RioGrande Premium-Nachrichten für
{%email}
Eisenbahn-Romantik
Falls Sie diese Mail nicht lesen können, klicken Sie bitte hier
Aktuelle Ausgabe für Dezember 2017
Liebe Eisenbahn-Romantik-Clubmitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,
„Morgen, Kinder, wird´s was geben” – der Titel dieses beliebten Weihnachtslieds hat für alle Modellbahnfreunde (auch für die erwachsenen) aktuell eine ganz besondere Bedeutung: Am morgigen 2. Dezember wird zum dritten Mal der Tag der Modelleisenbahn begangen.
Initiiert von Hagen von Ortloff, der auch dieses Jahr aktiv mit dabei ist (siehe sein Monatsmotto), hat sich dieser Termin zu einer großen Erfolgsgeschichte entwickelt – mit zahlreichen attraktiven Veranstaltungen in ganz Deutschland. Außerdem gibt es dazu ein Gewinnspiel mit tollen Preisen. Der Hauptpreis ist ein Tag im Hans Peter Porsche Taumwerk (für 2 Erwachsene + 2 Kinder):
  • Exklusive Führung (Schattenbahnhof, Schaltzentrale) durch die Modellbahnanlage und die Blechspielzeugausstellung
  • Mittagessen im Traumwerk-Restaurant
  • Fahrt mit der Parkbahn durch den Traumwerk-Garten
  • Übernachtung im 5* Hotel Kempinski Berchtesgaden (ca. 30 km vom Traumwerk)
  • Ausflug ins Salzbergwerk Berchtesgaden oder an den Königssee
Hans Peter Porsche Traumwerk – dieser Name ist Programm – und macht zugleich neugierig. Es ist kein Museum, aber auch der Begriff Erlebniswelt wäre zu beliebig. Letztendlich muss man einmal hinfahren und nach einem ausgiebigen Besuch erkennt man: es ist ein Traumwerk. Und zwar das Traumwerk des Hans Peter Porsche – dem Enkel des legendären Automobilkonstrukteurs Ferdinand Porsche. Um Verwechslungen gleich auszuschließen: Hier steht nicht der weltbekannte Sportwagenhersteller mit seiner großartigen Werksgeschichte im Mittelpunkt.
In Anger, einem hübschen Flecken im Berchtesgadener Land, unweit von Bad Reichenhall und Salzburg, hat der Porsche-Erbe seinen langgehegten Traum verwirklicht. Im kreativen Sinn kann man es durchaus als Werk betrachten. Höhepunkt des Traumwerks ist eine einzigartige Modellbahnanlage. Die Miniaturwelt in der Spurweite H0 stellt auf über 400 qm die Alpenregionen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz dar.
Man entdeckt vorbildgetreue Details wie beispielsweise den Hafenbahnhof von Friedrichshafen, den nahen Bahnhof von Freilassing oder die Semmeringbahn sowie die beeindruckende Nord- und Südrampe der Gotthardbahn. Bis zu 40 Züge befahren die 2,7 km lange Strecke gleichzeitig. Faszinierend ist auch der rege Autoverkehr. Die kleine Welt ist immer in Bewegung. Weltweit einzigartig ist eine aufwendige Lichtshow aus 30 Projektoren, die in der großen Arena nicht nur Wetterphänomene simuliert, sondern in eine beeindruckende Lichtinszenierung mit unerwarteten Effekten übergeht.
Über das Traumwerk gibt es im VGB-Programm übrigens
ein ausführliches Sonderheft und eine faszinierende DVD:
Hans-Peter Porsche TraumWerk
Exklusive Neuausgabe über ein Museum und eine beindruckende Modellbahn-Anlage, die seit zwei Jahren das Publikum in ihren Bann ziehen.
116 Seiten im Format 23 x 29,7 cm
inkl. Video-DVD mit ca. 25 Minuten Laufzeit
Bestell-Nr. 631702 | 15,- €
Hans-Peter Porsche TraumWerk
Große Bühne für eine einzigartige Märklin-Sammlung
Dieser Profifilm unternimmt einen Streifzug durch das Hans-Peter PorscheTraumWerk und zeigt in aufwändig inszenierten Einstellungen den Betrieb auf einer Modellbahn-Anlage der Superlative.
DVD 631599 | Laufzeit ca. 63 min | 19,95 €
Neue DVD über das MiWuLa
Ein großer Glücksfall für das Modellbahnhobby ist seit Jahren das weltberühmte Miniatur Wunderland Hamburg, das Eisenbahn-Romantik von Anfang an begleitet hat. Nun hat das ER-Team eine neue Folge über das MiWuLa produziert, in der vor allem der neue Italien-Teil vorgestellt wird – inkl. vieler Szenen von der eindrucksvollen Bauphase. Diese neue Folge wird passend zum Tag der Modellbahn am 2. Dezember um 16 Uhr ausgestrahlt.
