderwelt aus Weißblech
    Dienstag, 16. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 339
    Urlaubs-Express
    14:45 Uhr – SWR – Folge 203
    Im hohen Norden
    Mittwoch, 17. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 602
    SOB – Die Schweizerische Südostbahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 333
    Die Gornergratbahn
    Donnerstag, 18. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 331
    Einmal Ontario-Northland und retour
    14:45 Uhr – SWR – Folge 324
    Mit dem Wüstenexpress durch die Sahara
    Freitag, 19. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 789
    Bahnverein im Schwabenalter – 40 Jahre EFZ
    14:45 Uhr – SWR – Folge 305
    125 Jahre Schwarzwaldbahn
    Samstag, 20. Januar 2018
    15:45 Uhr – SWR – Folge 920 NEU
    Eisenbahnbilder Berlin:
    Auf Gleisen in den Untergrund
  • Wiederholung am Montag, 22.1. um 14:15 Uhr
  • Montag, 22. Januar 2018
    3:25 Uhr – 3sat – 45 min
    Mit dem Zug von Chicago nach New Orleans
    4:10 Uhr – 3sat – 45 min
    Mit dem Zug durch Indiens Blaue Berge
    4:55 Uhr – 3sat – 45 min
    Mit dem Zug durch Graubünden
    14:15 Uhr – SWR – Folge 920
    Eisenbahnbilder Berlin: Auf Gleisen in den Untergrund
    14:45 Uhr – SWR – Folge 332
    Johanns letzter Dienst
    Dienstag, 23. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 325
    Schätze aus Amateurarchiven Nr. 20 – Dieter Kempf
    14:45 Uhr – SWR – Folge 319
    Schätze aus Amateurarchiven Nr. 19 – Toni Dobbertin
    Mittwoch, 24. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 329
    Heißer Dampf und altes Eisen
    14:45 Uhr – SWR – Folge 327
    Die Harzquerbahn
    Donnerstag, 25. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 301
    Glacier-Express – Teil 1
    14:45 Uhr – SWR – Folge 316
    Glacier-Express – Teil 2
    Freitag, 26. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 328
    Glacier-Express – Teil 3
    14:45 Uhr – SWR – Folge 309
    75 Jahre Centovalli-Bahn
    Samstag, 27. Januar 2018
    15:45 Uhr – SWR – Folge 921 NEU
    Schatzkästlein 13 – Bahnalltag in den 60ern
  • Wiederholung am Montag, 29.1. um 14:15 Uhr
  • Montag, 29. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 921
    Schatzkästlein 13 – Bahnalltag in den 60ern
    14:45 Uhr – SWR – Folge 222
    Maschinenfabrik Esslingen
    17:00 Uhr – 3sat – 45 min
    Mit dem Zug durch Brasiliens Süden
    Dienstag, 30. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 318
    Winterdampf am Kap
    14:45 Uhr – SWR – Folge 312
    Dampfabenteuer im Libanongebirge
    Mittwoch, 31. Januar 2018
    14:15 Uhr – SWR – Folge 314
    100 Jahre Trossinger Bahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 310
    100 Jahre Albtalbahn
    Irrtümer und Änderungen sind leider immer möglich!
    Den ARD-Programmkalender
    für Januar 2018 (ohne Bilder)
    zum Ausdrucken finden Sie hier
    Eisenbahn-Romantik


    Impressum / Anbieterkennzeichnung
    VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH
    Am Fohlenhof 9a, 82256 Fürstenfeldbruck
    Sitz Fürstenfeldbruck, Amtsgericht München HRB 40734
    Geschäftsführer: Manfred Braun, Ernst Rebelein, Horst Wehner
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 128228994
    Verlagsleitung / Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Thomas Hilge
    Telefon: 08141 / 53481-0
    Telefax: 08141 / 53481-100
    E-Mail: erclub@riogrande.de
    Internet: www.riogrande.de

    Hinweise
    Sie erhalten diese eMail, da Sie sich im Internet auf der Webseite des Eisenbahn-Romantik-Clubs bzw. von RioGrande oder von VGBahn für unsere Eisenbahn-Romantik-Nachrichten angemeldet haben oder den Wunsch äußerten, regelmäßig Informationen von uns zu erhalten.
    Sollten Sie diesen kostenlosen Service nicht weiter in Anspruch nehmen wollen, können Sie hier das Abonnement jederzeit formlos beenden
    Der Versand dieser Nachricht erfolgt in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung für den Versand kommerzieller eMails und zählt gemäß Europäischer Richtlinien nicht zu SPAM Meldungen (Basis: DIRECTIVE 2002/58/EC OF THE EUROPEAN PARLIAMENT).