Eine fast zwei Stunden laufende Langversion dieser Sendung erscheint Mitte Dezember in der Video-Edition Eisenbahn-Romantik. Sie kann im Handel oder im VGB-Shop bezogen werden.
Das Miniatur Wunderland
Die weltberühmte Hamburger Modellbahn-Traumwelt
Eine Pilgerstädte nicht nur für Modellbahnfans ist das Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt. Hier entstand in den letzten Jahren eine der weltweit größten und schönsten Modellbahnanlagen.
RioGrande-DVD 6442 | Laufzeit ca. 110 min | 9,95 €
ER-Clubmitglieder erhalten bei Bestellung im VGB-Shop nicht nur auf diese preisgünstige DVD einen Clubrabatt von 15 %.
CFK Kaeserberg
In der Schweiz hat sich der ER-Kooperationspartner CFK Kaeserberg zur ganz großen Modellbahnattraktion entwickelt. Die Kaeserberger machen nicht nur durch den beliebten Zug des Monats von sich reden (siehe unten). Sie initiieren immer wieder technische Neuerungen oder Sonderausstellungen, die dem Hobby Modellbahn äußerst förderlich sind.
So präsentieren Sie im Luzerner Verkehrshaus
die Themeninsel „Maßstäbe”
Das Wechselspiel der Maßstäbe 1:87 und 87:1 lässt die Besucherinnen und Besucher selbst zur Modellfigur werden.
Beim Fotostandort laden ein überdimensionaler Daumen und ein Zeigefinger im Maßstab 87:1 ein, vor Ort Selfies zu machen. Ein Bleistift im gleichen Maßstab bietet eine Sitzgelegenheit. Zwei Vitrinen und eine Infosäule von Stadt und Kanton Freiburg mit Berührungsbildschirmen zeigen acht Dioramen im Maßstab 1:87 mit Alltags- und Eisenbahnsituationen und erlauben einen Blick über den Röstigraben.
In der CFK Kaeserberg in der Nähe von Fribourg/Freiburg verkehrt im Dezember wie erwähnt wieder ein interessanter Zug des Monats:
Ge 4/4II, 1650 kW, 50 t, Last: 16 Achsen, 195 Plätze, 65 t, Vmax 90 km/h
Als die Rhätische Bahn Ende 1997 die Bahnlinie im Schanfigg auf Wechselstrom-Betrieb umstellte, lancierte sie mit dem Arosa-Express ein Komfort-Produkt. Seither erreichen Stammnetzlokomotiven Ge 4/4II Arosa. Speziell am bunten Zug in Blau sind der As-Wagen mit großen Panoramafenstern und einer Zone mit vier Dreier-Fauteuils sowie der Steuerwagen mit einem Clubabteil. Die am Kaeserberg eingesetzte Formation mit zwei B-Wagen fährt als reiner Nichtraucherzug, weil der Gepäckwagen mit der Raucherbar ausgefallen ist. Das generelle Rauchverbot im öffentlichen Verkehr trat erst im Dezember 2005 in Kraft. Nach Auslaufen des Partnervertrags mit der Gemeinde Arosa von 1998 hat die RhB den Arosa-Express 2008 aufgelöst.
Über die CFK Kaeserberg, wo ER-Clubmitglieder eine Eintrittsermäßigung bekommen, gibt es eine sehenswerte DVD aus der Edition Eisenbahn-Romantik:
Kaeserberg
Die grosse Schweizer Modelleisenbahn
Es ist elf Uhr und Freitag in den 90er Jahren: Anfang Herbst, leicht bewölkt. Die Sonne scheint ... Plötzlich fällt die Nacht über die Anlage – und damit über die imaginäre Schweiz am Kaeserberg.
RioGrande-DVD 6441 | Laufzeit ca. 65 + 85 min | 22,95 €
Ihre Vorteile als ERC-Mitglied
In diesem Zusammenhang möchten wir all diejenigen, die noch nicht Mitglied im Eisenbahn-Romantik-Club sind, auf die vielfältigen Vorteile hinweisen. Mitglieder können nicht nur mit 15 % Ermäßigung im VGB-Shop einkaufen. Als Mitglied trägt man auch dazu bei, dass die Position der beliebten ER-Sendung gefestigt wird.
Alle Mitglieder bekommen obendrein eine Club-DVD, einen Kalender, eine Clubkarte und 6 x jährlich die beliebte Clubzeitschrift ZÜGE. Und das für nur 50.- €/Jahr (Familien 56.- €)
Bei Vorlage der Clubkarte erhalten Mitglieder außerdem eine Ermäßigung bei vielen Museen, Schauanlagen und Museumsbahnen. So beispielsweise bei der IG 3-Seenbahn im Südschwarzwald oder bei der Waldeisenbahn Muskau.
Foto: Dersch
Bei beiden Bahnen gibt es attraktive Winterfahrten, die Fahrpläne findet man auf den genannten Internetseiten.
Eine komplette Liste aller ER-Kooperationspartner finden Sie hier
5 % und mehr Rabatt bekommen Clubmitglieder beim ER-Reisepartner IGE-Erlebnisreisen, der schon nahezu zwei Jahrzehnte die speziellen Eisenbahn-Romantik-Sonderfahrten organisiert. Mit dabei ist in der Regel Hagen von Ortloff.
Die nächste große ER-Sonderzugreise führt mit Volldampf durch Bulgarien. Eingesetzt werden imposante Dampfrösser, deren Konstruktion einst auf den deutschen Einheitsloks aufbaute. Im Programm ist auch die wildromantische Rhodopenbahn enthalten.
Das genaue Reiseprogramm finden Sie hier
Für 2018 hat die IGE wieder tolle Reisen zusammengestellt. Das gesamte IGE-Programm kann man unter www.ige-erlebnisreisen.de studieren.
Eisenbahn-Romantik-Club
Wenn Sie noch kein Mitglied sind,
können Sie sich hier bequem online anmelden
Ihr Zahlungsbeleg gilt dann als vorläufige Clubkarte.
Frühzahler-Rabatt
Hier noch ein Hinweis für all diejenigen, die bereits Mitglied sind:
Die Beitragsrechnung für den ER-Club 2018 bzw. die Aborechnung für den Video-Express wird mit Züge 1/18 bzw. VE 149 und der Club-DVD 2017 im Februar versandt, die Clubkarten folgen dann nach Eingang der Beitragszahlung (bis dahin gilt die Karte 2017). Wenn Sie Ihre Clubgebühr bzw. den VE-Abobeitrag vor dem 19. Januar 2018 überweisen, sparen Sie 3,- Euro. Clubmitglieder bekommen ihre Clubkarte dann erheblich früher. Die Clubbeiträge und der VE-Abopreis werden nicht erhöht – die Gebühren betragen abzüglich des Frühzahlerrabatts (normaler Preis in Klammern):
  • Einzelmitgliedschaft 47,- Euro (50,-)
  • Familienmitgliedschaft 53,- Euro (56,-)
  • Einzelmitgliedschaft + Video-Express-Abo 93,50 Euro (96,50)
  • Familienmitgliedschaft + Video-Express-Abo 98,50 Euro (101,50)
ER-Clubmitglieder, die das Magazin Eisenbahn-Romantik abonniert haben,
addieren bitte 24.- € (Ausland 34.- €) hinzu.
Bitte überweisen Sie den entsprechenden Betrag auf folgendes Konto:
Eisenbahn-Romantik-Club
Sparkasse Iserlohn
IBAN: DE20 4455 0045 0000 0890 52
SWIFT/BIC: WELADED1ISL
Karriere bei der IGE
Nun nochmals zurück zu unserem Kooperationspartner IGE: Die IGE betreibt inzwischen auch ein sehr erfolgreiches Eisenbahn-Verkehrsunternehmen mit Einsätzen in ganz Deutschland. In letzter Zeit hat die IGE in diesem Bereich stark expandiert. Daher ist man ständig auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Vor allem Lokführer(innen) sind gefragt.
Bei der IGE herrscht ein sehr gutes Betriebsklima, die Arbeit auch auf der Lok macht Spaß. Wenn Sie Interesse haben, sich dem IGE-Team anzuschließen, wenden Sie sich bitte an die IGE GmbH & Co.KG, Bahngelände 2, 91217 Hersbruck, www.ige-bahn.com, info@ige-bahn.com oder Telefon 09151-905524.
Große Dampffahrt über den Gotthard
Der für Dampfzugfahrten bekannte Verein Eisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra wird nach der legendären Gotthard-Fahrt von 2015 im Frühjahr 2018 erneut eine Mehrtagesfahrt mit mehreren Dampfloks über den Gotthard nach Locarno an den Lago Maggiore durchführen. In diesem Jahr erhalten unsere Eisenbahn-Romantik-Club-Mitglieder 50.- € Rabatt auf den Fahrpreis. Diese exklusive Mehrtagesfahrt wird zusammen mit dem Verein „Pacific 01 202 e. V.” vom 19. bis 23. März 2018 organisiert.
Dampfzugfahrt in die Schweiz:
Mehrtagesfahrt mit der Dampflok über den Gotthard
nach Locarno an den Lago Maggiore 19.03. - 23.03.2018
Foto: Georg Trüb
Zum Einsatz kommen neben den Schnellzug-Dampfloks 01 202, 01 529 und der Stiftungslok 01 150 auch die gerade wiederauferstandene Schweizer Gotthard-Dampflok C5/6 2969, der sogenannte „Elefant”.
Hier erfahren Sie mehr: www.eisenbahn-nostalgiefahrten-bebra.de
Das VGB-Buchprogramm
Das ER- und VGB-Team ist wie immer in vielen Bereichen aktiv. So aktuell auch beim immer beliebter werdenden VGB-Buchprogramm. Wirkliche Bestseller sind inzwischen die Bände aus der Reihe „Schienenwege gestern und heute”.
Aktuell erschienen ist der Band über Ostsachsen:
Zeitreise durch Ost-Sachsen
Schienenwege gestern und heute
André Marks, ein anerkannter Kenner der sächsischen Eisenbahngeschichte, hat mit großer Sorgfalt alte Aufnahmen von namhaften Fotografen ausgewählt und die heutige Situation nachgestellt.
144 Seiten im Format 22,3 x 29,7 cm
Bestell-Nr. 581702
29,95 €
Große Beachtung – auch in lokalen Zeitungen – fanden die beiden Bände Südbaden und Nordbaden:
Zeitreise durch Südbaden
Schienenwege gestern und heute
Die rund 120 Bildpaare sind ein einzigartiges Dokument südwestdeutscher Verkehrsgeschichte in den letzten rund 50 Jahren.
144 Seiten im Format 22,3 x 29,7 cm
Bestell-Nr. 581527
24,95 €
Zeitreise durch Nordbaden
Burkhard Wollny, Gerhard Greß und Dipl.-Ing. Herbert Stemmler sowie weitere namhafte Fotografen haben das Bahngeschehen Nordbadens schon früh dokumentiert und stellten für dieses Buch Ihre fotografischen Raritäten zur Verfügung.
144 Seiten im Format 22,3 x 29,7 cm
Bestell-Nr. 581603
24,95 €
Mitautor Korbinian Fleischer wird dazu am kommenden Montag, 4. Dezember, im Panoramasaal der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (Haltestelle Tullastraße) einen interessanten Vortrag halten.
Beginn ist um 19.30 Uhr,
der Eintritt ist frei.
Aktuell in Druck ist der zweite Band mit Erinnerungen und eindrucksvollen Bildern des bekannten ostdeutschen Fotografen und Lokführers Günter Meyer, der leider im letzten Jahr verstorben ist.
Dampf bleibt Dampf
Mit Günter Meyer durch Sachsen
Kein anderer als Günter Meyer steht im Mittelpunkt; ein Eisenbahner und sein von der Eisenbahn geprägtes Leben.
144 Seiten im Format 22,3 x 29,7 cm
Bestell-Nr. 581632
29,95 €
Das erste Buch mit dem Titel Dampf bleibt Dampf – Mit Günter Meyer durch Sachsen hat so großen Anklang gefunden, dass wir nun einen zweiten Band herausbringen. Er trägt den Untertitel Mit Günter Meyer in den Norden der DDR.
Dampf bleibt Dampf
Teil 2: Mit Günter Meyer in den Norden der DDR
Die Zeitspanne von 1954 bis 1969 wird Ihnen eindrucksvolle Motive bieten, besonders weil Günter Meyer die Bahn in Symbiose mit dem Alltagsleben der Regionen ins Bild setzte.
144 Seiten im Format 22,3 x 29,7 cm
Bestell-Nr. 581735
29,95 €
Auch bei diesem zweiten Band haben wir versucht, möglichst viele unveröffentlichte Bilder zusammenzustellen.
Besonders eindrucksvoll: neu aufgetauchte Farbaufnahmen von Günter Meyer. Nicht weniger interessant sind zahlreiche Faksimile und persönliche Aufschreibungen aus seinen Reisetagebüchern.
Das Buch wird noch vor Weihnachten erscheinen und kann schon jetzt bestellt werden:
Dampf bleibt Dampf
Teil 2: Mit Günter Meyer in den Norden der DDR
144 Seiten im Format 22,3 x 29,7 cm
Bestell-Nr. 581735
29,95 €
Im Januar startet eine neue Buchreihe zur Geschichte der Bundesrepublik. Der erste Band trägt den Titel Auf Schienen durchs Wirtschaftswunderland – Die frühen Bundesbahnjahre. Der bekannte VGB-Autor Udo Kandler hat aus dem riesigen Fotobestand der Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt ein sensationelles Buch zusammengestellt, das die Atmosphäre in der aufregenden Nachkriegszeit eindrucksvoll wiedergibt. Das Werk erscheint im Januar/Februar und kann vorbestellt werden.
Auf Schienen durchs Wirtschafts-Wunderland
Die Geschichte der Bundesrepublik –
Die frühen Bundesbahn-Jahre
176 Seiten im Format 28 x 29,5 cm
Bestell-Nr. 581736
39,90 €
Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt
Der bekannte Fotograf, Filmer, VGB-Mitarbeiter und engagierte Eisenbahnfreund Joachim Schmidt gründete im Dezember 2001 eine Stiftung, die mithelfen soll, wichtige Zeugen und Dokumente der Eisenbahngeschichte der Nachwelt dauerhaft zu erhalten. Wertvolle Sammlungen der Eisenbahngeschichte, die über viele Jahre von Privatpersonen zusammengetragen wurden, sind bis dahin immer wieder verschwunden. Viele Nachfolger und Erben wissen den ideellen Wert solcher Sammlungen oft nicht einzuschätzen. Der Verbleib dieser wichtigen Zeitzeugnisse ist nicht garantiert, weil Vereine und Museen diese nicht verwenden können. Wenn auch Sie über solche Sammlungen verfügen und Ihre Verdienste der Nachwelt sicher erhalten wollen, können Sie diese in die sachgemäße Verwahrung der Eisenbahnstiftung geben. Natürlich nimmt die Stiftung auch weitere Vermögenswerte und Nachlässe auf, um damit die satzungsgemäßen Ziele zu verwirklichen.
Die Stiftung ist bestrebt, die Wünsche des Stifters zu berücksichtigen: wie die Sammlung oder Sammlungsteile aufbewahrt oder präsentiert werden sollen und in welcher Weise auf den Stifter verwiesen und das Andenken an ihn bewahrt werden soll. Seit der Gründung der Stiftung konnte sie zahlreiche wertvolle Archive übernehmen – u.a. von Gerhard Moll, Burkhard Wollny, Walter Hollnagel, Detlev Luckmann, Reinhard Todt, Gerd Wolff, Dieter Kempf, Horst Troche und vielen anderen bekannten Fotografen und Autoren.
Seit einigen Jahren unterstützt die Eisenbahnstiftung zahlreiche Fahrzeugprojekte. Die bekannte Schnellzugdampflok 01 150, die der DB gehört, hat die Stiftung unter ihre Fittiche genommen, um sie zur Freude aller Dampflokliebhaber in ganz Deutschland einzusetzen.
Weitergehende Infos zur Eisenbahnstiftung findet man auch unter www.eisenbahnstiftung.de
Als Botschafter der Stiftung fungiert Wolfgang Löckel, der weithin bekannte und beliebte Eisenbahnfreund und Buchautor, der jahrzehntelang bei der DB tätig war. Ende Oktober lud Löckel zu einer großen Stiftungsfahrt in den Odenwald ein – mit 01 150 als Zuglok und einer Rundfahrt ab Heidelberg mit einem historischen Triebwagenzug der einstigen Oberrheinische Eisenbahn-Gesellschaft (OEG).
Wolfgang Löckel (links), Botschafter der Stiftung, im Gespräch mit dem bekannten Autor Ludger Kenning (rechts), der die Eisenbahnstiftung ebenfalls maßgeblich unterstützt.
Dieses große Treffen von Eisenbahnfreunden, Förderern und Funktionären aus Vereinen, Stiftungen und Verlagen war ein großer Erfolg und wird die Stiftung weiter voranbringen. Danke, Wolfgang Löckel.
Und auch wir werden unseren Teil dazu beitragen, die Eisenbahnstiftung weiter zu fördern – u.a. mit attraktiven Buchprojekten.
Glückliche Gewinner
Bei einem unserer letzten Gewinnspiele verlosten wir 10 Exemplare
des VGB-Buches Berlin und seine Verkehrswege
Gewonnen haben:
  • Kevin Welsch aus Redwitz
  • Ulrich Fenner aus Ingelheim am Rhein
  • Oliver Koch aus Castrop-Rauxel
  • Gerhard Oberländer aus Bad Lauterberg
  • Hans-Jürgen Mangelmann aus Berlin
  • Michael Theimel aus Schwäbisch Hall
  • André Grundmann aus Schönkirchen
  • Wilhelm Korinek aus Hohenau an der March/Österreich
  • Wolf Dietmar Gross aus Saarbrücken
  • Walter Scheibelberger aus Angern/Österreich
Walter Scheibelberger schrieb uns nach Erhalt des Buches:
„Ich habe mich über das Buch sehr gefreut! Ein herrlicher Bildband.”
Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich!
ER-Redakteur Hendrik Bloem
Seit Sommer gehört Hendrik Bloem zum festen Redaktionsteam der VGB und insbesondere bei der Zeitschrift Eisenbahn-Romantik. Bloem ist in den letzten Jahren vor allem durch seine ungewöhnlichen Bildwerke bekannt geworden, die wir schon seit längerem vor allem auch in Eisenbahn-Romantik bringen. Außerdem hat er zahlreiche Ausstellungen organisiert, die jetzt in der bekannten Zeitschrift fotoMagazin thematisiert wurden.
Neben etablierten Galeristen berichten dort drei junge Nachwuchskünstler von ihren ersten Ausstellungserfahrungen. Erfreulicherweise ist unser Autor und Fotograf Hendrik Bloem einer von ihnen. Seine Ausstellung „Maschine und Mensch” begann vor gut 18 Monaten in völlig ungeeigneten Räumlichkeiten. Trotzdem wurde die Wanderausstellung ein Erfolg.
Mehr zum Ausstellungsverlauf erfahren Sie übrigens hier
Von der trotzdem schönen Eisenbahn
Hendrik Bloem ist auch ständiger Autor bei der VGB-Zeitschrift BahnEpoche. In der aktuellen Ausgabe nehmen er und ER-Herausgeber Wolfgang Schumacher ein ausführliches Essay zum Anlass, um darzustellen, warum die Eisenbahn noch immer ein schönes und faszinierendes Verkehrsmittel ist, für das es sich in Gegenwart und Zukunft in ihrer ganzen Vielfalt zu engagieren lohnt.
Frost, Dampf und Kamera
BahnEpoche 25 / Winter 2018 mit Film-DVD
Die Arbeit auf der Dampflokomotive zehrte im Winter noch mehr an den Kräften ...
100 Seiten im Großformat 22,5 x 30 cm
inkl. Video-DVD „Winterdampf” (42 min)
Bestell-Nr. 301801
12,- €
Kritisch, aber ohne kulturpessimistisches Gehabe, benennen die beiden Autoren dabei gegenwärtige Herausforderungen genauso wie Lösungsansätze und verharren nicht in einem „Früher war alles besser”. Das Essay „Erinnerungen an die Zukunft. Die trotzdem schöne Eisenbahn&rdquo lesen Sie in der neuen BahnEpoche Winter 2018, die am 6. Dezember erscheint.
Eisenbahn-Romantik-Programmkalender Dezember
Auch während der Adventszeit erfreut uns die SWR-Sendung Eisenbahn-Romantik mit einem interessanten Programm, das von Montag bis Samstag täglich für jeden Geschmack etwas bietet. Am heutigen Freitag entführt Sie Eisenbahn-Romantik in den malerischen Thüringer Wald – mit der Folge 542: „Kleinod im Thüringer Wald – die Oberweißbacher Bergbahn”.
Eisenbahn-Romantik
Über diese ungewöhnliche Eisen- und Bergbahn gibt es auch einen exzellenten Artikel in unserer aktuellen Ausgabe 3/17 von Eisenbahn-Romantik:
Eisenbahn-Romantik 3/2017
Eisenbahn-Romantik Magazin Eisenbahn-Romantik Magazin
Oben ohne Thüringer Kleinod
Das gilt auch für die Folge 647: „Rollende Bahngeschichte”, die am 15. Dezember um 14.15 Uhr ausgestrahlt wird. Dort wird eines der ältesten und größten Bahn-Museen Deutschlands vorgestellt.
Eisenbahn-Romantik Magazin Eisenbahn-Romantik Magazin
Tief im Westen Modellprojekt Museum
Die Rede ist vom Eisenbahn-Museum Bochum-Dahlhausen, das ebenfalls in ER 3/17 ausführlich vorgestellt wird. Bei diesem Museum erhalten Clubmitglieder übrigens einen ermäßigten Eintritt.
Und ER-Clubmitglieder können Eisenbahn-Romantik verbilligt im Abo beziehen – vier Ausgaben pro Jahr (inkl. DVD) für nur 24.- € (regulärer Preis 29.- €, Ausland + 10 € für erhöhten Portoaufwand).
Ein unschlagbares Abo-Angebot!
Weitere Infos finden Sie hier
Das attraktive Heft gibt es natürlich auch im Zeitschriftenhandel
und in unserem Internetshop www.vgbahn.info
Einem unterhaltsamen Eisenbahn-Advent steht nun nichts mehr im Wege. Das gesamte ER-Team wünscht Ihnen eine besinnliche Zeit, ein frohes Weihnachtsfest und vor allem auch einen guten Rutsch ins neue Jahr. Den nächsten Newsletter gibt es vsl. dann erst am 4. Januar.
Ihr Wolfgang Schumacher und das Team vom Eisenbahn-Romantik-Club

NEU Präsentiert und moderiert von Hagen von Ortloff
Modellbahn-TV
Modellbahn TV – Ausgabe 56
Die neue Folge der erfolgreichen DVD-Serie
  • Anlagenpraxis: Basteln mit HEKI dur
  • Modell-Test: Der Gläserne Zug
  • Werkstatt: Holzladung für H0-Güterwagen
  • Großanlage: Modellbahnclub Salzburg
  • DVD 7556 · Laufzeit ca. 60 min · € 14,80
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    NEU Ton Pruissens Schatzkiste
    Ton Pruissens Schatzkiste
    Reichsbahn-Dampf – Teil 3
    Normalspurige Dampfraritäten
    in Sachsen 1966 bis 1977
    Ton Pruissen hatte sich damals mit seiner Schmalfilmkamera hinter den Eisernen Vorhang gewagt und Szenen eingefangen, die den heutigen Betrachter in ungläubiges Erstaunen versetzt.
    DVD 3509 · Laufzeit ca. 53 min · € 22,95
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    NEU Stars der Schiene – Folge 88
    Stars der Schiene
    Die Baureihe 86
    Arbeitstier an der Ostsee
    Usedom &ndash, ein beliebtes Urlaubsziel an der Ostsee. Die Insel kann seit preußischen Zeiten mit einer interessanten Eisenbahn aufwarten, die einst über die bekannte Karminer Brücke die Verbindung nach Berlin herstellte.
    DVD 6388 · Laufzeit ca. 70 min · € 16,95
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop

    Neu ab 6. Dezember Modelleisenbahner – Ausgabe 12/2017
    125 Jahre IV K
    Kultlok aus Sachsen
  • Einheits-E-Loks bei Privatbahnen
  • Erinnerungen an Baden-Baden
  • Test: VT 98 von Piko, Regioshuttle von Kühn, ...
  • Werkstatt: LGB-IV K wird gesupert, ...
  • ... und viele weitere Themen!
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Tolle Prämien für MEB-Abonnenten
    Abonnieren Sie jetzt den MODELLEISENBAHNER
    und sichern Sie sich attraktive Prämien, z.B.
    Einkaufsgutschein der VGB Verlagsgruppe Bahn 50,- €
    » Zum MEB-Abo und weiteren tollen Prämien geht es hier

    Brandneu im VGB-Programm
    Am Schienenstrang – mit DVD
    Charmante Details – Kleinode der Eisenbahn
    Wir zeigen in Werkstatt-Beiträgen, wie man auf der heimischen Modellbahn Emotionen schafft und in Produktübersichten, wo man manch Spezialität beziehen kann.
    Bestell-Nr. 941701 | 92 Seiten | 12,50 €
    inklusive Video-DVD: Dampfdrehscheibe Lobenstein
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Güterumschlag
    Vorbild & Modell
    Der Güterverkehr war lange Zeit die Haupteinnahmequelle für die Bahnen und oft der eigentliche Grund zum Bau einer Eisenbahnstrecke.
    Bestell-Nr. 581728 | 240 Seiten | 19,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Anstrich und Bezeichnung
    von Güter- und Dienstwagen
    Das Erscheinungsbild deutscher
    Wagen von 1864 bis heute
    Mit über 300 Bildern und Zeichnungen.
    Bestell-Nr. 15088138 | 272 Seiten | 39,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Fahrleitungen im Modell
    Grundlagen, Materialien,
    Ausstattungen, Baupraxis
    In diesem MIBA-Praxisband zeigt unser Autor Sebastian Koch wie man Fahrleitungsanlagen einfach ins Modell umsetzt.
    Bestell-Nr. 15087454 | 84 Seiten | 10,- €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop
    Dienstfahrpläne deutscher
    Eisenbahnen 1920 bis 1949
    Wir wissen viel über Lokomotiven, über einzelne Strecken und Epochen. Wenig bekannt sind hingegen die betrieblichen Abläufe, draußen auf der Strecke ...
    Bestell-Nr. 581730 | 176 Seiten | 29,95 €
    » Jetzt bestellen im VGB-Shop

    ARD-Programmkalender für Dezember 2017
    Freitag, 01. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 542
    Kleinod im Thüringer Wald – die Oberweißbacher Bergbahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 340
    Durchs Lausitzer Bergland
    Samstag, 02. Dezember 2017
    16:00 Uhr – SWR – Folge 918 NEU
    Bella Italia im Miniaturwunderland
  • Wiederholung am Montag, 04.12. um 14:15 Uhr
  • 16:30 Uhr – SWR – Folge 843
    Von Bergen und Brücken – auf schmaler Spur von Chur nach Arosa
    Montag, 04. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 918
    Bella Italia im Miniaturwunderland
    14:45 Uhr – SWR – Folge 386
    Modellbahnzauber
    Dienstag, 05. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 351
    Fabrik der Träume – 140 Jahre Märklin
    14:45 Uhr – SWR – Folge 382
    Württembergisch-badische Bahnspezialitäten
    15:15 Uhr – SWR – 45 min
    Mit dem Zug durch Mexiko
    Mittwoch, 06. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 364
    Abschied von der V 100
    14:45 Uhr – SWR – Folge 362
    Die Südharzeisenbahn und andere Amateurschätze
    Donnerstag, 07. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 363
    Dampf über den Eifelvulkanen
    14:45 Uhr – SWR – Folge 361
    Dampf im Pott
    Freitag, 08. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 345
    Europas letztes Dampfparadies
    14:45 Uhr – SWR – Folge 581
    „Zurück nach Damals” – Dampf-Spektakel in den Niederlanden
    Samstag, 09. Dezember 2017
    15:45 Uhr – SWR – Folge 907 NEU
    Die Fichtelgebirgsbahnen – eine Spurensuche
  • Wiederholung am Montag, 11.12. um 14:15 Uhr
  • Montag, 11. Dezember 2017
    05:45 Uhr – 3sat – Folge 890
    Rheinromantik in einem Zug
    14:15 Uhr – SWR – Folge 907
    Die Fichtelgebirgsbahnen – eine Spurensuche
    14:45 Uhr – SWR – Folge 379
    Wann kommt die Bahn?
    Dienstag, 12. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 336
    Mit dem TEE-Express nach Darjeeling
    14:45 Uhr – SWR – Folge 350
    In der Holzklasse durch Kambodscha
    15:15 Uhr – SWR – 45 min
    Mit dem Zug durch Sankt Petersburg
    Mittwoch, 13. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 347
    100 Jahre Nürnberger Verkehrsmuseum
    14:45 Uhr – SWR – Folge 344
    Bayerisches Eisenbahnmuseum Nördlingen
    Donnerstag, 14. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 354
    Dampfbesuch im Weihnachtsland
    14:45 Uhr – SWR – Folge 353
    Modelleisenbahn-Leckerbissen
    Freitag, 15. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 647
    Rollende Bahngeschichte
    14:45 Uhr – SWR – Folge 367
    Das ratternde Schlafzimmer – mit einem Nachtschaffner unterwegs
    Samstag, 16. Dezember 2017
    14:45 Uhr – SWR – 45 min
    Mit dem Zug zum Mont Blanc
    Sonntag, 17. Dezember 2017
    3sat Thementag „Zuglegenden”
    13:40 Uhr – 3sat – 90 min
    Eisenbahn-Romantik in Europa
    Bahnträume zwischen Mittelmeer und Polarkreis
    18:05 Uhr – 3sat – 45 min
    Mit dem Zug durch den Iran
    18:50 Uhr – 3sat – 45 min
    Auf den Spuren des Orientexpress
    Montag, 18. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 764
    California Zephyr – von San Francisco in die Rocky Mountains
    14:45 Uhr – SWR – Folge 765
    California Zephyr – von den Rocky Mountains nach Chicago
    Dienstag, 19. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 749
    Chepe – Bahnabenteuer im wilden Norden von Mexiko
    14:45 Uhr – SWR – Folge 721
    El Tren a la Tica – Bahnabenteuer in Costa Rica
    16:30 Uhr – 3sat – Folge 760
    Nostalgie Glacier Express
    Mittwoch, 20. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 905
    Nariz del Diablo – unterwegs auf der transecuadorianischen Eisenbahn
    14:45 Uhr – SWR – Folge 820
    Mit dem Serra Verde Express durch den Süden Brasiliens
    Donnerstag, 21. Dezember 2017
    10:45 Uhr – 3sat – 45 min
    Mit dem Zug durch die Alpen
    14:15 Uhr – SWR – Folge 844
    Eisenbahn in Uruguay – Mit Dampf und Diesel durch die Pampa
    14:45 Uhr – SWR – Folge 802
    Tren a las nubes – Zug in den Wolken
    Freitag, 22. Dezember 2017
    14:15 Uhr – SWR – Folge 663
    Fjorde, Gletscher, Eisenbahnen – Kreuzfahrt durch Norwegen
    14:45 Uhr – SWR – Folge 794
    Schienenkreuzfahrt Bodensee – Bahngeschichte am Schwäbischen Meer
    16:30 Uhr – 3sat – Folge 768
    Gletscherwunder Jungfraubahn
    Samstag, 23. Dezember 2017 - Freitag, 29. Dezember 2017
    Weihnachtsprogramm / Eisenbahn-Romantik entfällt
    Samstag, 30. Dezember 2017
    16:00 Uhr – SWR – Folge 900
    Die Pilatusbahn – Steilste Zahnradbahn der Welt
    Sonntag, 31. Dezember 2017
    Silvester / Eisenbahn-Romantik entfällt
    Irrtümer und Änderungen sind leider immer möglich!
    Den ARD-Programmkalender
    für Dezember 2017 (ohne Bilder)
    zum Ausdrucken finden Sie hier
    Eisenbahn-Romantik


    Impressum / Anbieterkennzeichnung
    VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH
    Am Fohlenhof 9a, 82256 Fürstenfeldbruck
    Sitz Fürstenfeldbruck, Amtsgericht München HRB 40734
    Geschäftsführer: Manfred Braun, Ernst Rebelein, Horst Wehner
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß 27a Umsatzsteuergesetz: DE 128228994
    Verlagsleitung / Inhaltlich Verantwortlicher gemäß 6 MDStV: Thomas Hilge
    Telefon: 08141 / 53481-0
    Telefax: 08141 / 53481-100
    E-Mail: erclub@riogrande.de
    Internet: www.riogrande.de

    Hinweise
    Sie erhalten diese eMail, da Sie sich im Internet auf der Webseite des Eisenbahn-Romantik-Clubs bzw. von RioGrande oder von VGBahn für unsere Eisenbahn-Romantik-Nachrichten angemeldet haben oder den Wunsch äußerten, regelmäßig Informationen von uns zu erhalten.
    Sollten Sie diesen kostenlosen Service nicht weiter in Anspruch nehmen wollen, können Sie hier das Abonnement jederzeit formlos beenden
    Der Versand dieser Nachricht erfolgt in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung für den Versand kommerzieller eMails und zählt gemäß Europäischer Richtlinien nicht zu SPAM Meldungen (Basis: DIRECTIVE 2002/58/EC OF THE EUROPEAN PARLIAMENT).